Christian Moses Holtz: Zirbelgranate (Vive La Zirbolution)

Christian Moses Holtz: Zirbelgranate (Vive La Zirbolution)

21. März 2017 - 14:00

Abraxas

Der Augsburger Künstler präsentiert einen Querschnitt seiner Werke der Jahre 2013-2017
Christian Moses Holtz, ursprünglich der Graffiti-Szene der frühen 80er Jahre entwachsen, ist heute in unterschiedlichsten künstlerischen Medien daheim – sei es Street Art, Graffiti, Mixed Media, Skulpturen oder Installationen. Zudem betreibt er das Augsburger Modelabel “Likwid” im Alleingang. Besonders aufgefallen ist Holtz in den letzten Jahren unter anderem durch sein Stencil-Graffiti “United States Of Surveilance”, welches sich im Netz wie ein Lauffeuer verbreitete und einen integralen Teil seiner Ausstellung “Doppelholtz” 2014 in der Galerie Rahmenlos bildete. Mit seinem Werk “Vive La Zirbolution” gewann er 2016 den Publikumspreis der Ausstellung “0.3 Quadratmeter Heimat” des Brain4Arts e.V. im Space2B. Beim Kunstparcours 2013 und 2015 präsentierte Christian Moses Holtz seine Arbeiten in Kooperation mit verschiedenen Augsburger Electro-Musikern. In seiner aktuellen Ausstellung „Zirbelgranate“ präsentiert der Künstler einige Highlights seines jüngsten Portfolios und einige zuvor noch nicht der Öffentlichkeit vorgestellte Werke.
Zur Vernissage am 04.03.2016 um 20.00 Uhr wird die Messlatte noch ein weiteres Mal höher gelegt. Zusätzlich zu den Bildern der Ausstellung wird eine Videoinstallation zu sehen sein, ebenso wie eine aufwendige Klanginstallation des Künstlers und seiner Gäste Arno Edgar Beier (CongaMan), Tec Roc, DJ Bloody, Elektrojudas und weiterer noch nicht genannter Überraschungsgäste. Zum ersten Mal wird diesmal auch der Likwid Pop-Up Store in Erscheinung treten und noch vieles mehr.

Veranstaltungsort: Ballettsaal
Eröffnung: Sa, 4.3. um 20.00 Uhr mit Arno Edgar Beier (CongaMan), Tec Roc, DJ Bloody, Elektrojudas und Überraschungsgästen
Ausstellungsdauer: So 5.3. – So 30.4.
Öffnungszeiten: Mo–Do 8.30–12.30 und 13.30–16.30 Uhr, Fr 8.30–12.30 Uhr und zu Veranstaltungen im abraxas Theater
Eintritt: frei, keine Anmeldung
Info zum Veranstalter: www.christianmosesholtz.de / www.facebook.com/christianmosesholtz