Teatro d‘Amore

17.05.2017 - 10:35 | a3redaktion

Das Ensemble L‘Arpeggiata eröffnet am 19. Mai im Parktheater das Deutsche Mozartfest 2017.

Dass Mozart von Komponisten und Musikern bis heute als Ausgangspunkt ihres eigenen Schaffens betrachtet wird, ist kein Geheimnis. Aber worauf basieren seine Tonsprache und seine Art zu komponieren, wen nahm er sich selbst zum Vorbild? Das Mozartfest 2017 begibt sich vom 19. bis 28. Mai auf Spurensuche. Das Festival spürt den musikalischen Wurzeln und Linien nach und widmet sich insbesondere den Wegbereitern Claudio Monteverdi im Jahr seines 450. Geburtstags und Georg Philipp Telemann, dessen Todestag sich 2017 zum 250. Mal jährt. Die Spuren führen über die Romantik und Komponisten wie Mendelssohn und Brahms hin zur zeitgenössischen Musik, die neben ganz eigenen Formen und Kompositionstechniken auch die Mozart’schen Vorbilder wiederentdeckt und sich damit auseinandersetzt.

Eröffnet wird das Mozartfest am 19. Mai im Parktheater. Das international hochdekorierte Ensemble L‘Arpeggiata präsentiert in ihrem Programm »Teatro d‘Amore« Werke von Claudio Monteverdi und Zeitgenossen. Unter der Leitung von Christina Pluhar (Foto: Marco Borggreve) an der Theorbe sind mit Nuria Rial (Sopran) und Vincenzo Capezzuto (Countertenor) zwei der großen Stimmen der Barockmusik zu hören. Der Beginn ist um 19:30 Uhr.

Weitere Informationen zum Programm des Deutschen Mozartfests 2017 und den Kartenvorverkauf finden Sie unter:
www.mozartstadt.de

Themen:

Weitere Nachrichten

24.11.2017 - 11:23 | a3redaktion

Mit dem »echten« Engele über den Weihnachtsmarkt: Das JTA startet einen Malwettbewerb.

24.11.2017 - 11:14 | a3redaktion

Rebekka Reinholz und Silvia Amberger präsentieren am 27. November, 18:30 Uhr, einen Liederabend im Pianohaus Hermes & Weger.

24.11.2017 - 08:16 | a3redaktion

Werkwoche vom 27. November bis 1. Dezember an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg

22.11.2017 - 13:36 | a3redaktion

Das MEHR MUSIK!-Ensemble und Die Schlagwerker präsentieren am 30. November um 20 Uhr Werke von Glass, Reich, Rzewski und Pärt im tim.

22.11.2017 - 07:19 | a3redaktion

Grain Zero feiern am 25. November, 21 Uhr, das Release ihrer EP »It’s not…« im Kulturhaus abraxas.

21.11.2017 - 07:23 | a3redaktion

Stephanie Knauer präsentiert am 24. November einen Klavierabend mit Werken von Daniele Gasparini, Kjell Mork Karlsen, Karl F. Gerber, H.M. Rummler und Cornelius Hirsch im Leopold-Mozart-Zentrum.

20.11.2017 - 08:01 | a3redaktion

Am 24. November stellt Katharina Maier ab 20 Uhr ihr neues Buch in der Galerie Extrawurst vor.

20.11.2017 - 07:03 | a3redaktion

Textilkunst, Design und textiles Handwerk in seiner schönsten Form präsentieren 63 Kunsthandwerker, Textilkünstler und Modemacher aus fünf Ländern beim fünften Textilmarkt im Staatlichen Textil- und Industriemuseum.

18.11.2017 - 08:40 | a3redaktion

FfIMA, das Festival für Improvisierte Musik Augsburg, geht am 25. November in seine dritte Runde.

18.11.2017 - 07:24 | a3redaktion

Nach »Zwischen Chanel und Che Guevara« ist Enissa Amani mit ihrem neuen Programm »Mainblick« auf Tour.