Grandhotel trifft Theater

02.05.2018 - 11:22 | a3redaktion

Im Rahmen von »Plan A« präsentieren das Grandhotel Cosmopolis und das Theater Augsburg vom 4. bis 6. Mai ein gemeinsames Programm.

Musikinstallation: ALM (Automatische Loop Maschine)
4. Mai, 20 Uhr, hoffmannkeller

Die ALM ist ein erweitertes Multi Track Loop Pedal, an dem mehrere Personen gleichzeitig Loops einspielen können. Es stehen vier im Raum verteilte Stationen mit Mikrofonen und diversen Mini-Instrumenten zur Verfügung. Gerne dürfen mitgebrachte Klangerzeuger benutzt werden. Die erste freie Aufnahme bildet das Grundraster für alle weiteren Tonschleifen, so lange bis das ganze Gebilde von einem der Teilnehmer gelöscht wird. Dann beginnt das fröhliche Looping wieder von vorn. Mitglieder des Ensembles des Theater Augsburg und Musiker aus dem Umfeld des Grandhotel Cosmopolis improvisieren und performen gemeinsam auf dem besonders inspirierenden Apparat. Im Anschluss kann sich wer Lust hat selbst an der »Automatischen Loop Maschine« austoben. Parallel zur ALM findet im Barbereich des hoffmannkeller ein Live-Painting statt. Für Getränke und Fingerfood sorgt das Grandhotel Cosmopolis.


Konzert: Darifar
5. Mai, 21 Uhr, hoffmannkeller

Mit einer Lesung zu persischer Lyrik stimmen Ensemblemitglieder des Theater Augsburg ab 20 Uhr in den Abend ein.  Zusammen begeben sich Farhad Sidiqi (Foto: Ramona Gastl, vocals & lyrics), Riccardo Ferrara (guitar & compositions), Girisha Fernando (bass & compositions), Lilijan Waworka (keys) und Kilian Bühler (drums) als Darifar anschließend auf die Suche nach einem gemeinsamen, neuen Sound. Afghanischer Gesang trifft auf nordafrikanisch inspirierte Grooves, klirrende E-Gitarren und zeitgenössische Sounds und Riffs. Für das leibliche Wohl sorgt auch hier das Grandhotel Cosmopolis.


Konzert: Say Sue Me
6. Mai, 20 Uhr, Grandhotel Cosmopolis

Say Sue Me ist ein von amerikanischer Surfmusik inspiriertes Indie-Rock-Quartett aus Busan in Südkorea, gegründet im Jahr 2012. Es ist vor allem ihre Liebe zum 60’s Surf (The Ventures/Dick Dale), die ihren Sound mit einer gesunden Portion US-Indierock aus den 90ern (Seam, Yo La Tengo, Pavement) versüßt.

Weitere Nachrichten

21.08.2018 - 08:54 | a3redaktion

Gäste aus China und England sowie Augsburg und Schottland kommen am Freitag, 24. August, im Jugendzentrum villa zusammen.

21.08.2018 - 08:36 | a3redaktion

Am Donnerstag, 23. August, findet die Psychfest-Sommerausgabe statt.

20.08.2018 - 12:30 | a3redaktion

Diplom-Flötistin Tanja Grossmann gibt Unterricht für Querflöte in Friedberg und Augsburg.

16.08.2018 - 13:22 | a3redaktion

Kandidat*innen-Check zur bayerischen Landtagswahl 2018: Sieben Video-Interviews zur Kulturpolitik sind online.

16.08.2018 - 10:19 | a3redaktion

Der Brechtkreis lädt gemeinsam mit dem Brechtfestival und mit Unterstützung durch den Bildungsreferenten der Stadt Augsburg, Hermann Köhler, zu einem Wettbewerb für Schüler*innen ab Klasse 5 ein.

15.08.2018 - 08:11 | a3redaktion

Das Schaezlerpalais zeigt noch bis zum 23. September Druckgrafiken von Hendrick Goltzius.

14.08.2018 - 08:50 | a3redaktion

Am Freitag, 17. August, ist Mimi Love (Katerblau Berlin, Bar25, Bachstelzen) im City Club zu Gast.

12.08.2018 - 08:10 | a3redaktion

Die Galerie Noah zeigt bis zum 9. September Malerei aus drei Jahrzehnten von A. R. Penck.

11.08.2018 - 08:19 | Martin Schmidt

Die Post-Hardcore-Ikone Nathan Gray, Sänger und Gründungsmitglied von Boysetsfire, ist mit einem stimmungsvollen Akustik-Gig am Freitag, 17. August, im Parktheater im Kurhaus zu Gast.

08.08.2018 - 08:46 | a3redaktion

Elektronische Duschmusik 10th Jubilee: Zum 10. Mal steigt im City Club der Dusche-Labelabend. Termin: Samstag, 11. August, ab 23 Uhr.