Führung

Europäischer Tag der jüdischen Kultur

Martin Schmidt
2. September 2016

Am Sonntag, 4. September, ist Europäischer Tag der jüdischen Kultur. In 26 europäischen Ländern stehen Kulturdenkmäler wie Synagogen, Friedhöfe, Schulhäuser, Ritualbäder, Museen und Gedenkstätten zur Besichtigung offen. In Augsburg laden das Jüdische Kulturmuseum und die Israelitische Kultusgemeinde Schwaben-Augsburg von 11 bis 17 Uhr zu einem reichen Kulturtag in der Halderstraße 6 ein. Den ganzen Tag versorgen Mitglieder der Gemeinde die Besucher mit Leckereien aus der jüdischen Küche russischer Prägung. 

Nach einer um 11 Uhr statt findenden Begrüßung wird Landesrabbiner em. h.c. Henry Brandt um 11:30 Uhr den Vortrag »Lernen mit dem Rabbi« halten, um 12 Uhr gibt es einen Hebräisch-Schnupperkurs für Kinder. Von 12:30 bis 15.30 finden jeweils stündlich thematische Kurzführungen durch Museum und Synagoge statt.

Auf dem weiteren Programm stehen der Vortrag »Zukunft in einer bedrohten Zeit – Zionistisch-landwirtschaftliche Ausbildung in Schwaben« von Eva Dobberkau (13 Uhr), ein Klavierkonzert mit dem »Jugend musiziert«-Preisträger Nikola David, ein Lieder-Workshop für Kinder (»Wir lernen ein hebräisches Lied«, 14 Uhr) und der Vortrag »Was macht eigentlich ein Kantor?«, (15 Uhr, Referent ist der zukünftige Kantor der Israelitischen Kultusgemeinde Nikola David).

Der Tag schließt mit einem Podiumsgespräch und einem Kletmer-Konzert. Um 16 Uhr sprechen unter der Überschrift »Eine neue Zukunft in Deutschland«  Mitglieder der Israelitischen Kultusgemeinde über ihre Anfänge in Deutschland. Um 17 Uhr gibt dann in der Synagoge die Global Shtetl Band ein Konzert (Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro).

Der Eintritt zum Europäischen Tag der jüdischen Kultur ist frei, die Führungen kosten 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Der Europäische Tag der jüdischen Kultur wird in der näheren Region um Augsburg auch in der Alten Synagoge Binswangen, im ehemaligen Ritualbad Buttenwiesen und auf dem Jüdischen Friedhof Fischach mit eigenen Programmpunkten begangen. Den Flyer mit dem Gesamtprogramm für Bayerisch-Schwaben und München sowie weiteren Informationen gibt es als pdf-Download unter: www.jkmas.de

Unser Bild zeigt ein im Innenhof des Synagogen- und Museumsgeländes befindliches Bodenmosaik, in dessen Mitte als Ausdruck der Verbundenheit zu Augsburg eine Zirbelnuss ruht. Foto: Martin Schmidt

Weitere Nachrichten

18.10.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, den 10. November um 19:30 Uhr liest Thomas Meyer in der Stadtbücherei aus seinem neuesten Werk. Gemeinsam mit Schriftstellerin Elisa Diallo sprechen die beiden über ihre persönlichen Erfahrungen mit Antisemitismus und Rassismus.

15.10.2021 - 13:44 | a3redaktion

Stadt Augsburg richtet Beratungstelefon zur Radikalisierungsprävention ein. Angehörige, Befreundete und Lehrkräfte von Betroffenen erhalten kostenlos und anonym Hilfe.

15.10.2021 - 09:00 | Martin Schmidt

Der Spectrum-Club öffnet wieder: Beim Einstand mit dabei ist »Geisterfahrer« Silvano Tuiach.

14.10.2021 - 14:22 | Martin Schmidt

Bezirk Schwaben vergibt Kunstpreis an Jonas Maria Ried: Der im Allgäu ansässige Aktionskünstler überzeugte die Jury mit seinen außergewöhnlichen Video-Performances in Ställen.

14.10.2021 - 12:13 | Manuel Schedl

Vier Künstler*innen sind bis Sonntag, 31. Oktober zu Gast bei Augsburg Contemporary - ihre Arbeitsprozesse und Werke könnten nicht unterschiedlicher sein.

13.10.2021 - 11:05 | Juliana Hazoth

Am Freitag, den 29. Oktober um 19:00 Uhr liest Christina Walker in der Schlosser’schen Buchhandlung aus ihrem Roman »Auto« und nimmt dabei die beschleunigte Erfolgsgesellschaft aufs Korn.

12.10.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Das Junge Theater Augsburg begibt sich mit seinem neuen Bürgerbühnenstück »Unter einem Dach?« auf eine autobiographische Spurensuche zum Thema Wohnen.

11.10.2021 - 09:18 | Sarvara Urunova

Während der 1. Jüdischen Kulturwoche Schwaben, die vom Sonntag, 10. bis Sonntag, 17. Oktober stattfindet, spielt das Ensemble der Bayerischen Kammerphilharmonie ein großes Festkonzert in der Augsburger Synagoge.

09.10.2021 - 10:00 | Martin Schmidt

Uraufführung in Schwabmünchen: Das Joachim Rocky Knauer Septett & The Contemporary Music Orchestra spielen »Menkingen Highlights«.

07.10.2021 - 11:34 | Manuel Schedl

Der Holzbildhauer Olli Marschall lädt wieder zum traditionellen Gar­tenatelier »MarsArt« in Vogelsang ein und präsentiert seine neuesten Holz­skulpturen, die dieses Jahr ganz im Zeichen eines Gestaltungselements stehen: des Lochs.