Mode und Menschenleben

cordofdesires_tim_foto_bettina_kohlen.jpg
15.09.2017 - 13:49 | Bettina Kohlen

Im Textil- und Industriemuseum wird ein Projekt vorbereitet, das den Modekonsum auf Kosten von Menschenleben thematisiert.

Als im September 2012 im pakistanischen Karachi eine Textilfabrik brannte, kamen 260 Menschen ums Leben; sie fertigten dort unter inakzeptablen Bedingungen billige Jeans für einen deutschen Textildiscounter. Die meisten Notausgänge waren versperrt, da die Fabrikbetreiber Angst hatten, ihre Arbeiter würden die Jeans mitgehen lassen. Ware war wichtiger als Menschenleben.

Hat sich seitdem etwas geändert? Wenig. Doch der Designer und Künstler Miro Craemer war 2016 vor Ort und gab den Überlebenden und Hinterbliebenen mit seinem Projekt „Cord of Desires“ eine Stimme. Ihre Wünsche und Ängste wurden künstlerisch auf bunten baumwollenen Wimpeln festgehalten und an einer langen Kordel aufgereiht im öffentlichen Raum präsentiert - eine soziale Plastik, die gleichermaßen Mahnung und Hoffnungsträger war.

Nun wird eine Brücke zwischen der Textilstadt Karachi und der ehemaligen Textilstadt Augsburg geschlagen, der Ort der Produktion wird mit einem Ort des Konsums zusammengeführt. Studierende, Kinder aus Augsburger Kindergärten und engagierte Besucher des tim haben ihre Sichtweisen schon kreativ in Wimpeln umgesetzt, deren Stoffe in Karachi und Augsburg gewebt wurden. Weitere Wimpel werden in öffentlichen Workshops entstehen.

Am 20. September wird das so geschaffene Band der Wünsche zum Rathausplatz geleitet und ist dort um 11 Uhr zu sehen. Ab dem 21. September wird die textile Installation dann im tim gezeigt, begleitet von den Arbeiten pakistanischer KünstlerInnen, die Position zur Globalisierung beziehen.

Öffentliche Workshops im tim vom 16. bis 18. September, jeweils 10.30 bis 14 Uhr. Keine Anmeldung nötig!

„Cord of Desires", Staatliches Textil- und Industriemuseum, 21. September bis 12. November 2017
www.timbayern.de

Weitere Nachrichten

19.10.2017 - 09:54 | a3redaktion

Am 24. Oktober findet um 20:30 Uhr ein Liederabend der besonderen Art mit Rebekka Reinholz und Silvia Amberger im City Club statt.

18.10.2017 - 08:40 | a3redaktion

Die bayerische kammerphilharmonie schickt dem Reformationstag eine musikalische Friedensbotschaft voraus.

16.10.2017 - 08:17 | a3redaktion

Nach 16 Jahren – nach dem »Schupfnudelparadies« – stehen »Geisterfahrer« Silvano Tuiach und »Herr und Frau Braun« wieder gemeinsam auf der Bühne.

15.10.2017 - 08:14 | a3redaktion

Die Augsburger Domsingknaben gastieren am 22. Oktober in Mering.

15.10.2017 - 08:01 | Martin Schmidt

»The Sounds of God« führt am Freitag, 20. Oktober, in einer spirituellen Musiknacht (20 bis 00:45 Uhr, martini-Park) die Klang- und Energieströme verschiedenster spiritueller Traditionen in ein gemeinsames Hören.

13.10.2017 - 12:11 | a3redaktion

Julius vor der verschlossenen Himmelstür: Eine szenische Lesung in zwei Teilen im Schazleperpalais und im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst.

12.10.2017 - 08:04 | a3redaktion

Steve Train & His Bad Habits und Maiorano live im City Club

10.10.2017 - 08:14 | a3redaktion

Am Samstag, 14. Oktober, lässt die Veranstaltungsreihe »re:flexions« Krautrock, freie Impromusik und Soundart aufeinandertreffen.

10.10.2017 - 08:08 | a3redaktion

Die »Wilde Nacht der Wirtshausmusik« lässt es in der Altstadt krachen: Am Samstag, 14. Oktober, heizen sieben Gruppen in sieben Kneipen unplugged mit Wirtshausmusik von modern bis klassisch ein.

09.10.2017 - 08:07 | a3redaktion

Am 14. Oktober um 18 Uhr begeht studio XVII sein Festkonzert zum 45-jährigen Bestehen.