Grassi malt Mozart

17.05.2015 - 13:49 | a3redaktion

Die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg und die Initiative Staats- und Stadtbibliothek Augsburg e.V. laden am 19. Mai um 18:30 Uhr zu einem Vortrag mit Dr. Christoph Großpietsch (Stiftung Mozarteum Salzburg).

Bis ins 18. Jahrhundert stellte die Miniatur in ihrer Reduziertheit ein herausgehobenes Bildnis dar. Einige in Zusammenhang mit der Familie Mozart stehende Miniaturen haben direkt mit Augsburg und mit der Staats- und Stadtbibliothek zu tun. Nicht nur sie werden vorgestellt. Im Mittelpunkt steht die 1783 entstandene Bildnisminiatur des Wiener Porträtisten Joseph Grassi (1757–1838), die irritiert, da sie Mozart ungeschönt zeigt. Erst kürzlich konnte sie als authentisches Mozartbild bestimmt werden und beweist: Mozart hatte gar nicht die anmutigen Züge, die wir hundertfach auf Bildnissen von ihm kennen.

Dr. Christoph Großpietsch ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Stiftung Mozarteum Salzburg und Mitglied des Teams der Digitalen Mozart Edition (DME). Er ist Autor von Schriften zur Mozart-Biographik und -rezeption und spezialisiert im Bereich der Ikonographie und Provenienz von Mozart-Bildnissen.

Der Vortrag findet im Lesesaal der Staats- und Stadtbibliothek statt. Der Eintritt ist frei.

www.sustb-augsburg.de

Weitere Nachrichten

21.10.2019 - 08:15 | a3redaktion

Das »Augsburger VokalEnsemble« führt am 26. Oktober in Ev. St. Ulrich das Oratorium »Joshua« von G. F. Händel auf.

barcsay009.jpg
21.10.2019 - 07:41 | a3redaktion

Gemeinsam mit »Lokalmatador« Stefan Barcsay präsentieren sich die Gitarren-Virtuosen Prof. Tillmann Reinbeck aus Stuttgart und Stefan Volpp aus Basel am Samstag, 26. Oktober, um 19:30 Uhr im Brechthaus.

20.10.2019 - 08:27 | a3redaktion

Das 1. Augsburger Rudelsingen kommt am Mittwoch, 23. Oktober (19:30 Uhr), ins Parktheater.

20.10.2019 - 07:49 | a3redaktion

Die Stadt Augsburg lädt am 24. Oktober zu einer Bürgerwerkstatt zur Zukunft des Stadtmarkts.

20.10.2019 - 07:22 | Martin Schmidt

Goldene Zeiten, Goldener Saal, glänzendes Programm: Das 2. Fes­tival für Alte Musik lädt von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Oktober, ein.

19.10.2019 - 17:30 | a3redaktion

Die »klapps PuppenSpielTage« für Jung und Alt und Dazwischen präsentieren sich noch bis zum 20. Oktober im Kulturhaus abraxas.

18.10.2019 - 07:51 | a3redaktion

»Meet the artist« heißt eine neue Konzertreihe im Höhmannhaus und findet erstmals am Samstag, den 19. Oktober statt.

17.10.2019 - 07:19 | a3redaktion

Die Pferseer Buchhandlung Bücherinsel lädt am 19. Oktober um 16 Uhr zur Lesung für Kinder »Leopold & Amadeus – Das Pupskonzert der Mozart-Racker« ein.

16.10.2019 - 15:06 | Juliana Hazoth

Die Jury hat entschieden: Am 14. Oktober wurde Saša Stanišić’ Roman »Herkunft« mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichnet.

die_noetige_folter__theater augsburg_foto_jan-pieter_fuhr_0388.jpg
16.10.2019 - 07:59 | a3redaktion

Anlässlich der Wiederaufnahme von »Die nötige Folter« begrüßt das Staatstheater Augsburg Dietmar Dath, den Autor des Stücks, zum Nachgespräch am 18. Oktober in der Brechtbühne im Gaswerk.