Birmingham, Salzburg, Ingolstadt

30.06.2017 - 09:42 | a3redaktion

Die Audi Sommerkonzerte in Ingolstadt präsentieren vom 29. Juni bis 29. Juli zehn Konzerte zum Motto »Individuum und Gemeinschaft«.

Den Audi Sommerkonzerten ist es wieder gelungen, Orchester von Weltrang einzuladen. Am 29. Juni eröffnen die Bamberger Symphoniker unter Manfred Honeck das Festival im Stadttheater Ingolstadt. Ein weiterer Höhepunkt ist der Auftritt des City of Birmingham Symphony Orchestra (Foto) unter seiner jungen Chefdirigentin Mirga Gražinytė-Tyla (9. Juli). Das Gastspiel der Salzburger Festspiele bildet am 29. Juli den Abschluss: MusicAeterna unter seinem Chefdirigenten Teodor Currentzis, der mit seinen mutigen Interpretationen für Furore sorgt, führt Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem auf.

Mit den Pianisten Benyamin Nuss und Gabriela Montero bewegen sich die Sommerkonzerte an die Grenzen klassischer Konzertformate. Nuss bringt die vor allem in Asien gefeierte Videospielmusik nach Ingolstadt (15. Juli, Eventhalle am Westpark). Ein Erlebnis der besonderen Art verspricht der Abend mit Montero zu werden (2. Juli, Stadttheater Ingolstadt). Die venezolanische Pianistin bricht traditionelle Formen auf und lässt in ihren Konzerten viel Raum für Improvisation zu.

Nach dem Erfolg der Mozart-Oper »Idomeneo« 2016 bringen die Audi Sommerkonzerte heuer eine Oper in Eigenproduktion auf die Bühne. Am 7. Juli kommt im Stadttheater Ingolstadt Charles Gounods Oper »Roméo et Juliette« in einer halb-szenischen Inszenierung des britischen Regisseurs Sam Brown zur Aufführung.

Beim beliebten Klassik Open Air im Ingolstädter Klenzepark stehen 2017 zwei lokale Ensembles auf der Bühne: Die Audi Bläserphilharmonie unter Christian Lombardi (21. Juli) und das Georgische Kammerorchester Ingolstadt (22. Juli). Von seinem Chefdirigenten Ruben Gazarian geleitet, entführt es das Publikum zu Melodien von Georges Bizet ins sonnige Südeuropa.

Das gesamte Programm der Audi Sommerkonzerte finden Sie unter:
www.sommerkonzerte.de

Themen:

Weitere Nachrichten

24.09.2019 - 09:07 | a3redaktion

Eine erschütternde Bestandsaufnahme der Versäumnisse in der katholischen Kirche bei der Aufklärung und Ahndung sexuellen Missbrauchs bildet der französische Film »Gelobt sei Gott«.

24.09.2019 - 09:01 | a3redaktion

Der albanische Film »Ein Licht zwischen den Wolken« (2018) rückt mit großer Subtilität (und eindrücklichen Landschaftsbildern) die Spielräume der Religiösität in den Fokus.

23.09.2019 - 08:09 | a3redaktion

Nach der Uraufführung von »Herz aus Gold« auf der Augsburger Freilichtbühne im Sommer 2018 wird am 1. Oktober nun auch eine CD mit 14 Highlight-Songs aus dem Fugger-Musical erscheinen.

23.09.2019 - 07:09 | a3redaktion

In der Reihe Cinema in Concert präsentiert das Kino Liliom am Samstag, 28. September, Die Ärzte

22.09.2019 - 09:40 | a3redaktion

Maximilian Prüfer stellt in der Schwäbischen Galerie im Museum Oberschönenfeld aus.

21.09.2019 - 07:50 | Martin Schmidt

Tanita Tikaram beehrt am Montag, 23. September, 19.30 Uhr, das Parktheater Göggingen.

20.09.2019 - 09:16 | a3redaktion

In der Moritzkirche findet am Freitag, 20. September, das audiovisuelle Konzert »EDIT 1/0/0/0« statt.

20.09.2019 - 09:13 | a3redaktion

Die Spielzeiteröffnungsshow des Jungen Theaters Augsburg steigt am 21. September.

Am Drei-Auen-Platz, Foto: Susanne Thoma
17.09.2019 - 08:47 | Susanne Thoma

Kinder und Jugendliche verschönern den Stadtteil in Oberhausen Nord.

17.09.2019 - 08:04 | Martin Schmidt

Hailu Mergia spielt am Sonntag, 22. September, 21:30 Uhr im Grandhotel Cosmopolis.