Bequem Fischen und Jagen

7. Januar 2017 - 13:26 | Iacov Grinberg

Viele Begriffe verändern ihre Bedeutung im Laufe der Zeit. Dem Begriff »Jägerin« blieb dieses Schicksal nicht erspart.

In der antiken Welt wurde die Jagd von Göttinnen wie Artemis und Diana verkörpert. Ausgerechnet die Spitze ihres Pfeils, die mit dem Blut aller Tierarten getränkt war, diente als Quelle des Lebens nach der Verwüstung der Erde. Die Jagd als Nahrungsquelle war hingegen eher Männersache.

In der Renaissance wandelte sich die Waffe der Jäger von Pfeil und Bogen zum Schießgewehr. Jägerinnen sind zur Ausnahme geworden. Einerseits war der Besitz von Gewehren streng reglementiert, andererseits war eine Frau allein oder mit fremden Männern im Wald nach damaligen Ansichten sittenwidrig. Eine Dame war nach den Überzeugungen dieser Zeit nur als »Verzierung« der Jagdgesellschaft denkbar. Natürlich war auch die Waffe für Männer ausgelegt. Sie forderte viele Taschen auf den Gürteln, die zur Frauenkleidung schlecht passten, zur Feuerwaffe mit Steinschloss trug man(n) einen speziellen Hut – einen Dreispitz.

Heute gibt es durchaus Jägerinnen und Anglerinnen, Frauen betreiben Bogenschießen als Sportart. Man muss die Ausrüstung auf die spezifischen Anforderungen der Jägerinnen/Anglerinnen/Sportlerinnen anpassen.

Die Messe »Jagen und Fischen«, die am 19. Januar ihre Pforten in Augsburg öffnet, verspricht unter anderem auch Ausrüstung, Kleidung und Accessoires, die speziell für Frauen geschaffen sind. Liebe Leserinnen, besuchen sie die Schau und schätzen sie die Bemühungen der Produzenten selbst ein! Die Ausstellung dauert bis zum 22. Januar.

www.jagenundfischen.de

Weitere Positionen

20. Oktober 2017 - 15:36 | Gast

»Gold und Bücher lieb ich sehr ...«: Die Staats- und Stadtbibliothek öffnet ihre Schatzkammer

monika huber camouflage_galerie claudia weil 2017_foto bettina kohlen
20. Oktober 2017 - 10:27 | Bettina Kohlen

Galeriezuwachs in Göggingen: Nach Christof Rehms »Fotodiskurs« hat sich jetzt die »Galerie II« von Claudia Weil dort angesiedelt.

19. Oktober 2017 - 10:15 | Julian Stech

Die Theaterwerkstatt Augsburg feierte mit ihrem neuesten Stück »Aufstand der Gartenzwerge« im City Club Premiere.

Sebastian Lübeck 01_Ausstellung Holbeinhaus Augsburg 2017_Foto Bettina Kohlen
18. Oktober 2017 - 14:29 | Bettina Kohlen

Sebastian Lübeck zeigt im Holbeinhaus auf Einladung der Stadt Augsburg ältere und brandneue Malerei.

16. Oktober 2017 - 11:06 | Janina Kölbl

»paradies fluten (verirrte sinfonie)« feierte Premiere auf der Brechtbühne des Theaters Augsburg

15. Oktober 2017 - 17:15 | Iacov Grinberg

Am Freitag, 13. Oktober, wurden die 13. (!) Klapps Puppenspieltage im abraxas eröffnet.

13. Oktober 2017 - 11:43 | Patrick Bellgardt

»Der kleine Prinz revisited« bringt Weltliteratur auf die Bühne des Sensemble Theaters.

11. Oktober 2017 - 15:11 | Iacov Grinberg

Die Maxgalerie zeigt Malerei, Fotografie und Kunstschmuck.

11. Oktober 2017 - 14:04 | Renate Baumiller-Guggenberger

Musikalische Abstecher in die Provence, den hohen Norden und an den Wörthersee: Ein fulminanter Auftakt im 1. Sinfoniekonzert der Augsburger Philharmoniker mit Artist in Residence Prof. Stefan Schulz.

10. Oktober 2017 - 16:09 | Dieter Ferdinand

André Bücker, Intendant des Theaters Augsburg, inszeniert im martini-Park Henrik Ibsens »Peer Gynt«.