Bistum schreibt »Schöpfungspreis« aus

07.08.2016 - 19:11 | Martin Schmidt

Das Bistum Augsburg lobt für das Jahr 2017 erstmals einen »Schöpfungspreis« aus. Der Preis soll alle zwei Jahre verliehen werden.

Schirmherr ist Prälat Dr. Bertram Meier, Leiter des Bischöflichen Seelsorgeamts. Ziel des Preises sei es, »das Bewusstsein für die Bewahrung der Schöpfung und ökologisches Handeln als ein wesentliches Handlungskriterium für Entscheidungen im Bistum zu etablieren« so Meier. Die Auslobung steht damit ganz im Zeichen der 2015 veröffentlichten Umweltenzyklika »Laudato si« von Papst Franziskus, deren Untertitel »Sorge für das gemeinsame Haus« trägt.
Zum Schöpfungspreis können Beiträge eingereicht werden, die aus dem Bereich des Bistums Augsburg kommen. Sie können, müssen aber nicht aus kirchlichen Initiativen stammen. Bewerben können sich Einzelne, Gruppen, Pfarreien, Orden und geistliche Gemeinschaften, Verbände, Einrichtungen sowie Institutionen im Bistum Augsburg. Es ist ebenfalls möglich, eine preiswürdige Initiative Dritter vorzuschlagen. Projekte im Planungsstadium können allerdings nicht berücksichtigt werden. Bei der Bewertung können bewusstseinsbildende und pädagogische Elemente ebenso wie Ansätze einer ökologischen Spiritualität einfließen. Es werden drei Preise in Höhe von 1.000, 800 und 600 Euro vergeben.
Prämiert werden Projekte, die einen sorgsameren Umgang mit den Ressourcen dieser Welt fördern, die Erhaltung und Bereicherung von Lebensräumen, Mitgeschöpfen und Landschaften zum Ziel haben; aber auch solche, die zum Nach- und Mitmachen bei Projekten im Bereich Ökologie anregen oder den Aspekt »Gerechtigkeit und ökologisches Handeln weltweit« in den Fokus nehmen. Wesentliches Bewertungskriterium ist dabei der ganzheitliche Ansatz, der Räumlichkeiten, Infrastruktur, Verpflegung, Arbeitsmittel, Energie, Naturschutz und die Bewusstseinsbildung einschließt. Bewerbungsschluss ist Freitag, 21. Oktober 2016.
 
Die Bewerbung kann formlos oder mittels eines Bewerbungsbogens erfolgen. Dieser steht als Download bereit unter www.bistum-augsburg.de/schoepfungspreis2017.
 
Seit April 2012 haben sich im Bistum Augsburg verschiedene Abteilungen des Bischöflichen Ordinariates, Verbände, Ordensgemeinschaften und kirchliche Einrichtungen zum Arbeitskreis »Schöpfung bewahren« zusammengeschlossen. Durch gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen will man noch mehr Menschen für das Schöpfungsthema gewinnen. Begleitet werden die derzeit 15 Mitglieder des Arbeitskreises von Christoph Wessel, dem Umweltbeauftragten im Bistum Augsburg.
Im Zeichen von Nachhaltigkeit hat die Diözese Augsburg in den vergangenen Jahren rund vier Millionen Euro für die energetische Sanierung von Gebäuden bereitgestellt. Außerdem wurde der gesamte Stromverbrauch ab 2014 auf Ökostrom aus Wasserkraftwerken in Bayerisch-Schwaben umgestellt. Das Bistum begrüßt, dass Pfarreien, Verbände, Einrichtungen und Institutionen der Diözese Augsburg bei Heizung, Wasser und Strom auf intelligente Energieversorgungskonzepte setzen und beim Ausrichten von Pfarrfesten auf Nachhaltigkeit achten.

Weitere Nachrichten

22.09.2020 - 11:40 | Max Kretschmann

Die Kunst- und Kulturvermittlung in Augsburg ist jährlich für bis zu 1.300 Veranstaltungen zuständig. Seit kurzem verfügt die Abteilung über drei Stellen. Manuela Wagner, Leiterin der Kunst- und Kulturvermittlung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg spricht im Podcast über das Museumswesen in Coronazeiten.

22.09.2020 - 09:13 | a3redaktion

Barbara Auer, Henriette Macalik und Johanna Schreiner präsentieren ihre Werke noch bis zum 5. November im Rathaus Gersthofen.

22.09.2020 - 09:03 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg hat am Sonntag seine Spielzeit 2020/21 mit einem Theatertag im martini-Park eröffnet.

18.09.2020 - 12:12 | a3redaktion

Eine facettenreiche, eigenwillige Interpretation des modernen Jazz bietet das Horst Hansen Trio am Mittwoch, 23. September, 20:30 Uhr, im Jazzclub Augsburg.

17.09.2020 - 14:32 | a3redaktion

In kleinem Rahmen präsentiert die neue Galerie am Berg in Friedberg Werke zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik und Skulptur.

17.09.2020 - 06:10 | a3redaktion

Am 21. September um 19:30 Uhr veranstaltet die Buchhandlung am Obstmarkt in Kooperation mit der Stadtbücherei Augsburg eine Lesung mit Thomas Hettche.

16.09.2020 - 14:11 | a3redaktion

LEW und context verlag haben das Taschenbuch »Der Lech« neu aufgelegt. Auch die Ausstellung im Lechmuseum Bayern wurde aktualisiert.

16.09.2020 - 13:42 | a3redaktion

Das erfolgreiche Musikvermittlungsprojekt »Fräulein Tönchens Musikkoffer« bekommt eine zweite Staffel. Los geht es am 27. September – wie gewohnt auf YouTube.

16.09.2020 - 06:56 | a3redaktion

Das neue Ausstellungsformat »Schwabillu« präsentiert vom 17. September bis 25. Oktober Zeichnungen, Illustrationen und Grafiken in der ehemaligen Staatsgalerie Moderne Kunst im Glaspalast.

15.09.2020 - 14:55 | a3redaktion

Zum 27. Aichacher Kunstpreis zeigt der Kunstverein Aichach im SanDepot (Foto) einen Überblick über aktuelle Strömungen zeitgenössischer Kunst.