Apps im Museum

18.01.2020 - 10:53 | Susanne Thoma

Die Anwendung fabulAPP unterstützt bayerische Museen und Gedenkeinrichtungen bei der Entwicklung individueller digitaler Anwendungen für mobile Endgeräte.

fabulApp ist ein Baukasten für digitales Storytelling im Museum. Er wurde 2015 von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern initiiert und wird seither mit Unterstützung durch die Bayerische Sparkassenstiftung umgesetzt. In Augsburg arbeiten das Diözesanmuseum, die Fuggerei und das Haus der Bayerischen Geschichte mittlerweile damit. Für das Fugger und Welser Erlebnismuseum Augsburg ist nun eine erste digitale Anwendung entstanden. Mit ihr können Jugendliche ab 12 Jahren sowie interessierte Erwachsene das Museum auf ganz neue Weise entdecken. Die App bietet Geschichten der Kaufmannsfamilien Fugger und Welser im frühen 16. Jahrhundert und erweitert das multimediale Konzept des Hauses. Mit einer Rallye für Smartphones werden Jugendliche auf die Spur des Sklaven Perico geführt, der im 16. Jahrhundert im Besitz der Augsburger Kaufmannsfamilie Welser war. Das Rätsel beginnt im Jahr 1536, als das Schicksal für den Sklaven eine neue, gefährliche Wendung nimmt. Was geschieht mit Perico? Über Hinweise, Codes und Fragen werden Besucher*innen zu verschiedenen Stationen geführt. Die Fugger und Welser standen für die wirtschaftliche Expansion Europas im atlantischen Raum. Für ihre Beteiligung am Sklavenhandel wurden sie durchaus heftig kritisiert.

Themen:

Weitere Nachrichten

12.07.2020 - 07:43 | Martin Schmidt

Beim Messeflimmern trifft, und das in angenehm, Blechlawine auf Blechlawine: Denn dort spielt am Samstag, 18. Juli, 21:30 Uhr, Mnozil Brass – ein Blechbläser-Siebenköpfer aus Österreich.

12.07.2020 - 07:24 | Martin Schmidt

Die Ballonfabrik | Fabrik unique erhält nach dem Pop-Preis Roy 2020 als Club des Jahres den »Backstage Club Award« für beste Nachwuchsarbeit und Förderung der lokalen Szene. a3kultur gratuliert seinen Hausgenossen.

11.07.2020 - 07:00 | Martin Schmidt

Das Moussong Theater mit Figuren trotzt der Pandemie und hat ein neues Live-Theater-Format entwickelt: Die »Theater-Rikscha« mit der Inszenierung »Die drei Wünsche« im Handwerkerhof und im Park am Parktheater beim Kurhaus Göggingen.

09.07.2020 - 14:58 | a3redaktion

Die Leiterin des Friedensbüros und Organisatorin des Friedensfests Christiane Lembert-Dobler zu Gast beim a3kultur Podcast »Kulturregion mit Corona«. Gastgeber Jürgen Kannler spricht mit ihr über das Thema des diesjährigen Friedensfests: »Rituale«.

08.07.2020 - 11:26 | Martin Schmidt

Als erstes Theater im deutschsprachigen Raum hat das Staatstheater Augsburg nun eine Projektleitung für Digitale Entwicklung. Tina Lorenz (siehe Bildmitte), sowohl am Theater als auch im Digitalen »zu Hause«, wird das Team um Staatsintendant André Bücker ab der kommenden Spielzeit als Projektleiterin unterstützen.

07.07.2020 - 09:42 | a3redaktion

Die Ausstellung »Kunstspaziergang« wurde um mehrere Exponate angereichert: In den acht Glaskultursäulen in der Augsburger Innenstadt präsentieren zwei der teilnehmenden Künstlerinnen weitere Werke.

05.07.2020 - 11:59 | a3redaktion

Die Radlwoche geht in die dritte Runde: Vom 4. bis 11. Juli werden wieder Räder repariert, getestet und genutzt. Das Programm gestaltet die Augsburger Radlszene gemeinsam mit der Stadt.

05.07.2020 - 11:51 | a3redaktion

Soziale Magie oder sozialer Zwang? DenkRaum im Friedensfest mit Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger am Montag, 6. Juli, 20 Uhr, auf der Sommerbühne im Annahof.

03.07.2020 - 09:44 | a3redaktion

Alevitische Folklore präsentiert die Band Meşk am 4. Juli um 20 Uhr auf der Sommerbühne im Annahof.

03.07.2020 - 09:38 | a3redaktion

Angelika Schweiger, Agnes Krumwiede und Dorina Csiszár stellen vom 4. Juli bis 2. August im Köglturm in Aichach aus.