Herkunft und Zukunft verbinden

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.

Christoph Lang hat seine Arbeit als neuer Heimatpfleger beim Bezirk Schwaben aufgenommen. Damit löst er Dr. Peter Fassl ab, der nach 33 Jahren in den Ruhestand ging. »Es ist unser Anspruch als Bezirk, das kulturelle Leben der Menschen in Schwaben mitzugestalten und dabei die Themen Herkunft und Zukunft zu verbinden. Ich bin mir sicher, dass Christoph Lang unsere Bezirksheimatpflege mit seiner Expertise und seinem Engagement bereichern wird«, erklärt Bezirkstagspräsident Martin Sailer.

Die Bezirksheimatpflege setzt sich wissenschaftlich mit dem kulturellen Erbe Bayerisch-Schwabens auseinander. Zu den Aufgaben des Bezirksheimatpflegers zählt es, den Bezirkstag von Schwaben in fachlichen Fragen der Denkmal-, Kultur- und Heimatpflege zu beraten. Zudem unterstützt Lang künftig Kreis- und Stadtheimatpfleger, Heimatvereine, Archive, Bibliotheken, nichtstaatliche Museen und auch Einzelpersonen. »Mein Ziel ist es, allen Interessierten Inhalte zur Kultur und Geschichte unserer Region zu vermitteln. Denn wenn wir unsere Wurzeln kennen, fällt uns die Wertschätzung unseres unmittelbaren Lebensraums leichter«, erklärt er. Dabei sei es sein Anliegen, die bisher erfolgreiche Arbeit der Bezirksheimatpflege fortzuführen und gleichzeitig neue Projekte anzustoßen. Er freue sich darauf, innovative Vermittlungsformen anzugehen und mit regionalen Partnern zusammenzuarbeiten.

Berührungspunkte mit dem Bezirk hatte Lang bereits während seiner Ausbildungsjahre: 1999 machte er bei der Bezirksheimatpflege sein erstes Praktikum, das Teil seines Studiums der Volkskunde, Landesgeschichte und Musikwissenschaft war. Von 2003 bis 2005 unterrichtete der Historiker (M.A.) deutsche Sprache und Landeskunde an der Universität in Kragujevac (Serbien). Im Anschluss daran absolvierte er an der Universität Augsburg ein Lehramtsstudium, arbeitete zeitgleich als Stadtarchivar in Neusäß und wechselte 2008 als Archiv- und Museumsleiter nach Aichach, wo er bis Dezember 2020 tätig war. Sein historisches Interesse war für Lang stets mit ehrenamtlichem Engagement verbunden. Für seine volksmusikalische Tätigkeit erhielt er beispielsweise gemeinsam mit seinen Eltern und seinen Schwestern 2017 die Schwäbische Nachtigall des Bezirks. Geboren in Augsburg, aufgewachsen in Neukirchen bei Thierhaupten und nun wohnhaft in Dinkelscherben kennt Lang Schwaben von verschiedenen Seiten. »Schon meine Eltern waren und sind ehrenamtlich engagiert und historisch interessiert. Da sie aus verschiedenen Ecken Schwabens stammen, erstreckte sich auch mein persönlicher Horizont schon früh auf das Gebiet des gesamten Bezirks«, erzählt er.

Historische Ereignisse, die den Bezirk Schwaben betreffen, werden Lang nun auch beruflich begleiten. Zu den ersten anstehenden Themen zählen der Bauernkrieg von 1525 und die Erinnerung an die Kreisgebietsreform 1972. Weiterhin wird er im kommenden Jahr die Planung des Kunst-, Literatur- und Denkmalpreises des Bezirks übernehmen und auch das historische Bezirksarchiv weiterentwickeln.

www.heimatpflege.bezirk-schwaben.de
 
Foto © Corinna Malek

Weitere Nachrichten

28.02.2021 - 06:58 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg hat die Theologin Prof. Dr. Elisabeth Naurath (Universität Augsburg) eingeladen, ein »Wort zum Sonntag« zur Ballett-Inszenierung »Winterreise« zu sprechen.

28.02.2021 - 06:03 | a3redaktion

»Kultur im Schaufenster« geht im März in eine neue Runde: Talks, Live-Konzerte, Literatur und Tanz stehen an.

26.02.2021 - 12:38 | a3redaktion

Am Sonntag, 28. Februar, gehen bundesweit um 19 Uhr die Lichter der Kinos an. Auch die Betreiber*innen des Liliom beteiligen sich an der Aktion. Ihre Botschaft: »Kino fehlt«.

26.02.2021 - 11:43 | a3redaktion

Farhad Jooyenda veröffentlicht seinen neuen Song mit einem Video auf YouTube. Im Cast mit dabei: Mitglieder des Orga-Teams der Kültürtage.

25.02.2021 - 11:36 | a3redaktion

Im Rahmen von »Play Me, I’m Yours« werden im September wieder Straßenklaviere die Augsburger Plätze übernehmen. Der Veranstalter Augsburg Marketing sucht ab sofort kreative Köpfe für eine farbenfrohe Gestaltung der Pianos. Bewerbungsschluss ist der 9. April 2021.

24.02.2021 - 14:05 | a3redaktion

Am Mittwoch, 24. Februar, startet das Staatstheater Augsburg in sein nächstes musikalisches Aufnahmeprojekt: vier Videodrehs mit verschiedenen Kammermusikformationen der Augsburger Philharmoniker.

24.02.2021 - 14:00 | a3redaktion

Die Galerie am Berg in Friedberg würdigt Joseph Beuys mit einer Ausstellung in kleinem Rahmen. Ab 1. März werden dort einige seiner Arbeiten präsentiert.

24.02.2021 - 09:44 | a3redaktion

Das Brechtfestival feiert Premiere im Netz: Vom 26. Februar bis 7. März präsentiert das Event unter dem Titel #digitalbrecht einen Genre-Mix aus Performance, Lyrik, Musik, Film, Literatur, Hörspiel und Kino.

22.02.2021 - 13:01 | a3redaktion

Der Weltladen Augsburg und die Fairhandelsberatung bieten ab dem 1. März einen »Grundkurs Fairer Handel« an, der erstmals online stattfindet.

22.02.2021 - 12:50 | a3redaktion

Schauspieler*innen des Staatstheaters Augsburg präsentieren am Donnerstag, 25. Februar, 19:30 Uhr, eine Online-Lesung des politisch hoch aktuellen Textes »Insulted. Belarus« auf Zoom.