Rückblick voraus

Theater Augsburg: Auerhaus,  Foto: Nik Schölzel
13. Februar 2017 - 20:54 | Bettina Kohlen

Die Treppen runter und rein in die Achtziger: Das Theater Augsburg zeigt im Hoffmannkeller eine Bühnenfassung von Bov Bjergs Erfolgsroman »Auerhaus«.

Frieder, Vera und Höppner, Gymnasiasten in der schwäbischen Provinz, leben in einem runtergekommenen Haus, das Frieders Eltern zu Verfügung stellen, damit Frieder, der einen Suizidversuch hinter sich, nicht allein ist. Die grenzenlose gemeinsame Freiheit fühlt sich zunächst wunderbar an, was fehlt, wird improvisiert oder einfach geklaut (einschließlich RAF-Fahndungsplakaten). Doch das Leben ist verdammt schwierig zwischen Liebeszweifeln, Abi (und dann?), Musterungsbescheiden, die sich nicht ignorieren lassen (oder doch nach Berlin abhauen?). Und Freund Harry, schwuler Elektrikerlehrling wird für sein Outing von seinem Vater zusammengeschlagen.

Regisseurin Bibiana Picado Mendes und Dramaturgin Kathrin Mergel haben aus dem viel gelobten Roman eine konzentrierte Bühnenfassung gemacht, in der Kerstin König (Vera), David Dumas (Höppner), Thomas Prazak (Frieder) und Sebastián Arranz (Harry) im Sperrmüll-WG-Setting leidenschaftlich agieren. Sie tragen Karottenhose, Parka und Schulterpolster, diskutieren, philosophieren, streiten und feiern mit ausreichend billigem Wein und viel Musik. Frieders Selbstmord verhindern, den Moment festhalten, ein ganz anders Leben wagen: das gelingt dennoch nicht – aber den Versuch war es wert… Die Reise in die Achtziger ist vor allem für die U18 von heute gedacht, lässt aber auch ehemals Jugendliche sicher nicht kalt.

Karten gibt es noch für Samstag, 18., und Montag, 20. Februar.

www.theater-augsburg.de

Weitere Positionen

17. August 2017 - 11:45 | Gast

Zu sehen sind Dokumente zu Frank Banholzer und Siegfried Weigl. Ein Beitrag von Michael Friedrichs

17. August 2017 - 11:10 | Dieter Ferdinand

Heinrich von Kleists »Der zerbrochne Krug« wurde am 15. August im Griechischen Theater Heretsried aufgeführt.

tobias_nink_kunstverein_augsburg_foto_bettina_kohlen.jpg
16. August 2017 - 12:07 | Bettina Kohlen

Merkwürdige Wesen bevölkern derzeit den Kunstverein Augsburg, geschaffen von Tobias Nink, einem jungen Bildhauer, der Möbel auseinandernimmt und neu konfiguriert.

ursula_buchegger_wolke_2017_foto_bettina_kohlen.jpg
15. August 2017 - 22:17 | Bettina Kohlen

Der große Obstgarten hinter der Buchegger-Villa im Thelottviertel wird jeden Sommer zum Terrain für eine Installation. Diesmal hängt zwischen den Apfelbäumen eine zartbunte Wolke.

15. August 2017 - 13:09 | Iacov Grinberg

Präsentation der Weinregionen entlang der Via Claudia mit der 1. Weinprämierung

9. August 2017 - 8:58 | Gino Chiellino

Für seine Kolumne »Deutsch richtig und gut« hat Gino Chiellino Begriffe gesucht, die er paarweise umschreibt, um zu zeigen, wie er sie anders versteht als seine Gesprächspartner. Teil 16.

8. August 2017 - 10:57 | Jürgen Kannler

Die Friedenstafel zum 8. August ist eine Erfolgsgeschichte. a3kultur-Reporter Iacov Grinberg sprach mit Thomas Weitzel, dem Initiator der sympathischen Großveranstaltung zum Abschluss des Hohen Friedensfestes.

3. August 2017 - 8:10 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Kinokolumne wird 40.

2. August 2017 - 8:14 | Martin Schmidt

Im Rahmen des Friedensfestes 2017 wollen sich auch das Büro für Popkultur und das Friedensbüro dem Thema Geschlecht, Sex und Gender widmen – und schenken Augsburg eine süße Torte Popdiskurs und queere Live- und Clubmusik

1. August 2017 - 8:01 | Martin Schmidt

Thomas Meinecke legt am Freitag, 4. August, im Anschluss an seine Lesung im Grandhotel Cosmopolis Platten auf.