Festival

Experimentell & highly limited

Martin Schmidt
9. Juni 2020

Mit dem sommerlichen Festival für experimentelle Musik öffnet das abraxas Theater, das gleich auch seine neue Homepage an den Start bringt, seine Türen für den Live-Spielbetrieb. Veranstaltet wird das »re:flexions sound-art festival« am Samstag, 4. Juli (20 Uhr), wie immer von attenuation circuit, dem Label des Augsburger Soundkünstlers Sascha Stadlmeier.

Dieses Jahr hat er Augsburgs bekannteste Aushängeschilder in Sachen experimenteller Musik versammelt und sie mit Gästen von außerhalb zusammengebracht. Markus Mehr (Bild) präsentiert mit einem Liveset, das so möglicherweise nur dieses eine Mal in Augsburg zu hören sein wird, sein im Mai erschienenes neues Album »Brief Conversations«. Er hat den Klang unterschiedlichster Räume – von der Kirche bis zur Abhörstation – eingefangen und in psychedelische, untergründig brodelnde Sound-Stories verwandelt.

Deep produzieren mit zwei Bässen und etwas Elektronik seit über zwei Jahrzehnten eine Musik, die Drone-Experiment und Pop-Melodik, Melancholie und Meditation auf das Schönste verbindet. Beim re:flexions sound-art festival treten sie zusammen mit dem Dortmunder Gitarristen N auf. N pflegt mit ähnlicher Beharrlichkeit wie deep seit vielen Jahren eine dronebasierte Musik – hier finden sich also Geistesverwandte zu einem lange überfälligen Gipfeltreffen zusammen.

Veranstalter Sascha Stadlmeier selbst hat sich für das Festival ein neues Trio mit zwei bereits langjährig aktiven Größen der experimentellen Musikszene zusammengestellt. Occupied Head aus Leer (Elektronik), Wilfried Hanrath aus Düsseldorf (Bass) und Sascha Stadlmeier (Violine und Elektronik) werden in einer ungewöhnlichen Besetzung frei improvisieren.

Die wegen der Abstandsregeln stark reduzierte Zahl von Tickets gibt es nur online im Vorverkauf. Und zu diesen exklusiven Tickets bekommen die Gäste zum Live-Erlebnis sogar noch etwas dazu geschenkt: Zu jedem regulären Ticket kann man sich am Einlass eine Compilation-CD zum Festival abholen. Darauf sind auch diejenigen Künstler*innen zu hören, die wegen der Pandemie nicht anreisen können. Wer den Veranstalter mit einem Supporter-Ticket unterstützt, bekommt dazu noch eine weitere CD aus dem Labelprogramm vom Merchandise-Tisch.

 

Weitere Nachrichten

29.07.2021 - 12:03 | a3redaktion

Im Familienbad am Plärrer lädt das Lechflimmern zum Open-Air-Cinema auf zwei Leinwänden.

29.07.2021 - 12:00 | a3redaktion

Das Festival der Kulturen bringt am letzten Juli-Wochenende und am 7. August zeitgenössische Weltmusik nach Augsburg in den Annahof und auf die Freilichtbühne.

28.07.2021 - 10:33 | a3redaktion

Aus Anlass der Buchpräsentation der Anthologie »Ruiniert Euch!« diskutieren am Sonntag, 1. August, um 18 Uhr im tim: Markus Ostermair, Lena Gorelik, Alexander Eisenach, Falk Richter gemeinsam mit Stephanie Waldow und Manfred Rothenberger.

27.07.2021 - 12:38 | a3redaktion

Mit »CookingTheArt« startet ein gemeinsames Videoprojekt der Kunstsammlungen und Museen Augsburg mit dem Restaurant Sartory im Hotel Maximilian’s.

27.07.2021 - 10:51 | a3redaktion

Der Sago Song Salon findet am Donnerstag, 29. Juli, 20 Uhr, als Open Air im Wittelsbacher Schloss Friedberg statt.

26.07.2021 - 11:27 | a3redaktion

Der »Taubenschlag«, der 2016 als »Zentrale des Friedensfests« am Moritzplatz gestartet ist, dann zum Königsplatz, Willy-Brandt-Platz und Moritzplatz wanderte, wird heuer vom 30. Juli bis 1. August auf dem Elias-Holl-Platz stattfinden.

26.07.2021 - 11:15 | a3redaktion

Vier freie Theatergruppen aus Augsburg möchten am 28. und 29. Juli mit ungewöhnlichen Begegnungsformen das Publikum überraschen. Die Performance im Fronhof ist Teil des Kulturprogramms zum Hohen Friedensfest.

22.07.2021 - 11:46 | a3redaktion

Gestreamt, live und im öffentlichen Personennahverkehr: Die Werkschau der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Augsburg findet im Sommersemester 2021 als hybrides Format statt.

22.07.2021 - 10:29 | Anna Hahn

Im Rahmen des Friedensfests stellt die Augsburger Künstlerin und Fotografin Mercan Fröhlich Mutluay am Manzù Brunnen am Königsplatz aus.

21.07.2021 - 07:25 | Martin Schmidt

Mit dem Le Heat Festival am 23. und 24. Juli findet erstmals ein zweitägiges Open Air auf der großen Provino Wiese im Herzen des Augsburger Textilviertels statt. Good Vibes aus HipHop, Soul, R&B, Electro Inspired Beats und Future Music mit DJs und Producern der internationalen Clubszene.