Ausstellungen & Kunstprojekte

Flucht und Vertreibung

a3kultur-Redaktion

Die US-amerikanische Künstlerin Krista Svalbonas geht mit der Ausstellung »Displacement« dem Thema Flucht und Vertreibung nach, wie es im Gefolge des Zweiten Weltkriegs massenhaft aufgetreten ist.

Bei Ende des vom nationalsozialistischen Deutschland ausgehenden Krieges fanden sich hierzulande fast elf Millionen sogenannte Displaced Persons (DP) wieder. Viele Geflüchtete mussten teilweise mehrere Jahre hinweg in Camps leben. Svalbonas spürte diese Camps – auch in Augsburg – auf und fotografierte sie. Ihre Fotos bearbeitete sie und überzog sie mit einer abstrakt erscheinenden Struktur, die sich bei näherem Betrachten als Schrift entpuppt.

Die Ausstellung ist bis 2. April 2023 zu sehen.

www.timbayern.de

Das könnte Sie auch interessieren

Marion Buk-Kluger
Ausstellungen & Kunstprojekte

Bist du noch zu retten?

»Nachhaltigkeit – bierernst & bleischwer!« wird in der neuen Ausstellung seit 1. April  im Schloss Höchstädt thematisiert und zeigt auf, wie eben mit Spaß dieses wichtige und facettenreiche Thema, das uns alle angeht, stattdessen behandelt und umgesetzt werden kann.
Helena Makarenko
Ausstellungen & Kunstprojekte, Politik & Gesellschaft

Hexen heute

Das Bild der Hexe in der Kunst – wie hat es sich heute gegenüber früheren Darstellungen verändert und was hat Feminismus damit zu tun?
a3kultur
Ausstellungen & Kunstprojekte, Politik & Gesellschaft

Bye bye, Patriarchen!

Im April und Mai im Kunstverein Augsburg: Künstler*innen aus verschiedenen Ländern hinterfragen global bestehende patriarchalische Machtstrukturen.