Demokratie und Sprache

17.02.2019 - 08:29 | a3redaktion

Robert Habeck, Autor und Bundesvorsitzender der Grünen, kommt für zwei Termine nach Augsburg.

Anschaulich geht Robert Habeck in seinem neuen Buch »Wer wir sein könnten« dem Zusammenhang von Sprache und Politik nach. Der Grünen-Chef erkundet den Unterschied zwischen totalitärer und offener Sprache – und skizziert damit eine Poetik des demokratischen Sprechens, die Mut macht, sich einzumischen und für unsere Demokratie einzustehen.

»Asyltourismus«, »Überfremdung«, »Gesinnungsdiktatur«, »Hypermoral«, »Volksverrat« – viel ist in den letzten Monaten über die Sprachverrohung in der Politik gesprochen worden. Nach einer langen Zeit, die eher von politischer Sprachlosigkeit geprägt war, ist nun eine Zeit des politischen Brüllens und Niedermachens angebrochen – nicht nur von Seiten der AfD. Doch was passiert da eigentlich genau? Wo verläuft die Grenze zwischen konstruktivem demokratischem Streit und einer Sprache, die das Gespräch zerstört, die ausgrenzt, entmenschlicht? Und ist das alles nur eine Frage des mangelnden Stils?

Zu einer Lesung mit Gespräch kommt Habeck am 23. Februar nach Augsburg. Um 19:30 Uhr ist er Augustana-Saal im Annahof zu Gast. Die Moderation des Abends übernimmt Wolfgang Schütz (Augsburger Allgemeine, Kulturredaktion). Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung am Obstmarkt.

Einen Tag später, am 24. Februar um 10:30 Uhr, diskutiert Habeck beim »Brecht-Brunch: Die Städte sind für dich gebaut« in Brechts Bistro. Kurt Idrizovic spricht mit Expert*innen, die sich berufsmäßig mit den Alltagsgeschäften einer Stadt befassen. Von Brecht ausgehend analysiert die Runde, was lebenswerte Städte heute ausmacht und vor welchen baulichen, ökologischen und sozialen Herausforderungen sie heute stehen. Neben Habeck sind Eva Weber (2. Bürgermeisterin der Stadt Augsburg) und Dr. Gerhard Ecker (Oberbürgermeister von Lindau) geladen. Tickets zum Preis von 5 Euro sind in der Buchhandlung am Obstmarkt erhältlich.

www.buchhandlung-am-obstmarkt.de

Themen:

Weitere Nachrichten

23.03.2019 - 09:04 | a3redaktion

Jubiläum und Festkonzert am 31. März, 18 Uhr, im Kleinen Goldenen Saal

21.03.2019 - 08:04 | a3redaktion

»Erste Augsburger Desintegrationstage«: Lesung, Talk, Guerilla-Museumstour und Poetry Slam mit Max Czollek und Kulturschaffenden aus Deutschland und Österreich

20.03.2019 - 13:34 | a3redaktion

Von Donnerstag, 21. März, bis Samstag, 23. März, finden im Liliom die Augsburger Kurzfilmtage statt.

19.03.2019 - 08:51 | a3redaktion

Die Reihe »erdanziehung« präsentiert am 24. März, 17 Uhr, die Live-Foto- und Filmshow »Norwegen & Hurtigruten« des Fotografen Reiner Harscher auf Großleinwand im Barbarasaal.

19.03.2019 - 07:53 | a3redaktion

Jason Bartsch ist am 22. März als One-Man-Band in der villa zu Gast.

18.03.2019 - 09:42 | a3redaktion

Am Samstag, 23. März, ist in der Mahagoni Bar (Katakomben, ab 24 Uhr) Markus Kavka als DJ zu Gast.

18.03.2019 - 08:28 | a3redaktion

Das Leonard-Cohen-Project kommt am Samstag, 23. März, zu einem Konzert nach Augsburg ins Kulturhaus abraxas (Theater).

17.03.2019 - 08:32 | a3redaktion

Am Sonntag, 24. März, präsentieren die beiden Jazz-Interpreten Karolina Strassmayer und Drori Mondlak mit ihrer Band Klaro! (Altsaxofon, Drums, Piano, Bass) eigene Kompositionen und Improvisationen im Parktheater.

15.03.2019 - 11:57 | Martin Schmidt

Eröffnungswochenende am Königsplatz: die neue Kantine geht dieses Wochenende mitten in der City wieder an den Start. Opening-Parties am Freitag und Samstag auf zwei Areas.

15.03.2019 - 09:01 | a3redaktion

Vom 16. bis 31. März präsentiert sich Pfersee von seiner kreativen Seite. Auch 2019 zeigen Kunstschaffende ihre Werke in den Schaufenstern der Geschäfte und Leerstände entlang der Augsburger Straße.