Die Türkei nach dem Referendum

18.04.2017 - 09:19 | a3redaktion

Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan spricht auf Einladung des Friedensbüros und Kooperationspartnern am 20. April, 19:30 Uhr, im Rahmen der »Augsburger Reden. Vortragsreihe zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft« im Annahof.

Der Direktor des Zentrums für Türkeistudien (Duisburg-Essen) informiert zum Thema »Die Türkei nach dem Referendum. Vorgeschichte und Auswirkungen auf die deutsch-türkische Community«. Die Türkei hat in den letzten 15 Jahren unter der AKP Regierung eine enorme Entwicklung genommen. Die ersten Jahre standen unter der Perspektive einer Annäherung an die EU mit starken rechtlichen Reformen und wirtschaftlichem Erfolg, einer Öffnung gegenüber multiethnischen und multireligiösen Gruppen im Lande und der Rückdrängung der Macht der Militärs. Spätestens seit dem Sommer 2013 ist mit der brutalen Niederschlagung der Gezi-Park Proteste eine deutliche Abwendung von Europa und von rechtsstaatlichen Prinzipien zu beobachten. Dies hat sich nach dem gescheiterten Putschversuch vom 15.7.2016 noch einmal verstärkt. Welche Auswirkungen haben der Ausgang des Referendums und diese Entwicklungen auf die deutsch-türkischen Beziehungen und auf die türkeistämmige Community in Deutschland? Über diese Fragen möchte Prof. Dr. Uslucan sprechen und im Anschluss mit dem Publikum ins Gespräch kommen.

Die Moderation des anschließenden Gesprächs übernimmt Tülay Ates-Brunner von Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH. Reiner Erben, Referent für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration der Stadt Augsburg, wird den Abend eröffnen. Karten gibt es in der Bürgerinfo am Rathausplatz, im AnnaPunkt und im Taschenbuchladen Krüger.

www.augsburg.de

Weitere Nachrichten

23.04.2018 - 11:08 | a3redaktion

Franziska Müller stellt ihre Papierkunst in Brechts Bistro aus.

23.04.2018 - 10:14 | a3redaktion

In der Reihe »Neue Musik im Gespräch« hat die Augsburger Gesellschaft für Neue Musik am 27. April die jungen Komponisten Jakob Stillmark und Alexander Mathewson eingeladen.

23.04.2018 - 10:05 | Martin Schmidt

Das Augsburger Diözesanmuseum St. Afra wird für rund 2 Millionen Euro technisch und energetisch saniert. Die Arbeiten sollen bis Oktober 2018 andauern.

20.04.2018 - 10:56 | a3redaktion

Am 23. April kommt die experimentelle Musikerin Bebawinigi ins Jugendzentrum »villa«.

20.04.2018 - 10:40 | a3redaktion

Unter dem Motto »Aus meinem Leben« präsentiert das Duo Julius und Hyun-Jung Berger in Aystetten Werke von Boccherini bis Pergolesi.

18.04.2018 - 09:43 | a3redaktion

Der 100. Geburtstag des US-amerikanischen Komponisten, Dirigenten und Pianisten Leonard Bernstein wird am 25. April um 19:30 Uhr im Kleinen Goldenen Saal begangen.

17.04.2018 - 09:16 | a3redaktion

Mozart trifft moderne Chorsymphonik: Der Mozartchor und das Internationale Mozartorchester Augsburg verarbeiten die fünf Elemente.

16.04.2018 - 09:37 | Martin Schmidt

18 Klöster im Bistum Augsburg laden für Samstag, 21. April, zum Besuch ein. Ein Begegnungsprogramm mit Gesprächsmöglichkeit, Klosterführungen, Musik- und Kunstvorträgen.

15.04.2018 - 08:01 | a3redaktion

Am 20. April präsentiert der AStA der Uni Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Kinodreieck das Dokumentarische Theater »Die NSU-Monologe« mit anschließender Podiumsdiskussion im Mephisto.

13.04.2018 - 09:55 | Martin Schmidt

Drei große Buchstaben, jeweils groß wie ein Hotelturm, nämlich P, O und noch mal ein P wachsen am Freitag, 13. April, aus dem Königsplatz in himmlische Höhen.