Ausstellungen & Kunstprojekte

Gemischtes Einzel im Holbeinhaus

Manuel Schedl
28. November 2021

Philipp Zrenner und Tabata van der Locht spielen gemeinsam auf dem Groundfloor Playground #3 des Kunstvereins Augsburg.

Mit Bedacht hat der vom Kunstverein eingeladene Zrenner seine Kollegin und Partnerin von der Locht für diese dritte Ausgabe des Playground, dem Experimentierfeld für junge künstlerische Positionen des Kunstvereins, als Mit- und Gegenspielerin ausgewählt. Der starke Kontrast soll den Playground mit Leben und Spannung erfüllen.

Zrenner holt das Außen nach Innen. Er greift sich den urbanen Raum und die ihn umgebenden Orte der Entspannung, destilliert sie und setzt deren Essenz in seinen ortsbezogenen Arbeiten auf dem Groundfloor Playground des Kunstvereins wieder frei, teils ebenso geräusch- wie humorvoll.

Ganz anders dagegen die Tonalität in den Leinwandarbeiten von Tabata von der Locht. Diese geben sich zart und zurückhaltend. Auch sie eignet sich den Außenraum an, sucht dort malerische Gesten und »kuratiert« sie in textilen Schichten auf dem Bild. Die hauchdünne oberste Schicht gibt partiell den Blick auf darunter liegende frei. Für den Groundfloor Playground sammelte von der Locht u. a. Abdrücke der von ihr wahrgenommenen Umgebung des Kunstvereins und hielt sie auf diese Weise in einer wandfüllenden Arbeit fest.  Das Match der beiden jungen Kunstschaffenden dauert bis 30. Januar 2022.

www.groundfloor-playground.de

Weitere Nachrichten

21.01.2022 - 09:26 | a3redaktion

Bayerische Museen fordern eine 2G-Regelung.

21.01.2022 - 09:11 | Martin Schmidt

Ausnahmegitarrist Dimitri Lavrentiev präsentiert im Parktheater einen Mix aus Folk, Pop, Ragtime, Klassik und iberischen Einflüssen.

21.01.2022 - 07:00 | Manuel Schedl

Warum dürfen jüdische Gräber nicht aufgelöst werden? Wann sind Produkte des täglichen Bedarfs »koscher«? Zwei Führungen im Januar 2022 wollen Einblicke in die jüdische Lebensweise in Augsburg vermitteln und Wissen an die Stelle von Klischees setzen.

20.01.2022 - 18:00 | Martin Schmidt

»Ich wollt' ich wär ein Huhn«: Das Duo Kaktus & Co spielt am Samstag, 22. Januar, im Wittelbacher Schloss in Friedberg.

20.01.2022 - 07:00 | Anna Hahn

Das Duo »Text will Töne« bringt am Freitag, 21. Januar und Samstag 12. Februar weitere Vorstellungen seines neuen Stücks auf die Bühne des Abraxas Theaters.

19.01.2022 - 22:28 | Manuel Schedl

Gegenständlich bis abstrakt, neoexpressionistisch bis hyperrealistisch, informell bis monochrom – »BANG! Die Rückkehr der Malerei« huldigt ab 21. Januar der bemalten Leinwand.

18.01.2022 - 21:35 | Manuel Schedl

Nur noch wenige Tage lang lenkt eine Sonderausstellung der Künstlervereinigung »Die Ecke« den Blick auf ihr namensgebendes Element: die Ecke.

17.01.2022 - 12:00 | a3redaktion

Der Frauenbund Aichach feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat die Vorstandschaft mehrere Veranstaltungen geplant. Den Auftakt macht eine Ausstellung über die überörtliche Gründerin Ellen Ammann.

14.01.2022 - 13:32 | a3redaktion

Mit analogen und digitalen Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Literatur, Film, Musik und Bildende Kunst soll das Brechtfestival 2022 on- und offline erlebbar gemacht werden. Ab sofort sind Tickets erhältlich.

14.01.2022 - 09:56 | a3redaktion

Aufgrund des großen Interesses wird die Sonderausstellung um zwei Wochen bis Sonntag, 30. Januar verlängert. Zu sehen ist im Römerlager im Zeughaus eine Auswahl der spektakulären römischen Funde, die bei Ausgrabungen im Stadtteil Oberhausen entdeckt wurden.