Bequem Fischen und Jagen

7. Januar 2017 - 13:26 | Iacov Grinberg

Viele Begriffe verändern ihre Bedeutung im Laufe der Zeit. Dem Begriff »Jägerin« blieb dieses Schicksal nicht erspart.

In der antiken Welt wurde die Jagd von Göttinnen wie Artemis und Diana verkörpert. Ausgerechnet die Spitze ihres Pfeils, die mit dem Blut aller Tierarten getränkt war, diente als Quelle des Lebens nach der Verwüstung der Erde. Die Jagd als Nahrungsquelle war hingegen eher Männersache.

In der Renaissance wandelte sich die Waffe der Jäger von Pfeil und Bogen zum Schießgewehr. Jägerinnen sind zur Ausnahme geworden. Einerseits war der Besitz von Gewehren streng reglementiert, andererseits war eine Frau allein oder mit fremden Männern im Wald nach damaligen Ansichten sittenwidrig. Eine Dame war nach den Überzeugungen dieser Zeit nur als »Verzierung« der Jagdgesellschaft denkbar. Natürlich war auch die Waffe für Männer ausgelegt. Sie forderte viele Taschen auf den Gürteln, die zur Frauenkleidung schlecht passten, zur Feuerwaffe mit Steinschloss trug man(n) einen speziellen Hut – einen Dreispitz.

Heute gibt es durchaus Jägerinnen und Anglerinnen, Frauen betreiben Bogenschießen als Sportart. Man muss die Ausrüstung auf die spezifischen Anforderungen der Jägerinnen/Anglerinnen/Sportlerinnen anpassen.

Die Messe »Jagen und Fischen«, die am 19. Januar ihre Pforten in Augsburg öffnet, verspricht unter anderem auch Ausrüstung, Kleidung und Accessoires, die speziell für Frauen geschaffen sind. Liebe Leserinnen, besuchen sie die Schau und schätzen sie die Bemühungen der Produzenten selbst ein! Die Ausstellung dauert bis zum 22. Januar.

www.jagenundfischen.de

Weitere Positionen

tobias_nink_kunstverein_augsburg_foto_bettina_kohlen.jpg
23. August 2017 - 12:07 | Bettina Kohlen

Merkwürdige Wesen bevölkern derzeit den Kunstverein Augsburg, geschaffen von Tobias Nink, einem jungen Bildhauer, der Möbel auseinandernimmt und neu konfiguriert.

17. August 2017 - 11:45 | Gast

Zu sehen sind Dokumente zu Frank Banholzer und Siegfried Weigl. Ein Beitrag von Michael Friedrichs

17. August 2017 - 11:10 | Dieter Ferdinand

Heinrich von Kleists »Der zerbrochne Krug« wurde am 15. August im Griechischen Theater Heretsried aufgeführt.

ursula_buchegger_wolke_2017_foto_bettina_kohlen.jpg
15. August 2017 - 22:17 | Bettina Kohlen

Der große Obstgarten hinter der Buchegger-Villa im Thelottviertel wird jeden Sommer zum Terrain für eine Installation. Diesmal hängt zwischen den Apfelbäumen eine zartbunte Wolke.

15. August 2017 - 13:09 | Iacov Grinberg

Präsentation der Weinregionen entlang der Via Claudia mit der 1. Weinprämierung

9. August 2017 - 8:58 | Gino Chiellino

Für seine Kolumne »Deutsch richtig und gut« hat Gino Chiellino Begriffe gesucht, die er paarweise umschreibt, um zu zeigen, wie er sie anders versteht als seine Gesprächspartner. Teil 16.

8. August 2017 - 10:57 | Jürgen Kannler

Die Friedenstafel zum 8. August ist eine Erfolgsgeschichte. a3kultur-Reporter Iacov Grinberg sprach mit Thomas Weitzel, dem Initiator der sympathischen Großveranstaltung zum Abschluss des Hohen Friedensfestes.

3. August 2017 - 8:10 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Kinokolumne wird 40.

2. August 2017 - 8:14 | Martin Schmidt

Im Rahmen des Friedensfestes 2017 wollen sich auch das Büro für Popkultur und das Friedensbüro dem Thema Geschlecht, Sex und Gender widmen – und schenken Augsburg eine süße Torte Popdiskurs und queere Live- und Clubmusik

1. August 2017 - 8:01 | Martin Schmidt

Thomas Meinecke legt am Freitag, 4. August, im Anschluss an seine Lesung im Grandhotel Cosmopolis Platten auf.