Ausstellungen & Kunstprojekte

Flucht und Vertreibung

Gastautor

Ab Donnerstag, 24. November ist die Ausstellung »Displacement« von Krista Svalbonas im tim.

Die US-amerikanische Künstlerin Krista Svalbonas geht mit der Ausstellung »Displacement« dem Thema Flucht und Vertreibung nach, wie es im Gefolge des Zweiten Weltkriegs massenhaft aufgetreten ist. Bei Ende des vom nationalsozialistischen Deutschland ausgehenden Krieges fanden sich hierzulande fast elf Millionen sogenannte Displaced Persons (DP) wieder. Viele Geflüchtete mussten teilweise mehrere Jahre hinweg in Camps leben. Svalbonas spürte diese Camps – auch in Augsburg – auf und fotografierte sie. Ihre Fotos bearbeitete sie und überzog sie mit einer abstrakt erscheinenden Struktur, die sich bei näherem Betrachten als Schrift entpuppt.

Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, 24. November ab 19 Uhr im Textilmuseum Augsburg statt. Museumsleiter Dr. Karl B. Murr, Prof. Dr. Günther Kronenbitter vom Lehrstuhl Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Augsburg und Historiker Dr. Julia Devlin werden an diesem Abend gemeinsam zum Thema diskutieren. Anschließend ist die Ausstellung bis 2. April 2023 zu sehen.

www.timbayern.de