Clubs & Livemusik: The big shutdown

14.03.2020 - 14:50 | Martin Schmidt

Der Coronavirus sorgt dafür, dass in Augsburg nahezu alle Livemusik-Bühnen und Musikclubs vorerst die Türen schließen. Infos zum Schwarzen Frühling der Clubs.

Mit dem Ausgehwochenende 13./14. März müssen zahlreiche Live- und Musikclubs in Augsburg verkünden, dass sie aufgrund der Corona-Krise vorerst keinen Livemusik- oder Tanzbetrieb mehr anbieten. Für die meisten heißt das: vorerst ganz die Türen schließen. Auch eine Vielzahl an Venues, die unter der 1000-Besucher-Grenze liegen, stellen den Betrieb hinsichtlich Livemusik und Clubkultur vorerst ein. Zum Teil, weil die sich zum Teil tagesaktuell wechselnde Lage nicht einschätzbar ist oder eine Öffnung nicht verantwortbar erscheint. Zum Teil aber auch, weil Bands und Künstler wegen Reisebeschränkungen nicht kommen können oder Touren absagen müssen.

Betroffen sind – Stand 14. März 2020 – bis auf Weiteres u.a.: Kantine, Soho Stage, Weißes Lamm (Barbetrieb geöffnet), City Club (Café geöffnet), Ballonfabrik/Fabrique Unique (bis vorerst Ende März), Spectrum Club, Jazzclub (bis vorerst 17. April), Mahagonibar, Hallo Werner (Kneipe geöffnet), Rockfabrik, Kesselhaus, Kulturhaus Abraxas und Kresslesmühle (bis vorerst 19.4). Auch im Souterrain des Grandhotel Cosmopolis können bis 11. April keine Konzerte stattfinden, das Parktheater im Kulturhaus Göggingen zeigt bis Ende März keine Darbietungen, will die weiteren bis 13. April angesetzen Aufführungen verschieben. Die Stadthalle Gersthofen bleibt bis Sonntag, 19. April, geschlossen.

Die a3kultur-Redaktion versucht, ihren Kulturterminkalender in Zeiten täglich neuer Meldungen weiterhin möglichst aktuell zu halten. Zum Teil bleiben auch Meldungen seitens der Veranstalter aus. Wir empfehlen unseren Leser*innen, sich auf den Webseiten der jeweiligen Kulturorte zu informieren bzw. mit den jeweiligen Veranstalter*innen in Kontakt zu treten.

Update Samstag, 14. März: Inzwischen hat die Club- und Kulturkommission kreativ mit dem »Augsburger Clubstream« reagiert: An ausgewählten Tagen wird per Live-Stream Musik aus den Clubs übertragen.

Bild: Vektor Kunst / Pixabay

Themen:

Weitere Nachrichten

29.10.2020 - 06:40 | a3redaktion

Dr. Claus Oberhauser von der Universität Innsbruck und der Pädagogischen Hochschule Tirol ist am Dienstag, 3. November, Gast einer »DenkRaum«-Online-Veranstaltung.

28.10.2020 - 14:33 | a3redaktion

Das Mozartfest Augsburg verschiebt die letzten beiden Konzerte des Festivalprogramms ins nächste Jahr.

28.10.2020 - 14:18 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg bringt die für Samstag geplante Ballett-Uraufführung »Winterreise« als Live-Stream zur Premiere – erstmals auch über die Streaming-Plattform Twitch.

27.10.2020 - 11:36 | a3redaktion

Die Preisträger*innen des Kunstförderpreises 2020 der Stadt Augsburg stehen fest. Die Auszeichnungen werden heuer im kleinen Rahmen verliehen.

27.10.2020 - 06:23 | a3redaktion

Besucherinnen und Besucher können seit Anfang Oktober das Museum Oberschönenfeld nochmal neu entdecken.

27.10.2020 - 06:00 | a3redaktion

Andreas Nohl stellt im Sensemble Theater seine im Steidl Verlag erschienene Reihe »Nocturnes« vor, deren Thema das Ungewöhnliche und Unheimliche ist.

26.10.2020 - 11:29 | Martin Schmidt

In der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur die Podcast-Staffel »Musik im Blut!?« des Jungen Theaters Augsburg. Teil 2 untersucht, inwiefern die Familie und das familiäre Umfeld den Weg zum eigenen Musikmachen beeinflussen.

26.10.2020 - 10:04 | a3redaktion

Die Kulturlandschaft unserer Region trauert um eine große Schauspielerin, Sängerin und Rezitatorin.

26.10.2020 - 09:34 | a3redaktion

Die Stadtbücherei Augsburg informiert regelmäßig über ihre digitalen Angebote. Nächster Termin: Samstag, 31. Oktober, 11 bis 12 Uhr.

22.10.2020 - 09:38 | a3redaktion

Brisante Kafka-Vertonung am Staatstheater Augsburg: Premiere der Oper »In der Strafkolonie« von Philip Glass am Samstag, 24. Oktober, auf der brechtbühne im Gaswerk.