Apps im Museum

18.01.2020 - 10:53 | Susanne Thoma

Die Anwendung fabulAPP unterstützt bayerische Museen und Gedenkeinrichtungen bei der Entwicklung individueller digitaler Anwendungen für mobile Endgeräte.

fabulApp ist ein Baukasten für digitales Storytelling im Museum. Er wurde 2015 von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern initiiert und wird seither mit Unterstützung durch die Bayerische Sparkassenstiftung umgesetzt. In Augsburg arbeiten das Diözesanmuseum, die Fuggerei und das Haus der Bayerischen Geschichte mittlerweile damit. Für das Fugger und Welser Erlebnismuseum Augsburg ist nun eine erste digitale Anwendung entstanden. Mit ihr können Jugendliche ab 12 Jahren sowie interessierte Erwachsene das Museum auf ganz neue Weise entdecken. Die App bietet Geschichten der Kaufmannsfamilien Fugger und Welser im frühen 16. Jahrhundert und erweitert das multimediale Konzept des Hauses. Mit einer Rallye für Smartphones werden Jugendliche auf die Spur des Sklaven Perico geführt, der im 16. Jahrhundert im Besitz der Augsburger Kaufmannsfamilie Welser war. Das Rätsel beginnt im Jahr 1536, als das Schicksal für den Sklaven eine neue, gefährliche Wendung nimmt. Was geschieht mit Perico? Über Hinweise, Codes und Fragen werden Besucher*innen zu verschiedenen Stationen geführt. Die Fugger und Welser standen für die wirtschaftliche Expansion Europas im atlantischen Raum. Für ihre Beteiligung am Sklavenhandel wurden sie durchaus heftig kritisiert.

Themen:

Weitere Nachrichten

24.02.2021 - 14:05 | a3redaktion

Am Mittwoch, 24. Februar, startet das Staatstheater Augsburg in sein nächstes musikalisches Aufnahmeprojekt: vier Videodrehs mit verschiedenen Kammermusikformationen der Augsburger Philharmoniker.

24.02.2021 - 14:00 | a3redaktion

Die Galerie am Berg in Friedberg würdigt Joseph Beuys mit einer Ausstellung in kleinem Rahmen. Ab 1. März werden dort einige seiner Arbeiten präsentiert.

24.02.2021 - 09:44 | a3redaktion

Das Brechtfestival feiert Premiere im Netz: Vom 26. Februar bis 7. März präsentiert das Event unter dem Titel #digitalbrecht einen Genre-Mix aus Performance, Lyrik, Musik, Film, Literatur, Hörspiel und Kino.

22.02.2021 - 13:01 | a3redaktion

Der Weltladen Augsburg und die Fairhandelsberatung bieten ab dem 1. März einen »Grundkurs Fairer Handel« an, der erstmals online stattfindet.

22.02.2021 - 12:50 | a3redaktion

Schauspieler*innen des Staatstheaters Augsburg präsentieren am Donnerstag, 25. Februar, 19:30 Uhr, eine Online-Lesung des politisch hoch aktuellen Textes »Insulted. Belarus« auf Zoom.

22.02.2021 - 12:35 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die am Staatstheater Augsburg engagierte Mezzosopranistin Natalya Boeva präsentiert am Samstag, 27. Februar, 20:30 Uhr, gemeinsam mit der Pianistin Susanne Klovsky ein anspruchsvolles Programm mit Arien und Liedern russischer und deutscher Komponisten.

19.02.2021 - 13:40 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg bieten eine Online-Preview zur neuen Ausstellung »Um angemessene Kleidung wird gebeten. Mode für besondere Anlässe von 1770 bis heute«.

18.02.2021 - 13:20 | a3redaktion

Leere Schaufenster müssen nicht sein: Sven Kroll, Stefan Mayr und Alexander Görbing haben gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg ein Konzept zur flexiblen Nutzung von Leerständen in der Innenstadt entwickelt.

18.02.2021 - 10:09 | a3redaktion

Mit dem Musikförderpreis unterstützt der Bezirk Schwaben regionale Künstler*innen dabei, ihre Karriere voranzutreiben. Bewerbungen für das Jahr 2021 sind bis zum 30. April möglich.

17.02.2021 - 12:03 | a3redaktion

Das Mozartfest Augsburg findet 2021 erst im Oktober statt, das »Vorspiel« mit der Akademie für Alte Musik Berlin bereits im Juli.