Bass, Beats, Heimatlieder

a3kultur-Redaktion

Von der 2015 in Augsburg aufgenommenen CD »Heimatlieder aus Deutschland Vol. 2 Berlin/Augsburg« ist nun eine Remix-Album erschienen: Die Berliner Musik- und Kunstpionierin Gudrun Gut präsentiert auf »Vogelmixe« acht Neuinterpretationen von Tracks aus der Augsburg-Session, bei der Berliner und Augsburger Musiker zusammen Stücke aufnahmen. Das Album erscheint auf CD und als Vinyl, die CD enthält zusätzlich alle die den Remixes zu Grunde liegenden Originaltracks. Die Produktion der Remix-CD wurde, wie auch »Heimatlieder Deutschland Vol.2«, vom Friedensbüro der Stadt Augsburg gefördert.

»Vogelmixe« ist bereits das zweite Remix-Album innerhalb des Projekts, dessen Idee es ist, eingewanderte Folklore als Musik eines vielfältigen Deutschlands zu entdecken. Die vorher erschienene Remix-CD »New German Ethnic Music« war von 13 nationalen und internationalen DJs angefertigt worden. »Vogelmixe« nun kommt aus einer Hand. Gudrun Gut moduliert mit ihrer ganz eigenen Handschrift die Orginaltracks in Ethno-Electronica um und schickt Heimatlieder mit Bass und Beats auf den Dancefloor.

www.heimatliederausdeutschland.de

Foto: Mara von Kummer