Drive in, Film ab

05.06.2020 - 15:05 | a3redaktion

Das Ende Mai gestartete Autokino Gersthofen hat eine Verlängerung seines Programms bis Ende Juli bekanntgegeben. In Augsburg eröffnet am 9. Juni das »Messeflimmern«.

Zehn Tage nach dem Start haben sich die Verantwortlichen der Stadt Gersthofen sowie das Betreiberduo Daniela Bergauer und Michael Hehl (Liliom Kino Augsburg) auf eine Verlängerung des Autokinos Gersthofen geeinigt. Alle beteiligten Projektpartner seien sehr zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf vor Ort und dem Zuspruch der Gäste. »Einige Veranstaltungen waren bereits ausverkauft, ob Klassiker wie »Grease« oder auch aktuelle Blockbuster«, freuen sich die Kinoverantwortlichen des Liliom. Das Programm für die Spielzeitverlängerung wird derzeit erstellt, geplant sind neben aktuellen Titeln auch Previews vor Kinostart, Klassikervorstellungen und Konzertfilme. Das Angebot geht in den nächsten Tagen online und ist unter www.autokinogersthofen.de einzusehen.

Eine »große Nachfrage« vermelden auch die Veranstalter*innen des »Messeflimmerns«. Das Konzertbüro Augsburg und das Kinobüro Augsburg starten ihr Autokino samt Livebühne am 9. Juni mit der Komödie »Das perfekte Geheimnis« bzw. der neuesten Verfilmung von »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer«. Einen Tag später ist unter anderem Regisseur Dennis Kailing (Foto, im Autokino Frankfurt-Gravenbruch) mit seinem Reisefilm »Besser Welt als nie« zu Gast. Den ersten Abend in Sachen Kabarett und Comedy gibt es am 12. Juni mit dem Addnfahrer und seinem Programm »S Lem is koa Nudlsubbn«. Alle Termine und Vorverkauf unter: www.autokino.bayern


Weitere Nachrichten

19.10.2020 - 13:43 | a3redaktion

Die Themen Rituale, Wasser und Reinigung greift am Mittwoch, 21. Oktober, die Installation »abwaschbar« auf. Die Projektion ist zwischen 20 und 22 Uhr an der Fassade der Moritzkirche zu sehen.

19.10.2020 - 07:03 | Martin Schmidt

In der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur die Podcast-Staffel »Musik im Blut!?« des Jungen Theaters Augsburg. Hörgeschichten mit 21 Bürger*innen quer durch die Stadtgesellschaft, die in ihrer Freizeit gerne Musik machen. Das ursprüngliche Theaterprojekt 2020 der Bürgerbühne wurde durch Corona zur Audiobühne.

18.10.2020 - 08:01 | a3redaktion

Die interkulturelle Reihe präsentiert sich 2020 in einer Sonderedition.

18.10.2020 - 06:54 | Martin Schmidt

Im Bukowina-Institut erinnert die Ausstellung »ORDER 7161« an eine fast vergessene Periode europäischer Nachkriegsgeschichte: der Deportation von 70.000 Rumäniendeutschen durch Stalin vor 75 Jahren. Vernissage ist am 22. Oktober.

17.10.2020 - 06:36 | Martin Schmidt

Vortrag am Mittwoch, 21. Oktober: »Judenfeindschaft im Schatten des Holocaust: Die antisemitische Politik des französischen Vichy-Regimes«. Zu Gast im Jüdischen Museum Augsburg Schwaben ist Experte Dr. Michael Mayer.

15.10.2020 - 14:38 | a3redaktion

Das tim verlängert »Amish Quilts meet Modern Art«. Die ursprünglich bis Ende Oktober geplante Ausstellung läuft nun bis ins neue Jahr hinein.

barcsay009.jpg
15.10.2020 - 14:19 | a3redaktion

Stefan Barcsay und Gerald Fiebig präsentieren am Mittwoch, 21. Oktober (20 Uhr), im abraxas ihr erstes gemeinsames Konzertprogramm.

14.10.2020 - 16:22 | a3redaktion

Am 16. Oktober, 20 Uhr, lädt die Reihe »Zukunft(s)musik« des Staatstheaters Augsburg zu ihrem Auftaktkonzert ins MAN-Museum ein.

13.10.2020 - 11:27 | a3redaktion

Das Kinodreieck Augsburg zeigt ab dem 15. Oktober sechs aktuelle italienische Filme in Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

13.10.2020 - 11:17 | a3redaktion

Die »Augsburger Gespräche zu Literatur und Engagement« widmen sich vom 19. bis 21. Oktober im Kleinen Goldenen Saal und im Sensemble Theater dem Thema »Rituale«.