Ausstellungen & Kunstprojekte

Diebstahl eines Kunstwerks beim DesignWalk.Art: Zeugen gesucht

Manuel Schedl
19. Oktober 2021
Diese Skulptur aus Neonröhren und Plexiglas von Jan Kuck wurde vergangene Nacht zur Beute von Kunstdieben (Foto: Leon Greiner)

Die Skulptur »Burn« von Jan Kuck vom Augsburger DesignWalk.Art ist in der Nacht von Montag auf Dienstag spurlos verschwunden

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet. Fachmännisch müssen Trafo und Kabel der zwei Meter großen Skulptur in drei Metern Höhe mit Leiter und Werkzeug demontiert worden sein, erklärt Kunstmanagerin und Veranstalterin Isabel Bernheimer. Sie geht auf Grund der Größe des Werks davon aus, dass es sich bei den Dieben um mindestens zwei Personen handeln müsse. Die Polizei ermittelt.

Der DesignWalk.Art findet derzeit in vier bayerischen Städten statt. Neben Augsburg sind dies München, Nürnberg und Passau. Die vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderte Aktion soll die bayerischen Innenstädte mit Licht- und Neon-Installationen, Skulpturen und Malereien sowie architektonischen Interventionen neu beleben.

Wie auf Rückfrage unseres Magazins von der Agentur Kucks zu erfahren war, handelt es sich ausdrücklich NICHT um einen Marketing-Gag der Veranstalter, sondern um den ernst zu nehmenden Diebstahl eines Kunstwerks. Bei dem gestohlenen Werk handelt es sich um rote, 8mm dicke Neonröhren auf grünem Plexiglas. Die Abmessungen sind 90 x 73,5 x 5 cm.

Wer hat letzte Nacht am oder um den Holbeinplatz herum etwas beobachtet oder das Werk im Ganzen oder Teile davon angeboten bekommen? Sachdienliche Hinweise nimmt die ermittelnde Polizeidienststelle, das Polizeipräsidium München, unter Tel: 089 2910-0 entgegen. Eine Belohnung ist seitens des Veranstalters für die Wiederbeschaffung ausgesetzt.

Weitere Nachrichten

03.12.2021 - 09:42 | a3redaktion

Der Intendant des Staatstheaters Augsburg verlängert seinen Vertrag um sieben Jahre bis 2028.

03.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 9. Dezember ist der spanische Lyriker Janero Tarens im Augsburger Brechthaus zu Gast und liest aus seinen Werken.

02.12.2021 - 21:03 | Manuel Schedl

Die diesjährigen Preisträger*innen der Ausstellung »das kleine format« der Künstlervereinigung Die Ecke stehen fest.

02.12.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Dezember ist eine interaktive Livestream-Performance über die Cancel-Culture-Debatten online zu sehen.

02.12.2021 - 09:00 | Marion Buk-Kluger

Matthias Matuschik ist mit seinem Programm »Gerne wider« am Samstag, 4. Dezember in der Kresslesmühle zu Besuch.

30.11.2021 - 13:07 | Manuel Schedl

Der Kunstverein Aichach präsentiert große Kunst in kleinem Format – pandemiebedingt als Gastausstellung im geräumigen Aichacher Stadtmuseum.

30.11.2021 - 09:00 | Marion Buk-Kluger

In diesen Zeiten fällt es schwer, Tipps für den Kabarettbesuch zu geben. Aber mit Lachen konnte schon so manche schwierige Phase durchgestanden werden. Sicher nicht abgesagt wird die Ausstrahlung der dreiteiligen Sendung »Beim Pelzig auf der Bank« auf 3sat am Mittwoch, 1. Dezember.

29.11.2021 - 09:54 | Anna Hahn

Eine interaktive Mozart-App führt ab sofort Interessierte durch die Mozartstadt Augsburg.

29.11.2021 - 09:00 | Manuel Schedl

Die traditionelle Winterausstellung »das kleine format« der Künstlervereinigung Die Ecke e. V. öffnet auch diesen Dezember wieder ihre Pforten – am angestammten Platz.

28.11.2021 - 10:00 | Manuel Schedl

Philipp Zrenner und Tabata van der Locht spielen gemeinsam auf dem Groundfloor Playground #3 des Kunstvereins Augsburg.