ECHO-Klassik-Preis

13.10.2015 - 08:43 | a3redaktion

Für das Schweizer Ensemble »Casal Quartett« wird der 18. Oktober zweifellos zu einem ganz besonderen Tag.

Am Vormittag, um 11 Uhr, eröffnet das Streichquartett noch die Konzertsaison der Deutschen Mozart-Gesellschaft und der Theatergemeinde mit einer Matinee im Kleinen Goldenen Saal in Augsburg, um anschließend zur Entgegennahme des diesjährigen ECHO-Klassik-Preises nach Berlin zu fliegen. Wir gratulieren!

Zu Augsburg hat das Quartett seine eigenen Verbindungen, und so wollte es sich dieses schon lange im Voraus geplante Konzert auch nicht nehmen lassen. Die Zwillingsbrüder Andreas und Markus Fleck wuchsen in Augsburg auf und besuchten das Gymnasium bei St. Stephan. Der Kleine Goldene Saal war sogar ihre erste große öffentliche Bühne. Eine Augsburger Mitstudentin von ihnen am Leopold-Mozart-Konservatorium war später Rachel Rosina Späth, mit der sie auch die Bayerische Kammerphilharmonie gründeten und sechs Jahre leiteten. Zusammen mit ihrem Primarius, dem Münchner Felix Froschhammer, wollen sie in dieser Matinee aber eine ganz andere Achse in den Blickpunkt nehmen: von den Wiener Klängen Mozarts und Beethovens zum Dänen Carl Nielsen, der in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag feiert und Mozart sehr verehrte. Mozart und Nielsen mit Werken aus einer frühen Phase ihrer kompositorischen Laufbahn zu hören, ergibt einen spannenden Vergleich. Das Ungekünstelte, Unmittelbare, stürmisch Jugendliche ist ihnen gemeinsam. Gekoppelt werden ihre Werke hier mit dem Streichquartett Nr. 14 von Beethoven, das mit seinen vielen Überraschungen und seiner Sanglichkeit eine ganz eigene Faszination ausübt.

www.casalquartett.ch

Themen:

Weitere Nachrichten

26.01.2020 - 07:43 | a3redaktion

Buchtipp: »Komm und setz dich, lieber Gast. Am Tisch mit Bertolt Brecht und Helene Weigel«

26.01.2020 - 07:38 | a3redaktion

Das Auktionshaus Rehm versteigert den Nachlass des Münchner Kunsthändlers Forchhammer.

24.01.2020 - 17:49 | a3redaktion

Wer sich am 26. Januar in den Kleinen Goldenen Saal begibt, um mit der bayerischen kammerphilharmonie den Geburtstag von Wolfgang Amadé Mozart zu feiern, dem wird ein weiteres »Wunderkind« präsentiert: Felix Mendelssohn Bartholdy.

24.01.2020 - 07:53 | a3redaktion

Bei »Sounding Vanitas« spielen am Samstag, 25. Januar, Joseph Warner, Sebastian Giussani, Iris Lichtinger, Wolfram Oettl, Sophia Rieth, Jacopo Sabina und Marlis Neumann.

24.01.2020 - 07:30 | Martin Schmidt

Der Berner Matthias Gunsch spielt mit seiner Band nówfrago am Samstag, 25. Januar, im Grandhotel.

23.01.2020 - 08:32 | a3redaktion

H, das neue Projekt der Mitglieder von Rhytm Police, Das Hobos und Le Roy, legte im Herbst sein Debütalbum vor. Am 23. Januar um 21 Uhr präsentiert das Trio seinen Sound im Grandhotel Cosmopolis.

20.01.2020 - 10:23 | a3redaktion

Gemeinsam mit Root Leeb präsentiert Rafik Schami am 22. Januar um 19:30 Uhr den Band »Auf die Freundschaft« in der Stadtbücherei Augsburg.

20.01.2020 - 07:30 | a3redaktion

Am 24. Januar, 19:30 Uhr, ist Mirsolav Nemec im Ballonmuseum Gersthofen zu Gast.

19.01.2020 - 07:19 | Martin Schmidt

The Music of »Game of Thrones« wird am Samstag, 25. Januar, im Kongress am Park live zu hören sein.

19.01.2020 - 07:01 | a3redaktion

Eine sinfonische Zeitreise durch die legendäre Soul-Ära der 60er und 70er präsentiert The Soul Symphony am Freitag, 24. Januar, im Kongress am Park.