Demokratie und Sprache

17.02.2019 - 08:29 | a3redaktion

Robert Habeck, Autor und Bundesvorsitzender der Grünen, kommt für zwei Termine nach Augsburg.

Anschaulich geht Robert Habeck in seinem neuen Buch »Wer wir sein könnten« dem Zusammenhang von Sprache und Politik nach. Der Grünen-Chef erkundet den Unterschied zwischen totalitärer und offener Sprache – und skizziert damit eine Poetik des demokratischen Sprechens, die Mut macht, sich einzumischen und für unsere Demokratie einzustehen.

»Asyltourismus«, »Überfremdung«, »Gesinnungsdiktatur«, »Hypermoral«, »Volksverrat« – viel ist in den letzten Monaten über die Sprachverrohung in der Politik gesprochen worden. Nach einer langen Zeit, die eher von politischer Sprachlosigkeit geprägt war, ist nun eine Zeit des politischen Brüllens und Niedermachens angebrochen – nicht nur von Seiten der AfD. Doch was passiert da eigentlich genau? Wo verläuft die Grenze zwischen konstruktivem demokratischem Streit und einer Sprache, die das Gespräch zerstört, die ausgrenzt, entmenschlicht? Und ist das alles nur eine Frage des mangelnden Stils?

Zu einer Lesung mit Gespräch kommt Habeck am 23. Februar nach Augsburg. Um 19:30 Uhr ist er Augustana-Saal im Annahof zu Gast. Die Moderation des Abends übernimmt Wolfgang Schütz (Augsburger Allgemeine, Kulturredaktion). Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung am Obstmarkt.

Einen Tag später, am 24. Februar um 10:30 Uhr, diskutiert Habeck beim »Brecht-Brunch: Die Städte sind für dich gebaut« in Brechts Bistro. Kurt Idrizovic spricht mit Expert*innen, die sich berufsmäßig mit den Alltagsgeschäften einer Stadt befassen. Von Brecht ausgehend analysiert die Runde, was lebenswerte Städte heute ausmacht und vor welchen baulichen, ökologischen und sozialen Herausforderungen sie heute stehen. Neben Habeck sind Eva Weber (2. Bürgermeisterin der Stadt Augsburg) und Dr. Gerhard Ecker (Oberbürgermeister von Lindau) geladen. Tickets zum Preis von 5 Euro sind in der Buchhandlung am Obstmarkt erhältlich.

www.buchhandlung-am-obstmarkt.de

Themen:

Weitere Nachrichten

24.05.2019 - 14:12 | a3redaktion

3.500 Besucher haben in der ersten Woche das neue Museum im Wittelsbacher Schloss in Friedberg besucht.

24.05.2019 - 08:58 | a3redaktion

Bei schönem Wetter findet am Samstag, 25. Mai, der erste Sonnentanz 2019 statt.

23.05.2019 - 08:51 | Susanne Thoma

Der Kulturbeirat befasst sich in den nächsten Monaten mit der finanziellen Kulturförderung durch die Stadt Augsburg.

22.05.2019 - 13:56 | a3redaktion

Das H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast zeigt vom 24. Mai bis 7. Juli Schlüsselwerke tschechischer und slowakischer Fotografie.

Jesus Jackson (links) und die grenzlandreiter
21.05.2019 - 09:52 | a3redaktion

Die Lofi-Pop-Hausmusiker Jesus Jackson und die grenzlandreiter spielen am Freitag, 24. Mai, im Ballettsaal des Kulturhauses abraxas.

21.05.2019 - 08:10 | a3redaktion

Diskurs-Disco-Hymnen, Hip-Hop und Schmunzelelektro wirft Pastor Leumund am Samstag, 25. Mai, im Grandhotel Cosmopolis in die Menge.

20.05.2019 - 09:03 | a3redaktion

Ein besonderes Konzert präsentiert »jetzt:musik! Augsburger Gesellschaft für Neue Musik« am Samstag, 25. Mai, im Kulturhaus abraxas.

20.05.2019 - 08:35 | Martin Schmidt

Nocturnes aus China geben sich am Freitag, 24. Mai, im Grandhotel Cosmopolis die Ehre

18.05.2019 - 08:38 | a3redaktion

Im Rahmen der Reihe »Sprachkunst & Sprengstoff«, kuratiert von Gerald Fiebig, sind Sophie Te und Christian Weiblen am 23. Mai, 19:30 Uhr, im Brechthaus zu Gast.

18.05.2019 - 08:04 | a3redaktion

Das Hybrid Things Lab der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg lädt am 24. Mai ins Staatliche Textil- und Industriemuseum (tim).