Diözesanmuseum wird saniert

23.04.2018 - 10:05 | Martin Schmidt

Das Augsburger Diözesanmuseum St. Afra wird für rund 2 Millionen Euro technisch und energetisch saniert. Die Arbeiten sollen bis Oktober 2018 andauern.

Während der Bauzeit bleibt das Museum geöffnet und ein Teil der Ausstellungsräume für die Öffentlichkeit zugänglich. Mittels der Sanierung werden nun wesentliche Maßnahmen umgesetzt, die für den Schutz sowie die optimale Präsentation der kunsthistorisch äußerst bedeutsamen Exponate notwendig sind. Das berühmte Bronzeportal kann im Sanierungszeitraum leider nicht mehr besichtigt werden. Andere Kunstwerke, etwa die wertvollen Textilien, die Funeralwaffen Kaiser Karls V sowie der archäologische Bereich der Ulrichskapelle sind weiterhin zu sehen.

Ausschlaggebend für die Sanierung war eine Anpassung des Brandschutzes, unter anderem am Dach des Museums. Im Zuge dieser erforderlichen Arbeiten wird das Gebäude nun auch energetisch auf einen modernen Stand gebracht. Die starke Sonneneinstrahlung an der Ostfassade und das Glasdach sorgten bisher für einen hohen Energieverbrauch des Museums. Die wechselnde Lichtwärme erzeugte starke Temperaturschwankungen in den Ausstellungsräumen. Die Exponate jedoch erfordern für ihren Schutz und ihre optimale Präsentation festgeschriebene, konstante Temperatur- und Luftfeuchtewerte in den Räumlichkeiten. Bisher sorgten dafür mobile Be- und Entfeuchter, allerdings mit hohem Energieverbrauch. Mit dem Ersatz der Glasscheiben im Dach durch eine Kupferabdeckung sowie der Anbringung neuer Isolierglasscheiben an der Ostfassade soll dieses Problem reduziert werden. Zusätzlich erfolgt eine Umstellung der bisherigen Beleuchtung auf ein energiesparendes und museumstaugliches LED-System.

Das Diözesanmuseum zählt bis zu tausend Besucher pro Monat. Vergangenes Jahr war Prälat Karlheinz Knebel verstorben, der als Bischofsvikar für Kirche, Kultur und kirchliche Bildung auch für das Museum zuständig war. Seit Februar 2018 ist Prof. Dr. Gerda Riedl, Leiterin der neuen Hauptabteilung VI »Grundsatzfragen: Glaube und Lehre – Hochschule – Gottesdienst und Liturgie«, federführend für das Haus tätig.

www.museum-st-afra.de

Weitere Nachrichten

10.12.2018 - 09:25 | a3redaktion

Für ein herausragendes Jahresfilmprogramm 2017 wurde das Thalia vom Freistaat Bayern ausgezeichnet.

10.12.2018 - 08:31 | a3redaktion

Maybellene & Friends laden für Samstag, 15. Dezember, zur »Big Fifties Christmas Show«.

09.12.2018 - 10:27 | a3redaktion

Vortrag über die Stille: Um das Lautlose geht es im Evangelischen Forum Annahof, um die Stille Nacht in Donauwörth, Nördlingen und Ichenhausen.

07.12.2018 - 10:07 | Martin Schmidt

Bruno Polaris macht am Sonntag, 9. Dezember, den Botanischen zum Poptanischen Garten. Mit »Die Tiefen als Lichter« präsentiert er in Live-Songs und Fotografien ein musikalisches Bilderalbum.

07.12.2018 - 08:43 | Martin Schmidt

Elektronische Free-Noise-Impro präsentiert am Freitag, 7. Dezember, das Jooklo Trio (Italien/USA) in der villa.

06.12.2018 - 09:28 | Martin Schmidt

Am Donnerstag, 6. Dezember, steigt im Grandhotel Cosmopolis das Release-Konzert »Remembering Nico«.

05.12.2018 - 09:21 | a3redaktion

Die Psychfest-Dezemberausgabe im City Club präsentiert die illustre Wiener Gruppe Vague. Termin: 6. Dezember, 20 Uhr.

05.12.2018 - 09:05 | a3redaktion

Die neue Sonderausstellung im Museum KulturLand Ries in Maihingen dreht sich um das Schenken zu Weihnachten.

04.12.2018 - 10:18 | a3redaktion

Von Freitag, 7., bis Samstag, 8. Dezember, findet in der Ballonfabrik das 2. Indian Summer Indoor Festival statt.

04.12.2018 - 09:25 | Martin Schmidt

»Suicide Commando« hat jeder noch im Ohr: No More, gegründet 1979 inmitten von Punk und New Wave, sind seit 2008 wieder aktiv und kommen als Duo nun am Samstag, 8. Dezember, in die Kantine.