Ein Appell an die Nächstenliebe

11. Dezember 2017 - 10:39 | Janina Kölbl

Das Weihnachtstheaterstück »Ox und Esel« feierte seine Premiere im Kulturhaus abraxas.

Die Produktion ist eine Kooperation des Theaters »Fritz und Freunde« und des Augsburger Märchenzelts. In den Hauptrollen des etwas anderen Krippenspiels sind »Fritz und Freunde«-Gründer Fritz Weinert und »Märchenzelt«-Chef Matthias Fischer zu sehen. Weinert spielt den grantigen »Oxen«, Fischer den fürsorglichen »Esel«. Beide sind auf skurril-komische Weise verkleidet – lediglich die Hauben erinnern an die Tiere, beide zeigen sich in ihrem Habitus sehr vermenschlicht.

In der Geschichte wird das Jesuskind ausgerechnet in der Futterkrippe des »Oxen« gefunden. Der möchte es dringlichst wieder loswerden, der Esel hingegen kümmert sich rührend um das Kind. So gibt es immer wieder Konflikte im Stall. Doch als beide erfahren, dass König Herodes das Kind töten möchte, finden sie einen Kompromiss: »Ox und Esel« spielen Schnick-Schnack-Schuck, werden Mutter und Vater und tragen nun gemeinsam die Verantwortung für das Kind. Der Appell an alle Zuschauer*innen: Nächstenliebe statt Egoismus.

»Ox und Esel« ist ein Stück voller Skurrilität und Humor, das jedoch auch eine Portion Tiefe mitbringt: Kinder und Erwachsene fühlen sich hier gleichermaßen unterhalten und können für die Vorweihnachtszeit das ein oder andere mitnehmen.

Das Stück wird noch bis Ende des Jahres im Kulturhaus abraxas aufgeführt: 15. Dezember, 20 Uhr, 22. Dezember, 15 Uhr, 23. Dezemner, 15 und 17 Uhr, sowie 27. Dezember, 15 und 17 Uhr.

www.theaterfritzundfreunde.de
www.maerchenzelt.de

Weitere Positionen

23. April 2018 - 9:45 | Bettina Kohlen

Aktuelle Ausstellungen im Kunstverein Augsburg, in der Schwäbischen Galerie und im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst. Von Bettina Kohlen

20. April 2018 - 12:52 | Jürgen Kannler

Der Ministerpräsident kündigt an, das Theater Augsburg könnte unter staatliche Führung gestellt werden. Ein Kommentar von Jürgen Kannler

franziska_huenig_cmyyk_kunstverein_augsburg_2018_foto_bettina_kohlen.
17. April 2018 - 17:29 | Bettina Kohlen

Die Möglichkeiten in der Region aktuelle Kunst zu sehen, sind vielfältig. Manches läuft nur kurz, anderes (zu) lang, und natürlich ist nicht alles großartig … Doch diese drei Ausstellungen sollte man nicht versäumen.

13. April 2018 - 16:51 | Gast

In der Sonderausstellung »Brot. Nahrung mit Kultur« im Museum KulturLand Ries dreht sich alles um das sättigende Grundnahrungsmittel.

11. April 2018 - 9:08 | Thomas Ferstl

Projektor, die a3kultur-Filmkolumne im April

11. April 2018 - 0:09 | Iacov Grinberg

Ein Besuch der Augsburger Frühjahrsausstellung »afa«, die noch bis 15. April besucht werden kann.

5. April 2018 - 10:21 | Dieter Ferdinand

»Eine Erinnerung ist eine Erinnerung ist eine Erinnerung?«: die Tora-Krone im Porträt

3. April 2018 - 10:24 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere der Romanadaption »Das Ungeheuer« von Terézia Mora in der alten Orchesterprobebühne des Theaters Augsburg

la_forza_del_destino_theater augsburg 2018_foto_jan-pieter_fuhr_0539.jpg
26. März 2018 - 16:25 | Bettina Kohlen

Intendant André Bücker hat Giuseppe Verdis »La forza del destino« für die Bühne im Martini-Park inszeniert.

26. März 2018 - 13:15 | a3redaktion

Am 17. Mai eröffnet Augsburgs zehnte Lese-Insel in der Wittelsbacher Grundschule. Der Grundstein für das Erfolgsprojekt der modernen Schulbücherei wurde mit der Einrichtung der ersten Lese-Insel vor acht Jahren gelegt.