Dirigentenwelt

27.06.2016 - 09:22 | Sarvara Urunova

Augsburg wird vom 2. bis 7. Juli zum Gastgeber eines internationalen Dirigentenwettbewerbs.

Zum 15-jährigen Jubiläum des Studiengangs »Blasorchesterleitung« des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg wurde durch Professor Maurice Hamers und sein Team ein internationaler Dirigentenwettbewerb ins Leben gerufen, der drei große Orchesterformen umfasst – vom klassischen Sinfonieorchester über Sinfonische Blasorchester bis zur Brassband. Erstmals findet dieser Wettbewerb vom 2. bis zum 7. Juli in Augsburg statt. 50 talentierte junge Dirigenten stellen sich dem Ausscheidungsverfahren und präsentieren ihr Können der hochkarätigen Jury in zwei Vorrunden, Halbfinale sowie Finale Teil A und B mit Preisverleihung und Gala-Konzert. Dotiert mit Preisgeldern sind die Plätze 1 bis 3, der Sieger erhält zusätzlich ein Gastdirigat eines renommierten Profiorchesters.

Die Jury und die 50 antretenden Dirigententalente kommen aus 22 Ländern nach Augsburg und garantieren jetzt schon internationale Aufmerksamkeit. Das spiegelt einerseits bereits das Wettbewerbsmotto »Brücken bauen und voneinander lernen« wider, das sich andererseits eigentlich auf die erstmalige Integration der drei Orchesterformen Sinfonieorchester, Sinfonisches Blasorchester und Brassband bezieht. Für die Besucherinnen und Besucher wird ein weltumspannendes Panorama sinfonischer Musik geboten. Neben zeitgenössischen Kompositionen, die etwa von armenischen Tänzen oder koreanischen Folksongs inspiriert wurden, werden ebenso eingängige »Klassiker« der Brassband-Musik zu hören sein, sowie komplexe Werke von Richard Strauss.

Im Gala-Konzert zum Abschluss des Wettbewerbs wird das Musikkorps der Bundeswehr mit seinem Chefdirigenten Oberstleutnant Christoph Scheibling Werke von Nigel Hess, Philip Sparke und Leonard Bernstein spielen.

Der Kartenvorverkauf für die einzelnen Veranstaltungen, die an der Universität Augsburg, in der Stadthalle Gersthofen und im Kongress am Park stattfinden werden, hat bereits begonnen.

www.conductorscompitition-augsburg.de

Themen:

Weitere Nachrichten

17.10.2019 - 07:49 | a3redaktion

Die Stadt Augsburg lädt am 24. Oktober zu einer Bürgerwerkstatt zur Zukunft des Stadtmarkts.

17.10.2019 - 07:19 | a3redaktion

Die Pferseer Buchhandlung Bücherinsel lädt am 19. Oktober um 16 Uhr zur Lesung für Kinder »Leopold & Amadeus – Das Pupskonzert der Mozart-Racker« ein.

16.10.2019 - 15:06 | Juliana Hazoth

Die Jury hat entschieden: Am 14. Oktober wurde Saša Stanišić’ Roman »Herkunft« mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichnet.

die_noetige_folter__theater augsburg_foto_jan-pieter_fuhr_0388.jpg
15.10.2019 - 07:59 | a3redaktion

Anlässlich der Wiederaufnahme von »Die nötige Folter« begrüßt das Staatstheater Augsburg Dietmar Dath, den Autor des Stücks, zum Nachgespräch am 18. Oktober in der Brechtbühne im Gaswerk.

15.10.2019 - 07:37 | Martin Schmidt

Franz Dobler schrieb den Plot, Das Hobos die Musik: Public-Listening der Ursendung des BR-Radio-Tatorts »Mörder und Gespenster« am Tatort-Hörort Grandhotel Cosmopolis, Mittwoch, 16. Oktober.

15.10.2019 - 07:15 | a3redaktion

Auf Einladung der Neuen Galerie im Höhmannhaus verwandelt Sebastian Lübeck die Ausstellungsräume vom 18. Oktober bis 1. Dezember in ein offenes Atelier auf Zeit.

14.10.2019 - 07:58 | a3redaktion

Am Samstag, 19. Oktober, öffnet von 14 bis 17:30 Uhr die erste Herbstwerkstatt für Kinder, Jugendliche und »ihre Erwachsenen« in der Augsburger Kunstschule Palette.

14.10.2019 - 07:51 | a3redaktion

»Meet the artist« heißt eine neue Konzertreihe im Höhmannhaus und findet erstmals am Samstag, den 19. Oktober statt.

13.10.2019 - 10:11 | Martin Schmidt

Jesus Jackson und die grenzlandreiter veröffentlichen ihr erstes Musikvideo. Drehorte der Hommage an die Augsburger Textilindustrie waren u.a. das Textilviertel und Pfersee.

13.10.2019 - 07:42 | a3redaktion

Zum CD-Release-Konzert lädt das Udo Schindler/Eric Zwang-Eriksson Duo für Mittwoch, 16. Oktober, in den Ballettsaal des Kulturhauses abraxas.