Rückblick voraus

Theater Augsburg: Auerhaus,  Foto: Nik Schölzel
13. Februar 2017 - 20:54 | Bettina Kohlen

Die Treppen runter und rein in die Achtziger: Das Theater Augsburg zeigt im Hoffmannkeller eine Bühnenfassung von Bov Bjergs Erfolgsroman »Auerhaus«.

Frieder, Vera und Höppner, Gymnasiasten in der schwäbischen Provinz, leben in einem runtergekommenen Haus, das Frieders Eltern zu Verfügung stellen, damit Frieder, der einen Suizidversuch hinter sich, nicht allein ist. Die grenzenlose gemeinsame Freiheit fühlt sich zunächst wunderbar an, was fehlt, wird improvisiert oder einfach geklaut (einschließlich RAF-Fahndungsplakaten). Doch das Leben ist verdammt schwierig zwischen Liebeszweifeln, Abi (und dann?), Musterungsbescheiden, die sich nicht ignorieren lassen (oder doch nach Berlin abhauen?). Und Freund Harry, schwuler Elektrikerlehrling wird für sein Outing von seinem Vater zusammengeschlagen.

Regisseurin Bibiana Picado Mendes und Dramaturgin Kathrin Mergel haben aus dem viel gelobten Roman eine konzentrierte Bühnenfassung gemacht, in der Kerstin König (Vera), David Dumas (Höppner), Thomas Prazak (Frieder) und Sebastián Arranz (Harry) im Sperrmüll-WG-Setting leidenschaftlich agieren. Sie tragen Karottenhose, Parka und Schulterpolster, diskutieren, philosophieren, streiten und feiern mit ausreichend billigem Wein und viel Musik. Frieders Selbstmord verhindern, den Moment festhalten, ein ganz anders Leben wagen: das gelingt dennoch nicht – aber den Versuch war es wert… Die Reise in die Achtziger ist vor allem für die U18 von heute gedacht, lässt aber auch ehemals Jugendliche sicher nicht kalt.

Karten gibt es noch für Samstag, 18., und Montag, 20. Februar.

www.theater-augsburg.de

Weitere Positionen

Julia bornefeld Kunstverein Augsburg
20. Juni 2017 - 19:16 | Bettina Kohlen

Der Kunstverein Augsburg gewährt einen Einblick in den dunkelzarten Kosmos der Künstlerin Julia Bornefeld.

Gertrud Nein Warzenschwein
20. Juni 2017 - 14:26 | Bettina Kohlen

Tierplastiken locken heutzutage nicht gerade den Hund hinterm Ofen hervor. Doch die Tiere der Gertrud Nein im Maximilianmuseum sollte man besuchen - unbedingt.

20. Juni 2017 - 10:41 | Dieter Ferdinand

Zum Jubiläum »500 Jahre Reformation«: Uraufführung der Friedensoper »Letzte Nacht« als Auftragswerk in der evangelisch-lutherischen Kirche St. Anna.

19. Juni 2017 - 14:34 | Martin Schmidt

19. Stadtbezirk, Planungsraum II, PLZ 86154, so called Oberhausen, Helmut-Haller-Platz: Spielort des Augsburger Musikfestivals »Sommer am Kiez – Fiesta de la Musica«.

14. Juni 2017 - 13:36 | Felicitas Neumann

Welche Rolle spielen die Römer für Augsburg? Eine Spurensuche in der Römerstadt.

8. Juni 2017 - 8:22 | Janina Kölbl

Eine Fahrradtour zu Augsburger Industriedenkmälern mit dem Autor Karl Fieger.

5. Juni 2017 - 8:34 | Dieter Ferdinand

Die israelitische Kultusgemeinde feiert in diesem Jahr das Jubiläum 100 Jahre Synagoge Augsburg.

2. Juni 2017 - 8:50 | Thomas Ferstl

Projektor, die a3kultur-Filmkolumne im Juni

31. Mai 2017 - 10:53 | Jürgen Kannler

Ein Interview mit André Bücker, dem neuen Intendanten am Theater Augsburg.

29. Mai 2017 - 10:50 | Jürgen Kannler

Zweiter Teil des Interviews mit Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel