Aufbruchsstimmung

13.02.2017 - 10:03 | a3redaktion

Von 5. bis 31. März gehen die Kinder- und Jugendtheaterwochen zum zweiten Mal über die Bühne(n) des abraxas.

Der 20. März ist der Welttag des Kinder- und Jugendtheaters. Die ASSITEJ (Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche) macht am 20. März auch in Deutschland die bildungs-, sozial- und kulturpolitische Relevanz des Theaters für junge Zuschauer*innen deutlich. Im März 2016 diente der Welttag erstmals zum Anlass der ersten »Augsburger Kinder- und Jugendtheaterwochen«. Dabei präsentierten sich im Kulturhaus abraxas, seit 1998 das Zentrum für Kinder- und Jugendkultur der Stadt Augsburg, nicht nur die dort beheimateten Kinder- und Jugendtheater FaksTheater, Junges Theater Augsburg, Klexs Theater, Das Märchenzelt, Moussong Theater mit Figuren, Theater Augsburg und Theater Fritz und Freunde, sondern auch das Theater Augsburg mit seinen aktuellen Produktionen für Kinder.

Von 5. bis 31. März gehen die Kinder- und Jugendtheaterwochen nun zum zweiten Mal über die Bühne(n) des abraxas – abraxas Theater, Studiobühne, Ballettsaal und Märchenzelt. Bei einer von abraxas-Leiter Gerald Fiebig moderierten Pressekonferenz am 11. Februar im Kulturhaus abraxas stellten Karla Andrä (FaksTheater), Gabriele Beier (Klexs Theater), Martina Greiter (Das Märchenzelt), Nicoletta Kindermann (Theater Augsburg), Kerstin Moussong (Moussong Theater mit Figuren), Susanne Reng (Junges Theater Augsburg), Fritz Weinert (Theater Fritz und Freunde) ihr Programm und ihre aktuellen Projekte vor.

Die Pressekonferenz stellte einmal mehr die beeindrucken Bandbreite der Augsburger Kinder- und Jugendtheaterszene unter Beweis. Dabei wurde sehr deutlich, dass Theater als eine nicht rein sprachliche, sondern ganzheitliche Kunstform und die von der Szene abgedeckte Mischung aus universellen Kinderklassikern und Stücken zu aktuellen Themen gerade in einer vielkulturellen Stadt wie Augsburg einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen (Selbst-)Verständigung leisten.

Die aktuelle Erhöhung der städtischen Förderung wurde von den freien Kindertheatern durchwegs positiv bewertet – von »Aufbruchsstimmung« war die Rede. Dass auch die Zukunftsaussichten für die »Augsburger Kinder- und Jugendtheaterwochen« als gemeinsames Projekt von Theater Augsburg und freier Szene positiv sind, konnte Nicoletta Kindermann berichten. Auch der künftige Intendant André Bücker wünsche sich eine Fortsetzung der Kooperation.

www.abraxas.augsburg.de

Foto: Pressekonferenz am 11. Februar im Kulturhaus abraxas u.a. mit (v.l.n.r.) Susanne Reng, Nicoletta Kindermann, Gabriele Beier und Kerstin Moussong mit Ensemblemitgliedern des Moussong Theaters mit Figuren (in der Tischmitte).

Themen:

Weitere Nachrichten

24.03.2017 - 12:12 | a3redaktion

Unter dem Titel »Zoom« zeigt die Galerie Claudia Weil in Friedberg-Rinnenthal vom bis zum 7. Mai Werke von Rupert Eder.

24.03.2017 - 12:06 | a3redaktion

Regisseurin Christl Priemer, Filmmitarbeiterin Ingeborg Weber und Protagonist Ernst Grube sind am 29. März um 19 Uhr im Thalia Kino zu Gast.

23.03.2017 - 09:34 | a3redaktion

Augsburgs Verein zum interkulturellen Musikaustausch, Karman e.V., präsentiert am 24. März die Band Espana Circo Este in der Ballonfabrik.

23.03.2017 - 09:24 | a3redaktion

Ab sofort erscheinen unter dem Titel »lesen*« viermal im Jahr die »Friedberger Hefte für Literatur« (Foto: Cover).

Augsburger Domsingknaben
23.03.2017 - 08:35 | a3redaktion

Bachs »Matthäuspassion« erklingt am 26. März im traditionellen Konzert der Augsburger Domsingknaben in der Ev. Heilig-Kreuz-Kirche.

21.03.2017 - 09:43 | a3redaktion

Wolfgang Benz und Barbara Distel lesen am 22. März um 19:30 Uhr im Festsaal der Synagoge Augsburg aus dem Sammelband »Juden unerwünscht«

21.03.2017 - 09:31 | a3redaktion

Die Regio Augsburg Tourismus GmbH führt zum Weltwassertag am 22. März zum Wasserwerk am Roten Tor.

21.03.2017 - 08:20 | a3redaktion

Das Extrawurst-Galerie-Team zeigt vom 23. März bis 28. April eine Gemeinschaftsausstellung.

18.03.2017 - 08:25 | a3redaktion

Die ersten Lateinamerikatage der Werkstatt Solidarische Welt und ihren Kooperationspartnern versammeln unterschiedliche Facetten des Kontinents.

17.03.2017 - 08:33 | a3redaktion

Alfred Gulden liest am 21. März um 19:30 Uhr Ballonmuseum Gersthofen