Gemeinsame Sache

18. September 2017 - 14:41 | Iacov Grinberg

Die Ausstellung »Exkursion 2. Bewahren und Loslassen« im abraxas ist ein Austausch zwischen dem Chemnitzer Künstlerbund und dem BBK Schwaben-Nord.

Falls wir in eine andere Stadt kommen, schauen wir natürlich die Arbeiten der dortigen Künstler an. In diesem Sinne ist diese Ausstellung sehr hilfreich. Sie zeigt uns nicht nur die Arbeiten der Mitglieder des BBK Schwaben-Nord, sondern auch die Arbeiten der Mitglieder des Chemnitzer Künstlerbundes. Diese Werke sind sichtbar anders als die Werke unserer Künstler. Die meisten Mitglieder des Chemnitzer Künstlerbundes haben ihre Grundausbildung noch in der DDR bekommen, in einigen Arbeiten ist die russische Malschule deutlich sichtbar.

Es gibt in der Liste der Ausstellung 57 Einträge, Arbeiten gibt es mehr, da sich hinter vielen Einträgen mehr als eine Arbeit verbirgt. Die angewendeten Techniken sind ganz verschieden: Fotografie und Metallskulpturen, Bleistiftzeichnungen, Acrylmalerei, Videoarbeit, Nadelarbeit in eigener Technik und vieles mehr. Verschieden sind auch die Ausdrucksarten: fast klassische Porträtmalerei befindet sich neben einem schematisch dargestellten Torso. So sollte man sich nicht wundern, dass verschiedene Besucher während der Vernissage verschiedene Arbeiten lobten und kritisierten. Dass die Ausstellung gelungen ist, bezweifelte jedoch keiner. Und wenn Sie keine Reise nach Chemnitz planen, um die dortige Kunst anzuschauen, besuchen Sie diese Ausstellung. Das ist noch bis zum 8. Oktober möglich.

Es gab doch eine künstlerische Arbeit, die man fast einstimmig lobte: Die Tanzperformance mit Katrin Knöpfle, die während der Vernissage gezeigt wurde. Wenn der erste Teil noch Zweifel lässt, ob die Tanzsprache verständlich ist und ob das Finale ganz passend ist, rief der zweite Teil mit dem Bespielen des Raumes und der Objekte der Ausstellung einen großes Applaus hervor. Falls ein Auftritt dieser Künstlerin irgendwo geplant ist, verpassen Sie ihn nicht!

Thema:

Weitere Positionen

7. Dezember 2017 - 8:14 | Thomas Ferstl

Ein Kinobesuch während der Feiertage? Ob sich das lohnt, lesen Sie in der a3kultur-Kinokolumne »Projektor«.

6. Dezember 2017 - 10:48 | Susanne Thoma

Die Vertreter*innen der freien Kulturszene stehen fest.

5. Dezember 2017 - 10:57 | Dieter Ferdinand

Teilhabe und Kommunikation, Begegnung und Kultur: das Öko-Sozialprojekt.

grosse_schwaebische_kunstausstellung 2017_schaezlerpalais augsburg_foto_bettina_kohlen.jpg
4. Dezember 2017 - 17:05 | Bettina Kohlen

Zum 69. Mal versammelt die »Große Schwäbische Kunstausstellung« aktuelle Arbeiten von Kunstschaffenden, die in Schwaben leben oder dort geboren wurden.

4. Dezember 2017 - 10:15 | Sarvara Urunova

»Coming together« hieß das Konzert des »Mehr Musik!«-Ensembles am 30. November im tim. Mit Werken von Philip Glass, Steven Reich, Arvo Pärt und Frederic Rzewski wurde es eine erfüllende Zusammenkunft.

3. Dezember 2017 - 21:14 | Martin Schmidt

Gott im Sichtbeton, Spiritualität in Montagebau: Die Sonderausstellung »Zeichen des Aufbruchs« im Diözesanmuseum Augsburg zeigt Sakralbauten im faszinierenden Klotz- und Kanten-Odeur der 60er- und 70er-Jahre.

2. Dezember 2017 - 8:04 | Janina Kölbl

Freie Theater im Porträt: Theater Fritz und Freunde

30. November 2017 - 8:10 | Gast

Der Münchner Trikont-Verlag wird 50. Ein Gastbeitrag von Franz Dobler

28. November 2017 - 11:55 | Dieter Ferdinand

In der Brechtbühne führt das Theater Augsburg Dieter Fortes Stück »Martin Luther & Thomas Münzer oder die Einführung der Buchhaltung« auf.

28. November 2017 - 7:22 | Iacov Grinberg

Die Ausstellung „Kleine Welten“ ist zur Tradition geworden. Jahr für Jahr zeigt das Maximilianmuseum den kleinen und großen Besuchern wunderbare Spielzeuge aus alten Zeiten.