Erinnerungsarbeit

08.11.2017 - 07:23 | a3redaktion

Matinee im Rahmen der »Lebenslinien« am 12. November im Sensemble Theater

Die Epoche der Zeitzeugen der Schoa ist zu Ende. Was haben die, die die Verfolgungen erlebt haben, an die nächsten Generationen weitergegeben? Wie hat das ihre Identität geprägt? Und wie können diese Erinnerungen bewahrt werden? Dies sind offene Fragen, die die Forschung, Gedenkstätten und Museen vor neue Herausforderungen stellen. Bei dem vom Jüdischen Kulturmuseum Augsburg-Schwaben organisierten Treffen von Nachfahren Augsburger jüdischer Familien im Juni dieses Jahres zeigte sich, wie verschieden in den einzelnen Familien über die Schoa gesprochen oder geschwiegen wurde.

Im Zentrum der Matinee »Lebenslinien: Erinnerungsarbeit der Nachgeborenen« am 12. November um 11 Uhr im Sensemble Theater steht der dabei entstandene Film »Finding Memories«, der in Anwesenheit der Dokumentarfilmerin Pola Sell gezeigt wird. Sebastian Seidel, Leiter des Theaters, berichtet zudem vom Umgang mit der Vergangenheit in der eigenen Familie.

www.jkmas.de

Foto: Nachfahren jüdischer Familien bei der Auftaktveranstaltung am 25. Juni vor dem Eingang zum Jüdischen Kulturmuseum.

Weitere Nachrichten

15.02.2018 - 07:40 | a3redaktion

Christian Dolleschel, Karl Meyer, Kathrin Knöpfle und Martina Vodermayer stellen im Ballettsaal des Kulturhauses abraxas aus.

15.02.2018 - 07:10 | a3redaktion

Helmut A. Binser präsentiert am 22. Februar, 19:30 Uhr, sein neues Programm »Ohne Freibier wär das nicht passiert...« in der Stadthalle Gertshofen.

14.02.2018 - 10:19 | a3redaktion

Das Christoph Beck Quartett gastiert am 16. Februar, 20:30 Uhr, im Jazzclub Augsburg.

14.02.2018 - 09:33 | a3redaktion

Die Claudia Weil Galerie II in der Augsburger Bergstraße zeigt ab dem 15. Februar »LED-Skizzen« von Stanislav Vajce.

13.02.2018 - 13:13 | a3redaktion

Das begehrte Infoprospekt »2019 UNESCO-Welterbe? Die historische Augsburger Wasserwirtschaft« der Regio Augsburg Tourismus GmbH wird neu aufgelegt.

13.02.2018 - 08:47 | a3redaktion

Der Münchner »Don Camillo Chor« präsentiert am 24. Februar ein abwechslungsreiches Programm mit zwei Konzerten im Abraxas.

12.02.2018 - 08:02 | a3redaktion

Am 17. Februar tritt Poetry Slamer Andy Strauß mit seiner Show »Wieso habe ich in Augsburg eigentlich noch kein Denkmal beleidigt?« in der villa auf.

12.02.2018 - 08:01 | a3redaktion

jetzt:musik! präsentiert am 17. Februar eine Open Session mit Improtonik in der Neuen Galerie im Höhmannhaus.

11.02.2018 - 08:10 | Martin Schmidt

Die Kirchenmesse »Gloria« wartet mit prominenten Gästen auf.

10.02.2018 - 08:14 | a3redaktion

Ein musikalisches Blind Date erwartet die Besucher des Theaters Augsburg zum Valentinstag am 14. Februar.