Club & Livemusik
Politik & Gesellschaft

Curators & Bookers: Girisha Fernando

a3kultur-Redaktion

Am Anfang war die eigene Musik, dann Booking für Augsburger Clubs – heute ist Girisha Fernando Musikkurator, Künstlerischer Leiter und Spiritus Rector zahlreicher Formate, die in Augsburg und bundesweit von sich Reden machten.

GIRISHA FERNANDO:
Geburtsjahr: 1970 Geboren in Zusmarshausen, aufgewachsen in London, Sri Lanka und Deutschland 
Wohnort: Augsburg 
Persönliches Kuratoren-Highlight: Fatoumata Diawara + Water & Sound Ensemble (Water & Sound 2022, Freilichtbühne), Patti Smith im Theater Augsburg (Brechtfestival 2014)

Am Anfang war die eigene Musik, dann Booking für Augsburger Clubs – heute ist Girisha Fernando Musikkurator, Künstlerischer Leiter und Spiritus Rector zahlreicher Formate, die in Augsburg und bundesweit von sich Reden machten. Darunter die nun anstehende Brechtnacht (1. März) – aber eben auch insbesondere Water & Sound – Festival der Kulturen (seit 2011 bzw. mit Neuausrichtung seit 2022), brechtbühne un/plugged am Staatstheater (lokale Szene trifft hier auf Augsburger Philharmoniker, seit 2019), The Sounds of God (sporadisch seit 2012, spirituelle Musik) oder der interkulturelle Zugvogel Slam (Kresslesmühle, seit 2016). 

Ende der 90er nahm alles seinen Anfang: Fernando begann mit dem Veranstalten von Abenden, bei denen Livemusik in neue Kontexte gesetzt wurde, darunter Lyricists Lounge im Provino Club, Urban Club im Kerosin, Monkey Biznizz im Lamm und im einstigen Schwarzen Schaf. 2007 – 2011 war er im Schwarzen Schaf dann auch für das gesamte Programm zuständig. Beim Brechtfestival gelang Fernando, der dort 2010 einstieg, das Etablieren einer popkulturellen Schiene im Kontext eines zunächst klassischen Theater-, Literatur- und Musikfestivals. 

Bei einem Festival wie Water & Sound (wieder von 25.7. bis 4.8.2024) reizt es den ROY-Preisträger (2019) insbesondere, zum globalen Thema Wasser im Rahmen von Konzerten, Panels und Kunstprojekten die Bereiche zwischen globaler Musik, Ökologie, Wissenschaft und Kunst zu erkunden. Pläne für die Zukunft? Ein Format international zu platzieren – und das, so Fernando, sei auch schon in Arbeit... 

www.girishafernando.de

Das könnte Sie auch interessieren

Martin Schmidt
Club & Livemusik

Dota singt Kaléko

Lyrik in Pop: Am Dienstag, 16. April ist Dota Kehr mit Vertonungen der Dichterin Mascha Kaléko im Parktheater im Kurhaus Göggingen zu Gast.

Martin Schmidt
Club & Livemusik, Jazz

Westhouse wird Jazzhaus

Das Westhouse lädt zu seiner ersten Jazz Session ein. Zu Gast ist am Sonntag, 14. April, das Trio Jan Kiesewetter (Saxofon), Uli Fiedler (Bass) und Christoph Zeitner (Schlagzeug).

Martin Schmidt
Club & Livemusik

Songs und Selbstauslöschung

Sagt man noch »Highlight?« Keine Ahnung - aber: Die Highlights in Sachen Livemusik an diesem Wochenende spendiert vor allem der City Club – der Club in der City!