Thomas Weil: Auf den Punkt gebracht

Thomas Weil: Auf den Punkt gebracht

17. April 2018 - 10:00

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Die Ausstellung »Auf den Punkt gebracht« in der Schwäbischen Galerie im Volkskundemuseum Oberschönenfeld präsentiert neue Bilder und Grafiken von Thomas Weil sowie eine Dokumentation seiner Kunst-am-Bau-Projekte. Den Schwerpunkt bilden meist großformatige Ölgemälde auf Leinwand. Sie zeigen konstruktive, geometrische Formen: Punkte, Linien und Flächen mit einer ornamentalen Wirkung. Die Farbigkeit der monochrom grundierten Leinwand ist ausschlaggebend für die Wahl der Gestaltungselemente. Aus seinem großen Fundus an Vorzeichnungen mit konstruierten Punktrastern wählt der Künstler eine entsprechende Vorlage aus und überträgt sie mit Hilfe eines Epidiaskops auf die Leinwand. Das Punktgerüst wird mit Punkten, Linien und Sinuskurven so ausgefüllt, dass das zugrunde liegende Ordnungsprinzip in den Hintergrund tritt und somit nahezu unkenntlich wirkt. »Auf den Punkt gebracht« ist bis zum 17. Juni zu sehen.

Themen: Ausstellung