Bunte Taten gegen braune Gedanken

07.11.2019 - 11:13 | a3redaktion

Die gemeinschaftlich von Münchner Kulturinstitutionen gestaltete »Woche der Vielen« vom 9. bis 17. November umfasst über 30 Veranstaltungen.

»Solidarität statt Privilegien. Es geht um alle. Die Kunst bleibt frei«, heißt es in der bayerischen Erklärung der VIELEN, die seit Beginn diesen Jahres hunderte Kulturinstitutionen und -initiativen im Freistaat unterzeichnet haben. Mit der »Woche der Vielen« setzen Münchner Kulturschaffende die Themen Diversität, Inklusion und Freiheit der Kunst nun erneut auf die Agenda, auch mit Blick auf die in Kommunalwahlen 2020.

Als Auftakt haben die Veranstalter*innen ganz bewusst den 9. November gewählt. Das Datum, das als »Schicksalstag« der Deutschen gilt, bekommt in Zeiten, in den Hetze und Gewalt von rechts zur alltäglichen Erfahrung geworden sind, eine besondere Wichtigkeit in der deutschen Erinnerungskultur. Rechten Fantasien von einer deutschen Monokultur setzen die VIELEN mit der Marathonlesung der bayerischen Erklärung der VIELEN ein klares Statement entgegen. Zwischen 10 und 23 Uhr verlesen jeweils zur vollen Stunde Vertreter*innen verschiedener Gruppen und Institutionen die Erklärung an wechselnden Orten. Aus Rücksicht auf die Gedenkveranstaltung zum Novemberprogrom von 1938 im Alten Rathaus findet in Absprache mit der Israeltischen Kultusgemeinde zwischen 19 und 20:30 Uhr keine Lesung statt.

Weitere Infos und das komplette Programm unter:
https://dievielenbayern.webflow.io

Weitere Nachrichten

28.09.2020 - 11:36 | a3redaktion

Die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und das Friedensbüro der Stadt Augsburg laden zum Webtalk am Donnerstag, 1. Oktober, ab 17 Uhr.

28.09.2020 - 11:25 | a3redaktion

Mit »Musik im Blut!?« startet das Junge Theater Augsburg seine erste Podcast-Reihe. Zehn Folgen des Bürgerbühnenprojekts gibt es zu hören.

26.09.2020 - 07:05 | Bettina Kohlen

Das Gaswerksgelände in Oberhausen entwickelt sich allmählich zu einem Kulturort, der auch für die bildende Kunst wunderbare Möglichkeiten bereithält. So wird der Kleine Scheibengasbehälter zum Schauplatz der Ausstellung »Interferenzen«.

24.09.2020 - 15:10 | a3redaktion

Die Galerie Noah präsentiert vom 25. September bis 29. November neue Malerei von Felix Weinold.

24.09.2020 - 14:45 | a3redaktion

Zwei neue Schauspielproduktionen zum Saisonstart am Staatstheater Augsburg: Bernhard Studlars »Nacht ohne Sterne« und Friedrich Dürrenmatts »Die Physiker«

22.09.2020 - 11:40 | Max Kretschmann

Die Kunst- und Kulturvermittlung in Augsburg ist jährlich für bis zu 1.300 Veranstaltungen zuständig. Seit kurzem verfügt die Abteilung über eine zusätzliche Stelle. Manuela Wagner, Leiterin der Kunst- und Kulturvermittlung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg spricht im Podcast über das Museumswesen in Coronazeiten.

22.09.2020 - 09:13 | a3redaktion

Barbara Auer, Henriette Macalik und Johanna Schreiner präsentieren ihre Werke noch bis zum 5. November im Rathaus Gersthofen.

22.09.2020 - 09:03 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg hat am Sonntag seine Spielzeit 2020/21 mit einem Theatertag im martini-Park eröffnet.

18.09.2020 - 12:12 | a3redaktion

Eine facettenreiche, eigenwillige Interpretation des modernen Jazz bietet das Horst Hansen Trio am Mittwoch, 23. September, 20:30 Uhr, im Jazzclub Augsburg.

17.09.2020 - 14:32 | a3redaktion

In kleinem Rahmen präsentiert die neue Galerie am Berg in Friedberg Werke zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik und Skulptur.