Urbane Landschaft (Ausstellung)

Urbane Landschaft

Urbane Landschaft (Ausstellung)

17. Mai 2018 - 14:00

Abraxas

Urbanität ist ein Ergebnis sozialer, wirtschaftlicher und politischer Prozesse und beschreibt die Ausbreitung städtischer Bauformen mit ihrer Infrastruktur sowohl im Stadtzentrum als auch an ihrer Peripherie. Die aktuellen globalen Veränderungen fordern im Einzugsbereich von Metropolen wie im ländlichen Lebensraum eine angepasste Umgestaltung heraus. Einerseits werden besondere rurale Kulturlandschaften konserviert und bewahrt. Andere Gebiete bekommen Stadtstrukturen, um der Verdichtung innerhalb der Stadt entgegen zu wirken. Jedoch wachsen manche Städte schneller als gewünscht. Es kommt zu sozialer Heterogenität und Anonymität. Die Ausstellung spürt den unterschiedlichen Formen städtischer Entwicklungen und Strukturen künstlerisch nach.

Die 40 teilnehmenden Künstler*innen sind: Emmeran Achter, Max Biller, Wolfgang Bauer, Dorothea Dudek, Andreas Decke, Edyta Deniz-Deluga, Jochen Eger, Hannes Goullon, Claudia Geßner, Gabriele Hornauer, Herbert Holzmann, Anneliese Hirschvogl, Bernd Hohlen, Gabriele Imhof, Conny Kagerer, Eugen Keri, Ottilie Leimbeck-Rindle, Uwe Mayr, Verena Blunck-Mader, Liliana Mesmer, Christian Odato, Lillian Noack, Joe Rieder, Marc Rogat, Elisabeth Röder, Andrea Sandner, Peter Schlichtherle, Turid Schuszter, Otto Scherer, Jeannette Scheidle, Jo Thoma, Brigitte Weber, Georg C. Wirnharter, Bernhard Wurzer, Wilfried Wurtinger, Hans Wiedemann, Lilli Wilde, Hildegard Winkler, Karl F. Wiedemann, Nina Zeilhofer.
Ausstellungsort: BBK-Galerie im abraxas

Vernissage: So, 15.4. um 11:00 Uhr
Ausstellungsdauer: So 15.4. bis So 20.5.
Öffnungszeiten: Di, Do, Fr, Sa & So, 14.00–18.00 Uhr (Krankheitsbedingt muss die übliche Abendöffnung am Dienstag entfallen)
Info: www.kunst-aus-schwaben.de / www.facebook.com/schwaben.nord.und.augsburg