Standortwechsel mit neuem Konzept

Ecke Galerie Porträt
13.12.2016 - 10:36 | Bettina Kohlen

Mehr als neun Jahre prägten Anette Urban und Wolfgang Reichert die Ecke Galerie in Augsburg, doch nun ziehen die beiden weiter.

Der Zufall bescherte den Galeristen Büro- und Galerieräume in der Maxpassage zwischen Maximilian- und Philippine-Welser-Straße. Zum neuen Domizil gehört auch ein – im wahrsten Sinne – schräger Schauraum in der Passage, den sie bereits seit dem Sommer bespielen.

Mit dem Umzug wird sich auch das Galerie-Konzept ändern. Die maxgalerie wird ein offenes Haus sein und keine festen Öffnungszeiten haben, denn Urban und Reichert haben die Galerie in die Räume ihres Büros designwerk integriert. Jeder ist eingeladen, vorbeizuschauen einfach so oder im Rahmen eines offenen Tages. Der Schauraum im Erdgeschoss fungiert als appetitanregende Vitrine, ein Vorgeschmack auf das, was den Besucher im zweiten Stock erwartet. Ein erstes Ausstellungsprogramm wird zwar erst Anfang März stehen, doch auf jeden Fall werden die Galeristen neben der zeitgenössischen Kunst der angewandten Kunst Raum geben und Künstlerschmuck, Kunsthandwerk und Objektdesign präsentieren. Und der Lichthof der überdachten Passage könnte zum Spielort für Lesungen oder Performances werden…

Urban und Reichert haben neben den Schauen in der Ecke Galerie auch im Außenraum agiert. Die jährliche Installation im Garten des Architekturmuseums im Thelottviertel werden sie auf jeden Fall weiterhin kuratieren, doch auch für die Skulpturenschauen im Park des Gögginger Kurhauses sieht es gut aus.

Anette Urban und Wolfgang Reichert freuen sich sehr auf die neuen Herausforderungen des Projektes maxgalerie. Und um etwaigen Gerüchten vorzubeugen: Nein, es gab keine Differenzen mit der Künstlervereinigung Die Ecke, der Eigentümerin der Räume der Ecke Galerie. Die beiden Designer und Galeristen haben einfach zugegriffen, als sich ihnen die Möglichkeit zur Veränderung bot. Nach beinahe einem Jahrzehnt am Elias-Holl-Platz kann man mal den Standort und die Perspektive wechseln, oder?

www.maxgalerie.de

Themen:

Weitere Nachrichten

28.06.2017 - 13:23 | a3redaktion

100 Jahre Szenekulturen: Vom 29. Juni bis 13. Juli widmet sich das »just kids-Festival« der Erfindung der Jugend

28.06.2017 - 13:09 | a3redaktion

Stefan Barcsay und Heiko Michael Hartmann präsentieren am 2. Juli um 16 Uhr die Konzertlesung »Das Leben der Heiligen Afra. Nacht und Träume« im Diözesanmuseum St. Afra.

26.06.2017 - 12:42 | a3redaktion

Am 27. Juni findet im Annahof ein Vortrag mit Stephan Theo Reichel, Beauftragter der Bayerischen Landeskirche für die Beratung und die Koordination in Fragen des Kirchenasyl, statt.

26.06.2017 - 10:10 | a3redaktion

Die Augsburger Sommernächte gehen in die zweite Runde: Vom 29. Juni bis 1. Juli wird im Zentrum gefeiert.

25.06.2017 - 08:25 | a3redaktion

Am 2. Juli um 17 Uhr wird unter der Gesamtleitung von Gereon Trier (Foto) Mendelssohns aufwühlendes Oratorium »Elias« nach Worten des Alten Testaments in der Großen Synagoge gegeben

24.06.2017 - 08:54 | a3redaktion

Eine kleine Sonderschau im Diözesanmuseum St. Afra zeigt vom 22. Juni bis 10. September die Welt der Miniatur-Marterl.

24.06.2017 - 08:32 | a3redaktion

Star-Geigerin Isabelle Faust gastiert am 1. Juli in Augsburg.

23.06.2017 - 10:59 | a3redaktion

In der Western-City Dasing gehen zum 13. Mal die Süddeutschen Karl May-Festspiele über die Bühne.

23.06.2017 - 10:55 | a3redaktion

Das Projekt »In Gottes Namen« des Theaters Augsburg, das mit den Premieren von »Unruhe im Paradies« und »Simplicius Simplicissimus« begonnen hat, kommt mit einem Festival vom 23. bis zum 25. Juni zu seinem Höhepunkt:

21.06.2017 - 14:00 | a3redaktion

Karman e.V. holt Doctor Krapula am 22. Juni in die Augsburger Ballonfabrik.