Diversity in Augsburgs Medien

31.07.2020 - 13:06 | Max Kretschmann

Unsere Redaktionen müssen vielfältiger werden. a3kultur hat sich gemeinsam mit »Tür an Tür« auf diesen Weg gemacht. Bei einer Diskussionsrunde des Presseclubs Augsburg am 29.07.2020 im Café »Tür an Tür « wurde eine Umfrage zur Mediennutzung von Augsburger*innen mit Migrationshintergrund vorgestellt. Das Video dazu jetzt auf Youtube.

Seit geraumer Zeit beschäftigt sich die a3kultur-Redaktion mit der Frage, wie wir in unseren Medien dem kulturellen Leben in unserer Region – in all seiner Vielfalt – gerechter werden können. Wir diskutierten, was dieser Prozess mit Fairness, wirtschaftlichen Möglichkeiten, räumlicher Verortung und freier Meinungsäußerung zu tun hat und formulierten erste inhaltliche Strategien und Ziele. Seit Ende letzten Jahres begleiten uns die Expert*innen von Tür an Tür im Rahmen des von der EU geförderten Projektes »Zusammen in Augsburg (ZUSA)«, in einem redaktionsinternen Diversity-Prozess, der in dieser Form – zumindest für Medien im deutschsprachigen Raum – wohl ein Novum ist.

Diversity bedeutet Vielfalt. Dabei denken viele Menschen an unterschiedliche Herkunftsländer, also an »ethnische Vielfalt«. Diversity ist viel mehr. Diversity beschreibt die vielfältige Gesamtheit einer Person: Alter, Geschlecht, physische Fähigkeit, Religionszugehörigkeit, Weltanschauung, sexuelle Orientierung, ethnische Herkunft, Hautfarbe und soziale Zugehörigkeit. Es geht dabei immer um die individuelle Lebensrealität. Wichtig ist auch, wo eine Person gesellschaftlich und sozial steht. 

Daher müssen wir die Frage stellen: Spiegeln unsere Medien die Diversität unserer Gesellschaft wieder? In Augsburg scheint das nicht immer der Fall zu sein. Bei einer vom Presseclub Augsburg organisierten Podiumsdiskussion wurde eine aktuelle Umfrage zur Mediennutzung von Augsburgern mit Migrationshintergrund veröffentlicht. Hier wurde deutlich, dass sich viele Augsburger mit ausländischen Wurzeln von den hiesigen Medien weder angesprochen noch repräsentiert fühlen. In der anschließenden Diskussionsrunde ging es außerdem um das Bild des kriminellen Ausländers in den deutschen Medien. Auch die mediale Darstellung des Totschlags am Königsplatz im Dezember 2019 kam zur Sprache.

 

Die a3kultur-Redaktion streamte die Diskussionsrunde live. Das Video ist nun auch auf unserem Youtube-Kanal verfügbar.

Der Link zum Video: www.youtube.com/watch?v=5UiLHIvij2c&feature=youtu.be

 

 

Foto: © Tür an Tür

Anm. der Red.: Es wird ein Artikel der Diversity-Sonderveröffentlichung von a3kultur zitiert (SV August 2020 Seite 2)

Weitere Nachrichten

14.04.2021 - 10:22 | a3redaktion

Bei einer Online-Veranstaltung am Montag, 3. Mai, wird über die zukünftige Zusammensetzung des Kulturbeirats der Stadt Augsburg beraten. Alle kulturinteressierten Bürgerinnen und Bürger können daran teilnehmen. Gewählt wird anschließend per Brief.

14.04.2021 - 09:32 | a3redaktion

Im Begleitprogramm zur Ausstellung »Schalom Sisters*!« des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben ist am Donnerstag, 15. April, die feministische Autorin und Aktivistin Debora Antmann in einem Zoom-Gespräch zu Gast.

13.04.2021 - 10:19 | a3redaktion

Selbsttests für Bayerns Schüler*innen: Dr. Kasperl von der Augsburger Puppenkiste zeigt Erwin, dem Erdmännchen, worauf es bei der Durchführung ankommt.

12.04.2021 - 10:36 | a3redaktion

Die Büchergilde Gutenberg ist am Samstag, 17. April, 19:30 Uhr, in der Literatur-Lounge des Hotels Maximilian’s zu Gast.

12.04.2021 - 09:51 | a3redaktion

Mit dem Live-Streaming regionaler Acts erweitert die Kresslesmühle ab Freitag, 16. April, ihr Online-Kulturangebot. Den Auftakt machen Adrian Winkler & Band. Im Rahmen der »Mühle Home Edition 2.0« siedelt das Kulturhaus ein neues hybrides Format an.

09.04.2021 - 12:15 | a3redaktion

Das kostenlose Download-Album »Siteworks« dokumentiert die Klanginstallationen, die der Augsburger Künstler Gerald Fiebig zwischen 2009 und 2018 als Soloarbeiten realisiert hat.

09.04.2021 - 11:32 | a3redaktion

Mit »Chicago« in den Sommer: Für seine Open-Air-Bühnen beginnt das Staatstheater Augsburg am Montag, 12. April, mit dem Vorverkauf.

08.04.2021 - 14:59 | a3redaktion

»Kultur im Schaufenster«, das Streamingprojekt aus dem »ProjektRaum« des »Quartiersmanagements Rechts-der-Wertach« geht weiter. Termine sind immer von Mittwoch bis Freitag, jeweils um 19 Uhr.

08.04.2021 - 14:42 | a3redaktion

Anlässlich des Tags der Provenienzforschung am Mittwoch, 14. April, gibt das Stadtmuseum Kaufbeuren einen Einblick in das derzeit laufende Forschungsprojekt, das die Überprüfung der Sammlungserwerbungen zwischen 1932 und 1964 in den Blick nimmt.

06.04.2021 - 10:24 | a3redaktion

Für das Onlineformat »John Garner and friends – Late night« am Samstag, 10. April, haben Augsburgs Folkpop-Heroes (Foto) das Folk-Americana-Duo Hannah & Falco und die Bluegrass-Popband Johnny & The Yooahoos eingeladen.