Denk' 'mal Denkmal digital

13.09.2020 - 09:24 | Martin Schmidt

Tag des offenen Denkmals 2020: Denkmäler präsentieren sich heuer am 13. September online. Augsburg beteiligt sich mit Vorzeigeprojekt Alte Schmiede. Freier Eintritt bei Kunstsammlungen und Museen.

Aufgrund der Corona-Pandemie und des von der Bundesregierung erlassenen Verbots von Großveranstaltungen findet dieses Jahr nach Vorgabe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz kein »analoger« Tag des offenen Denkmals in Augsburg statt. Dennoch sollen Interessierte die Möglichkeit erhalten, zumindest in eingeschränktem Rahmen digital das ein oder andere Denkmal zu erkunden. Der diesjährige Denkmaltag steht unter dem Motto »Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken«. Wie Organisatorin Barbara Freihalter erläutert, passt dazu perfekt die Alte Schmiede am Milchberg in der Augsburger Altstadt. Bereits 1184 ist die alte Hufschmiede in einer schwäbischen Chronik erwähnt. Jetzt wird das denkmalgeschützte Gebäude von Studierenden der Hochschule Augsburg saniert – mit innovativen Ansätzen, zum Beispiel hinsichtlich umweltschonender Lösungen. »Das Projekt ist ein Musterbeispiel dafür, wie historische Gebäude erhalten und gleichzeitig neu gedacht werden können«, sagt Freihalter. Die Alte Schmiede wird digital auf www.augsburg.de/kultur/tag-des-offenen-denkmals präsentiert.

Auch das Augsburger UNESCO Welterbe ist am Denkmaltag ein Thema. Wer Interesse hat, kann zum Beispiel virtuell das Wasserwerk am Hochablass oder die Wassertürme am Roten Tor mit Hilfe eines Audioguides oder bei einem virtuellen 3D-Rundgang erkunden. Auch das Gögginger Kurhaus, der Augsburger Dom und die Hessingkirche St. Johannes präsentieren sich im Internet.

Freier Eintritt zum Denkmaltag

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September, öffnen die Kunstsammlungen und Museen ihre Häuser: Von 10 bis 17 Uhr sind die Ausstellungen im Schaezlerpalais, im Maximilianmuseum, im H2 | Zentrum für Gegenwartskunst und im Römerlager im Zeughaus bei freiem Eintritt zu besichtigen. Geöffnet hat auch das Grafische Kabinett im Höhmannhaus. Dort ist der Eintritt immer frei. www.tag-des-offenen-denkmals.de www.augsburg.de/kultur/tag-des-offenen-denkmals

Bild: Die Alte Schmiede am Milchberg | Foto: Gliwi / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), via Wikimedia Commons

Weitere Nachrichten

18.09.2020 - 12:12 | a3redaktion

Eine facettenreiche, eigenwillige Interpretation des modernen Jazz bietet das Horst Hansen Trio am Mittwoch, 23. September, 20:30 Uhr, im Jazzclub Augsburg.

17.09.2020 - 14:32 | a3redaktion

In kleinem Rahmen präsentiert die neue Galerie am Berg in Friedberg Werke zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik und Skulptur.

17.09.2020 - 06:10 | a3redaktion

Am 21. September um 19:30 Uhr veranstaltet die Buchhandlung am Obstmarkt in Kooperation mit der Stadtbücherei Augsburg eine Lesung mit Thomas Hettche.

16.09.2020 - 14:11 | a3redaktion

LEW und context verlag haben das Taschenbuch »Der Lech« neu aufgelegt. Auch die Ausstellung im Lechmuseum Bayern wurde aktualisiert.

16.09.2020 - 13:42 | a3redaktion

Das erfolgreiche Musikvermittlungsprojekt »Fräulein Tönchens Musikkoffer« bekommt eine zweite Staffel. Los geht es am 27. September – wie gewohnt auf YouTube.

16.09.2020 - 06:56 | a3redaktion

Das neue Ausstellungsformat »Schwabillu« präsentiert vom 17. September bis 25. Oktober Zeichnungen, Illustrationen und Grafiken in der ehemaligen Staatsgalerie Moderne Kunst im Glaspalast.

15.09.2020 - 14:55 | a3redaktion

Zum 27. Aichacher Kunstpreis zeigt der Kunstverein Aichach im SanDepot (Foto) einen Überblick über aktuelle Strömungen zeitgenössischer Kunst.

15.09.2020 - 14:09 | a3redaktion

»Kultur vor dem Fenster« im Rahmen der Aktion »Kultur hält zusammen« – Die ersten 20 Bewerberinnen und Bewerber erhalten jeweils einen Auftritt geschenkt.

14.09.2020 - 13:07 | a3redaktion

»Berührungspunkte – Keramik und Malerei« ist der mehrdeutige Titel der Ausstellung von Roswitha Brandt und Alexandra Vollbracht, die am 19. und 20. September von 14 bis 21 Uhr in der Galerie des Künstlerhauses Antonspfründe eröffnet wird.

14.09.2020 - 06:53 | a3redaktion

Stephan Reusses »Collaborations« sind vom 18. September bis 10. Januar in der Neuen Galerie im Höhmannhaus zu sehen.