Adieu, Schwarzes Schaf: Schlachtbank-Rave

09.09.2016 - 08:46 | Martin Schmidt

Das Schwarze Schaf in der Ludwigstraße schließt nach fast zwölf Jahren und lädt zur Closing Party: am Samstag, 10. September, mit Monstaub.

2013 war das Schwarze Schaf als »Club des Jahres« mit dem Augsburger Pop-Preis »Roy« ausgezeichnet worden. Schaf-Macher Georg Krauß, auch Betreiber des Restaurants »Färberei« (Ex-»Keims«, Färbergäßchen) hatte den Club im Herbst 2014 von Richard Goerlich übernommen. Legendär waren unter anderem die Clubreihe »Forza Electronica« mit DJ Daniel Bortz und die auto.matic.music-Nächte mit Tobias Schmid und Stefan Sieber.

Am Samstag. 10. September, ab 23 Uhr, findet nun die letzte Party im stets von Veranstaltermut getragenen Schaf statt. Den Schlachtbank-Rave zelebrieren die Vinylbuben von Monstaub – und die sagen in ihrem Facebook-Veranstaltungshinweis über das Schwarze Schaf: »(hier) haben wir die Partys gefeiert, die sonst in keinem anderen Laden gefeiert wurden«.

www.schaf.club

Themen:

Weitere Nachrichten

24.11.2020 - 15:45 | a3redaktion

Der Sprachforscher Rupert Zettl untersucht in seinem im context verlag erschienenen Buch »Ötzis Sprache?« über 2.000 Orts- und Gewässernamen.

24.11.2020 - 15:38 | a3redaktion

Private Galerien mit Verkauf dürfen auch im Teil-Lockdown öffnen. Sie zählen zu den letzten verbliebenen in der analogen Welt begehbaren Kulturorten. Vier Beispiele

23.11.2020 - 11:24 | Martin Schmidt

Immer montags präsentiert a3kultur in seiner Podcast-Reihe »Kulturregion trotz Corona« eine neue Folge der Podcast-Staffel »Musik im Blut?!« des Jungen Theaters Augsburg: Folge 6 dreht sich um die Frage, welche Vorbilder und Erlebnisse den eigenen musikalischen Weg beeinflussen.

20.11.2020 - 10:31 | a3redaktion

Oliver Luxenhofer, Absolvent des Studiengangs Interaktive Mediensysteme an der Hochschule Augsburg, erhält den Annual Multimedia Digital Talents Award 2021 für seine Masterarbeit »hierzuliebe«.

20.11.2020 - 10:26 | a3redaktion

Drei Gruppen aus Deutschland, Rumänien und der Ukraine arbeiten auf Einladung des Bezirks Schwaben an der Produktion »Selbstportrait – Versuche der Verortung«.

20.11.2020 - 10:13 | a3redaktion

Mit »Lot flieht aus Sodom«, einem Werk des Künstlers Johann Konrad Seekatz (1719–1768), bereichern die Freunde der Kunstsammlungen die Deutsche Barockgalerie im Schaezlerpalais.

18.11.2020 - 13:08 | a3redaktion

Die »geschichtsagentur augsburg« hat mit der Klanginstallation »LISTEN« im »loop30 – der Hör-Raum im Kulturhaus abraxas« einen akustischen Gedenkort für Verfolgte des NS-Regimes geschaffen.

17.11.2020 - 15:58 | a3redaktion

Innovatives Raumkonzept und »Open-Library-System«: Am Montag, 16. November, wurde die neue Stadtteilbücherei Lechhausen an der »Schlössle-Kreuzung«, Blücherstraße 1, eröffnet.

17.11.2020 - 10:02 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg startet ein neues Serienprojekt auf Twitch: »W – Eine Stadt sucht ihre Wohnung«.

16.11.2020 - 11:52 | Martin Schmidt

a3kultur präsentiert in seiner Podcast-Reihe »Kulturregion trotz Corona« eine neue Folge der Podcast-Staffel »Musik im Blut?!« des Jungen Theaters Augsburg. In Folge 5 »Musik ist Gemeinschaft« erzählen die Expert*innen des Alltags, mit wem sie gerne zusammenspielen, und erinnern sich an besondere Erlebnisse beim Musikmachen.