Feminism Art @ Altstadt

01.08.2020 - 08:00 | Martin Schmidt

Von Samstag, 1. August, bis Sonntag, 13. September 2020, findet die Open-Air-Ausstellung »Rosa Rahmen« statt, die vom feministischen Kulturkollektiv Mehrfrau organisiert wird. Entlang der Lechkanäle rund um den Holbeinplatz werden die Kunstwerke von 20 Künstlerinnen, Illustratorinnen, Musikerinnen und Fotografinnen aus Augsburg und der Region zu sehen sein.

Von Samstag, 1. August, bis Sonntag, 13. September 2020, findet die Ausstellung »Rosa Rahmen« statt, die vom feministischen Kulturkollektiv Mehrfrau organisiert wird. Entlang der Lechkanäle rund um den Holbeinplatzwerden die Kunstwerke von 20 Künstlerinnen, Illustratorinnen, Musikerinnen und Fotografinnen aus Augsburg und der Region zu sehen sein. Ziel der Ausstellung ist es, Frauen in Kunst und Kultur sichtbar zu machen und ihren Werken eine Plattform zu geben. Auch im Kulturbereich werden Frauen* noch immer diskriminiert und sind dadurch unterrepräsentiert. Um diese Missstände zu thematisieren und ihnen entgegenzuwirken, gründeten Augsburgerinnen aus dem Kunst- und Kulturbereich im Januar 2020 das feministische Kulturkollektiv Mehrfrau. Durch Ausstellungen, Workshops und Konzerte sollen die Vernetzung und die Sichtbarkeit von Künstlerinnen gestärkt werde.

Das Thema »Sichtbarkeit von Künstlerinnen*« steht auch im Fokus der Ausstellung »Rosa Rahmen« – mit dem Sternchen * soll ausgedrückt werden, dass das Kulturkollektiv das Geschlecht als nicht biologisch begründet, sondern als soziale Konstruktion sieht, des Weiteren sollen alle Frauen mit eingeschlossen werden. Präsentiert werden Fotografien, Collagen, Malereien, Texte, Illustrationen und Zeichnungen von 20 Künstlerinnen*, die sich kritisch mit diesem Thema auseinandersetzen. Die Werke sind öffentlich zugänglich und jeweils durch einen rosafarbenen Rahmen gekennzeichnet. Die Farbe Rosa hat das Mehrfrau-Kulturkollektiv bewusst gewählt, um Geschlechterklischees zu hinterfragen und zu dekon-struieren.

Weitere Nachrichten

18.09.2020 - 12:12 | a3redaktion

Eine facettenreiche, eigenwillige Interpretation des modernen Jazz bietet das Horst Hansen Trio am Mittwoch, 23. September, 20:30 Uhr, im Jazzclub Augsburg.

17.09.2020 - 14:32 | a3redaktion

In kleinem Rahmen präsentiert die neue Galerie am Berg in Friedberg Werke zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik und Skulptur.

17.09.2020 - 06:10 | a3redaktion

Am 21. September um 19:30 Uhr veranstaltet die Buchhandlung am Obstmarkt in Kooperation mit der Stadtbücherei Augsburg eine Lesung mit Thomas Hettche.

16.09.2020 - 14:11 | a3redaktion

LEW und context verlag haben das Taschenbuch »Der Lech« neu aufgelegt. Auch die Ausstellung im Lechmuseum Bayern wurde aktualisiert.

16.09.2020 - 13:42 | a3redaktion

Das erfolgreiche Musikvermittlungsprojekt »Fräulein Tönchens Musikkoffer« bekommt eine zweite Staffel. Los geht es am 27. September – wie gewohnt auf YouTube.

16.09.2020 - 06:56 | a3redaktion

Das neue Ausstellungsformat »Schwabillu« präsentiert vom 17. September bis 25. Oktober Zeichnungen, Illustrationen und Grafiken in der ehemaligen Staatsgalerie Moderne Kunst im Glaspalast.

15.09.2020 - 14:55 | a3redaktion

Zum 27. Aichacher Kunstpreis zeigt der Kunstverein Aichach im SanDepot (Foto) einen Überblick über aktuelle Strömungen zeitgenössischer Kunst.

15.09.2020 - 14:09 | a3redaktion

»Kultur vor dem Fenster« im Rahmen der Aktion »Kultur hält zusammen« – Die ersten 20 Bewerberinnen und Bewerber erhalten jeweils einen Auftritt geschenkt.

14.09.2020 - 13:07 | a3redaktion

»Berührungspunkte – Keramik und Malerei« ist der mehrdeutige Titel der Ausstellung von Roswitha Brandt und Alexandra Vollbracht, die am 19. und 20. September von 14 bis 21 Uhr in der Galerie des Künstlerhauses Antonspfründe eröffnet wird.

14.09.2020 - 06:53 | a3redaktion

Stephan Reusses »Collaborations« sind vom 18. September bis 10. Januar in der Neuen Galerie im Höhmannhaus zu sehen.