Eigenes Gräberfeld für Jesiden

26.08.2019 - 12:28 | a3redaktion

Die in Augsburg lebenden Vertreter der Glaubensgemeinschaft der Jesiden haben ein eigenes Gräberfeld bekommen.

Es befindet sich auf dem Nordfriedhof in Oberhausen. 3.000 Quadratmeter ist es groß, ergänzt wird es um eine Gebetsstätte, einen knapp fünf Quadratmeter messenden, drei Meter hohen weißen »Gob«. Die Errichtung war 2017 genehmigt worden, nach zwei Jahren Gesprächen und Zusammenarbeit zwischen Ezidischem Kulturverein, Friedensbüro, Friedhofsamt und Reiner Erben, der als Referent unter anderem für Interkultur, Integration und das Friedhofswesen zuständig ist. Die Gebetsstätte, der erste Gob in Deutschland, wurde in Eigenleistung durch die Augsburger Jesiden erbaut. In Augsburg leben etwa 2.000 Jesiden, weltweit gibt es geschätzt eine Million Vertreter der monotheistischen Glaubensgemeinschaft. Im Nordirak sind sie der Verfolgung ausgesetzt.

Weitere Nachrichten

21.02.2020 - 13:09 | a3redaktion

»Walter Wagners Wirtshaustheater« feiert am 22. Februar mit der Komödie »Eine exklusive Kaffeefahrt« Premiere.

21.02.2020 - 07:19 | a3redaktion

Für Montag, 24. Februar, lädt das Team von »Ringelbeats – mit Anfassen« zum traditionellen Rosenmontags-Rave in den dekorierten City Club ein

19.02.2020 - 12:16 | a3redaktion

Das zweite Brechtfestival-Spektakel am 22. Februar, wieder im martini-Park, schaltet gefühlt noch einmal einen Gang höher.

19.02.2020 - 12:09 | a3redaktion

Experimental, Drone, Noise und Industrial gibt es am Freitag, 21. Februar, in der villa (Kanalstraße 15).

17.02.2020 - 12:45 | a3redaktion

»Und jetzt: die Welt!« – das Stück von Brechtpreisträgerin Sibylle Berg mit neuen Terminen in der Soho Stage

16.02.2020 - 07:11 | a3redaktion

Auch im kommenden Sinfoniekonzert des Staatstheaters Augsburg wird ein gegenwärtiger Spitzenmusiker der Stadt zu Gehör gebracht: der erst vierzehnjährige, vielfach preisgekrönte Geiger Haymon Haffner.

16.02.2020 - 07:02 | a3redaktion

Vom 18. bis 21. Februar kann jeweils um 19 Uhr unter dem Sternenhimmel des S-Planetariums einer Hörspielinszenierung von Heiner Müller gelauscht werden.

15.02.2020 - 12:54 | a3redaktion

Die Brechtbühne im Gaswerk verwandelt sich am 16. Februar im Rahmen des Brechtfestivals zum Schauplatz des Austauschs von Ost und West.

Beethoven
15.02.2020 - 07:08 | a3redaktion

Die Klavierklassen des LMZ haben sich wahrlich Großes vorgenommen: Anlässlich des Beethovenjubiläums werden alle 32 Klaviersonaten an sieben Abenden von ehemaligen und derzeitigen Studierenden zur Aufführung kommen.

13.02.2020 - 19:53 | a3redaktion

Die Lange Brechtnacht am 15. Februar verfolgt einmal mehr Impulse der zeitgenössischen Popkultur im Umgang mit der Widersprüchlichkeit der heutigen Welt.