Immer dieses Theater im Nachtclub

19. Dezember 2016 - 8:23 | Julian Stech

Die theter laboratories vereinen mit ihrer neuen Veranstaltung [ZEITWERZ] einmal im Monat im City Club kreative Theaterevents mit ausgelassener Feierstimmung – und jeder darf mitspielen.

2016 war ein kreatives und erfolgreiches Jahr für die theter laboratories, was mich aus heutiger Sicht sagen lässt, dass die Kollaboration mit dem City Club, die vor fast genau einem Jahr begann, ein gewinnbringender Schachzug für alle war – für das Ensemble, den Club und für die kreative Szene, egal ob Macher oder Nutzer. Was im Dezember 2015 mit dem musikalisch-literarischen Abend »Gute Nachrichten« begann, setzte sich im Laufe dieses Jahres mit den Aufführungen der Schauspielproduktionen »Tschick« und »Bahnwärter Thiel« fort. Die Besucherzahlen waren enorm und die vielen lachenden Gesichter, die ich bei den Veranstaltungen immer wieder beobachten konnte, sprechen für sich. Auf dem Asche zu Farbgut Festival im September waren theter unter dem Slogan »Wir müssen die deutsche Sprache safen« vertreten und bei ihren monatlichen Open-Stage-Abenden »Gute Witze schlecht erzählt« im City Club geht es schon seit längerem kuschlig zu.

Dieses Format teilt sich von nun an die Donnerstag-Abende (einmal im Monat) mit dem neuesten theter-Streich: [ZEITWERZ]. Eine Fusion von Club-und Theaterevent, wo »vergessene Musik auf fantastische Optik und Performance trifft«, wo nach Mottos kreiert und musiziert wird, wo der Club das Bühnenbild und jeder Gast ein Teil der Inszenierung ist. Am Donnerstag, 22. Dezember, gibt es im City Club von 20 bis 22 Uhr »Gute Witze schlecht erzählt« (Motto: die ankuunfd, Eintritt auf Spendenbasis) und im Anschluss erblüht dann der Wahnsinn bei [ZEITWERZ] mit unter anderem Resident-DJ Kim_Twiddle (Motto: servus bellboy, Eintritt: 8 Euro).

Nähere Infos zu den Veranstaltungen unter www.theter.de

Weitere Positionen

17. August 2017 - 11:45 | Gast

Zu sehen sind Dokumente zu Frank Banholzer und Siegfried Weigl. Ein Beitrag von Michael Friedrichs

17. August 2017 - 11:10 | Dieter Ferdinand

Heinrich von Kleists »Der zerbrochne Krug« wurde am 15. August im Griechischen Theater Heretsried aufgeführt.

tobias_nink_kunstverein_augsburg_foto_bettina_kohlen.jpg
16. August 2017 - 12:07 | Bettina Kohlen

Merkwürdige Wesen bevölkern derzeit den Kunstverein Augsburg, geschaffen von Tobias Nink, einem jungen Bildhauer, der Möbel auseinandernimmt und neu konfiguriert.

ursula_buchegger_wolke_2017_foto_bettina_kohlen.jpg
15. August 2017 - 22:17 | Bettina Kohlen

Der große Obstgarten hinter der Buchegger-Villa im Thelottviertel wird jeden Sommer zum Terrain für eine Installation. Diesmal hängt zwischen den Apfelbäumen eine zartbunte Wolke.

15. August 2017 - 13:09 | Iacov Grinberg

Präsentation der Weinregionen entlang der Via Claudia mit der 1. Weinprämierung

9. August 2017 - 8:58 | Gino Chiellino

Für seine Kolumne »Deutsch richtig und gut« hat Gino Chiellino Begriffe gesucht, die er paarweise umschreibt, um zu zeigen, wie er sie anders versteht als seine Gesprächspartner. Teil 16.

8. August 2017 - 10:57 | Jürgen Kannler

Die Friedenstafel zum 8. August ist eine Erfolgsgeschichte. a3kultur-Reporter Iacov Grinberg sprach mit Thomas Weitzel, dem Initiator der sympathischen Großveranstaltung zum Abschluss des Hohen Friedensfestes.

3. August 2017 - 8:10 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Kinokolumne wird 40.

2. August 2017 - 8:14 | Martin Schmidt

Im Rahmen des Friedensfestes 2017 wollen sich auch das Büro für Popkultur und das Friedensbüro dem Thema Geschlecht, Sex und Gender widmen – und schenken Augsburg eine süße Torte Popdiskurs und queere Live- und Clubmusik

1. August 2017 - 8:01 | Martin Schmidt

Thomas Meinecke legt am Freitag, 4. August, im Anschluss an seine Lesung im Grandhotel Cosmopolis Platten auf.