Theater & Bühne

Call of Moral Duty

Anna Hahn
2. Dezember 2021

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Dezember ist eine interaktive Livestream-Performance über die Cancel-Culture-Debatten online zu sehen.


Call of Moral Duty ist eine speziell für den Livestream konzipierte interaktive Performance über die Cancel-Culture-Debatten von der Augsburger Regisseurin Katharina Simons (Cutty Shells).

Die Performance will mit den Zuschauer*innen in das gesellschaftliche Konstrukt der Moral reisen und dabei Kunst- und Moralverständnisse ad absurdum führen.

Die Performance soll eine immersive Begegnung sein. Eine Begegnung mit deinem moralischen Kompass, die mit Textpassagen aus Nietzsches »Also sprach Zarathustra« begleitet wird. Sie zentriert den inneren, kritischen Monolog und beobachtet Gedanken und Emotionen, wenn konträre Wertesysteme aufeinanderprallen. Fragen wie, sollte ich jetzt noch Werke von moralisch fragwürdigen Künstler*innen konsumieren oder bringe ich eher die Freiheit der Kunst ins Wanken und schließe Diskussions- und Erfahrungsräume, werden darin gestellt.

Die Zuschauer*innen agieren anonym als Teil eines anonymen Publikums. Durch ein Auswahlsystem mit jeweils zwei Optionen entscheiden alle über die hierarchische Ordnung zwischen Ethik und Ästhetik. Jede Vorstellung wird dabei zu einem Experiment.

Tickets können hier geordert werden:

für Fr / 10.12.2021 / 20 Uhr / online - Livestream Tafelhalle

für Sa / 11.12.2021 / 20 Uhr /online - Livestream Tafelhalle

Hier der Trailer zur Performance:

 

Weitere Nachrichten

21.01.2022 - 09:26 | a3redaktion

Bayerische Museen fordern eine 2G-Regelung.

21.01.2022 - 09:11 | Martin Schmidt

Ausnahmegitarrist Dimitri Lavrentiev präsentiert im Parktheater einen Mix aus Folk, Pop, Ragtime, Klassik und iberischen Einflüssen.

21.01.2022 - 07:00 | Manuel Schedl

Warum dürfen jüdische Gräber nicht aufgelöst werden? Wann sind Produkte des täglichen Bedarfs »koscher«? Zwei Führungen im Januar 2022 wollen Einblicke in die jüdische Lebensweise in Augsburg vermitteln und Wissen an die Stelle von Klischees setzen.

20.01.2022 - 18:00 | Martin Schmidt

»Ich wollt' ich wär ein Huhn«: Das Duo Kaktus & Co spielt am Samstag, 22. Januar, im Wittelbacher Schloss in Friedberg.

20.01.2022 - 07:00 | Anna Hahn

Das Duo »Text will Töne« bringt am Freitag, 21. Januar und Samstag 12. Februar weitere Vorstellungen seines neuen Stücks auf die Bühne des Abraxas Theaters.

19.01.2022 - 22:28 | Manuel Schedl

Gegenständlich bis abstrakt, neoexpressionistisch bis hyperrealistisch, informell bis monochrom – »BANG! Die Rückkehr der Malerei« huldigt ab 21. Januar der bemalten Leinwand.

18.01.2022 - 21:35 | Manuel Schedl

Nur noch wenige Tage lang lenkt eine Sonderausstellung der Künstlervereinigung »Die Ecke« den Blick auf ihr namensgebendes Element: die Ecke.

17.01.2022 - 12:00 | a3redaktion

Der Frauenbund Aichach feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat die Vorstandschaft mehrere Veranstaltungen geplant. Den Auftakt macht eine Ausstellung über die überörtliche Gründerin Ellen Ammann.

14.01.2022 - 13:32 | a3redaktion

Mit analogen und digitalen Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Literatur, Film, Musik und Bildende Kunst soll das Brechtfestival 2022 on- und offline erlebbar gemacht werden. Ab sofort sind Tickets erhältlich.

14.01.2022 - 09:56 | a3redaktion

Aufgrund des großen Interesses wird die Sonderausstellung um zwei Wochen bis Sonntag, 30. Januar verlängert. Zu sehen ist im Römerlager im Zeughaus eine Auswahl der spektakulären römischen Funde, die bei Ausgrabungen im Stadtteil Oberhausen entdeckt wurden.