Go West

28.08.2017 - 12:40 | Patrick Bellgardt

Die Volkshochschule Augsburg startet mit dem Schwerpunkt »Westen« ins Herbst-/Wintersemester 2017/18.

Im Westen nichts Neues? Von wegen! Nach den Semesterschwerpunkten Süden, Norden und Osten vollendet die vhs den Kompass und widmet sich programmatisch der letzten verbliebenen Himmelsrichtung. Im Bereich Gesellschaft nehmen sich zahlreiche Kurse den großen politischen Diskursen unserer Zeit an – von der Zukunft Europas über das transatlantische Verhältnis bis zur Rolle der USA unter Trump. Neu ist die Vortragsreihe im Rahmen des Studium generale: »Kontroversen«. In Kooperation mit der Universität Augsburg gastieren zwischen Oktober und Februar namhafte Experten unterschiedlichster Wissenschaftsdisziplinen im Filmsaal des Zeughauses. Den Auftakt macht Stephan Ruß-Mohl am 5. Oktober um 17 Uhr. Der Journalistik-Professor referiert unter dem Titel »Aufklärung versus Gefühl« zu Fake News, Halbwahrheiten und Verschwörungstheorien.

Auch wenn solche Veranstaltungen im Kontext der politischen Bildung häufig keine Publikumsmagneten sind, sieht die Volkshochschule Augsburg hier nach wie vor einen unverzichtbaren Auftrag, wie Direkor Stefan Glocker bei der Programmpräsentation Ende August betonte. Nicht zu unterschätzen sei die Rolle der vhs im Bereich der Integration: Deutsch bleibt auch weiterhin die meistgelernte Fremdsprache. »In unseren Kursen kommen Menschen zusammen, wie sie nirgendwo sonst in Augsburg aufeinander treffen«, erklärt Glocker die Rolle seines Hauses in der Stadtgesellschaft.

»Erst schnuppern, dann anmelden« heißt es bei der Gesundheitswoche vom 11. bis 15. September. Zahlreiche Veranstaltungen von Yoga über Pilates und Qigong bis hin zu Zumba können in diesem Zeitraum kostenlos besucht werden. Ganz im Zeichen von Kunst und Kulinarik steht die »Lange Nacht« der vhs am 18. November. Kurse zu Wein, Schokolade, Fotografie, Malerei, Zaubern, Zeichnen und vielem stehen auf dem Programm. Zum Abschluss dürfen sich die Nachtschwärmer auf ein gemeinsames Mitternachtsbuffet freuen.

Mit der Reihe »Theater unter der Lupe« bietet die Volkshochschule ab dem 5. Oktober einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Theaters Augsburg. Armin Frauenschuh (Manager der Ballettkompanie) stellt die Neuerungen unter dem neuen Intendanten André Bücker vor, führt durch die Interimsspielstätten und erklärt die Hintergründe der Inszenierungen. Erstmals kann auch ein eigenes vhs-Theater-Abo für insgesamt sechs Aufführungen erworben werden.

Das Programm für das Herbst-/Wintersemester mit über 2.000 Kursen aus den Bereichen Gesellschaft, Kunst und Kultur, Gesundheit, Sprachen, Lebensart und berufliche Bildung liegt ab sofort zur kostenlosen Mitnahme aus (Foto: Titelmotiv). Alle Angebote sind auch online bequem per Suchfunktion zu finden:
www.vhs-augsburg.de

Weitere Nachrichten

23.04.2018 - 11:08 | a3redaktion

Franziska Müller stellt ihre Papierkunst in Brechts Bistro aus.

23.04.2018 - 10:14 | a3redaktion

In der Reihe »Neue Musik im Gespräch« hat die Augsburger Gesellschaft für Neue Musik am 27. April die jungen Komponisten Jakob Stillmark und Alexander Mathewson eingeladen.

23.04.2018 - 10:05 | Martin Schmidt

Das Augsburger Diözesanmuseum St. Afra wird für rund 2 Millionen Euro technisch und energetisch saniert. Die Arbeiten sollen bis Oktober 2018 andauern.

20.04.2018 - 10:56 | a3redaktion

Am 23. April kommt die experimentelle Musikerin Bebawinigi ins Jugendzentrum »villa«.

20.04.2018 - 10:40 | a3redaktion

Unter dem Motto »Aus meinem Leben« präsentiert das Duo Julius und Hyun-Jung Berger in Aystetten Werke von Boccherini bis Pergolesi.

18.04.2018 - 09:43 | a3redaktion

Der 100. Geburtstag des US-amerikanischen Komponisten, Dirigenten und Pianisten Leonard Bernstein wird am 25. April um 19:30 Uhr im Kleinen Goldenen Saal begangen.

17.04.2018 - 09:16 | a3redaktion

Mozart trifft moderne Chorsymphonik: Der Mozartchor und das Internationale Mozartorchester Augsburg verarbeiten die fünf Elemente.

16.04.2018 - 09:37 | Martin Schmidt

18 Klöster im Bistum Augsburg laden für Samstag, 21. April, zum Besuch ein. Ein Begegnungsprogramm mit Gesprächsmöglichkeit, Klosterführungen, Musik- und Kunstvorträgen.

15.04.2018 - 08:01 | a3redaktion

Am 20. April präsentiert der AStA der Uni Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Kinodreieck das Dokumentarische Theater »Die NSU-Monologe« mit anschließender Podiumsdiskussion im Mephisto.

13.04.2018 - 09:55 | Martin Schmidt

Drei große Buchstaben, jeweils groß wie ein Hotelturm, nämlich P, O und noch mal ein P wachsen am Freitag, 13. April, aus dem Königsplatz in himmlische Höhen.