Es hätte schlimmer kommen können

08.11.2019 - 07:11 | a3redaktion

Schauspiellegende Mario Adorf präsentiert am Montag, 11. November, im Kinodreieck Dominik Wesselys Film über sein Leben und Wirken.

In »Es hätte schlimmer kommen – Mario Adorf« blickt der Regisseur Dominik Wessely auf das Leben und die einzigartige Karriere Adorfs und erzählt von dessen Leidenschaft für Theater, Kino, Gesang und das Schreiben von Geschichten. Die Leinwand und die Bühne haben das Leben des 88-jährigen Künstlers, einer der größten deutschen Schauspiel-Stars der vergangenen 60 Jahre, bis heute geprägt.

Wessley und Adorf selbst geben bislang verborgene Einblicke in das private Leben des Schauspielers, seine Sicht auf die Welt, die Politik, die Liebe und auch auf das Älterwerden. Wie hat er seine Rollen ausgesucht? Was fasziniert ihn an der Schauspielerei? Warum hat er so häufig Bösewichte verkörpert? Was fesselt ihn heute noch so an seinem Beruf? Auch diese Fragen lässt der Film nicht unbeantwortet.

Mo, 11.11.2019 um 18 Uhr, Mephisto 
Zusatzvorstellung aufgrund der hohen Nachfrage:
Mo, 11.11.2019 um 17:45 Uhr, Thalia

Weiter Informationen finden Sie unter:
www.lechflimmern.de/kino02/index.php?id_film=6300&p_id=40807&v_id=

Themen:

Weitere Nachrichten

26.09.2020 - 07:05 | Bettina Kohlen

Das Gaswerksgelände in Oberhausen entwickelt sich allmählich zu einem Kulturort, der auch für die bildende Kunst wunderbare Möglichkeiten bereithält. So wird der Kleine Scheibengasbehälter zum Schauplatz der Ausstellung »Interferenzen«.

24.09.2020 - 15:10 | a3redaktion

Die Galerie Noah präsentiert vom 25. September bis 29. November neue Malerei von Felix Weinold.

24.09.2020 - 14:45 | a3redaktion

Zwei neue Schauspielproduktionen zum Saisonstart am Staatstheater Augsburg: Bernhard Studlars »Nacht ohne Sterne« und Friedrich Dürrenmatts »Die Physiker«

22.09.2020 - 11:40 | Max Kretschmann

Die Kunst- und Kulturvermittlung in Augsburg ist jährlich für bis zu 1.300 Veranstaltungen zuständig. Seit kurzem verfügt die Abteilung über eine zusätzliche Stelle. Manuela Wagner, Leiterin der Kunst- und Kulturvermittlung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg spricht im Podcast über das Museumswesen in Coronazeiten.

22.09.2020 - 09:13 | a3redaktion

Barbara Auer, Henriette Macalik und Johanna Schreiner präsentieren ihre Werke noch bis zum 5. November im Rathaus Gersthofen.

22.09.2020 - 09:03 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg hat am Sonntag seine Spielzeit 2020/21 mit einem Theatertag im martini-Park eröffnet.

18.09.2020 - 12:12 | a3redaktion

Eine facettenreiche, eigenwillige Interpretation des modernen Jazz bietet das Horst Hansen Trio am Mittwoch, 23. September, 20:30 Uhr, im Jazzclub Augsburg.

17.09.2020 - 14:32 | a3redaktion

In kleinem Rahmen präsentiert die neue Galerie am Berg in Friedberg Werke zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik und Skulptur.

17.09.2020 - 06:10 | a3redaktion

Am 21. September um 19:30 Uhr veranstaltet die Buchhandlung am Obstmarkt in Kooperation mit der Stadtbücherei Augsburg eine Lesung mit Thomas Hettche.

16.09.2020 - 14:11 | a3redaktion

LEW und context verlag haben das Taschenbuch »Der Lech« neu aufgelegt. Auch die Ausstellung im Lechmuseum Bayern wurde aktualisiert.