Der illuminierte Bauer

02.07.2015 - 08:40 | a3redaktion

Am 5. Juli um 19 Uhr kommt die schwäbische Mundart-Rarität aus dem 18. Jahrhundert im Kreuzgarten des Klosters Thierhaupten auf die Bühne.

Das Kloster Ursberg ist im Besitz einer umfassenden Notensammlung, in der sich viele historische Schätze schwäbischer Klosterkompositionen befinden. Eine davon ist das lustige Singspiel »Der illuminierte Bauer« des Benediktinerpaters Benno Grueber, das wohl für eine klösterliche Faschingsveranstaltung geschrieben wurde. Der Einakter ist eine ausgesprochene Rarität. Er ist in schwäbischer Mundart verfasst und stellt eine bäuerliche Szene des späten 18. Jahrhunderts nach.


Das immer aktuelle Thema Familienstreit ist Mittelpunkt des Stückes. Der »pater familias« bemerkt aus Trunkenheit nicht, dass er sein ungerechtes Verhalten ändern muss und riskiert damit den Bruch mit seiner Familie. Das Thema hat zur Zeit der Französischen Revolution natürlich gesellschaftspolitischen Zündstoff enthalten. Ob sich der Klosterkomponist der Tragweite seiner Gesellschaftskritik bewusst war, wissen wir heute nicht mehr. Der muntere Einakter wird mit acht Musikern und vier Schauspielern unter der Leitung von Stefanie Joas auf die Bühne gebracht.

Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Jugendliche und Schüler: 5 Euro. Das volkstümlich-lustige Singspiel wird Open-Air im Kreuzgarten aufgeführt, bei schlechtem Wetter im Kapitelsaal.

www.bezirk-schwaben.de

Foto: Mathias Jannetti

Themen:

Weitere Nachrichten

08.08.2020 - 07:44 | Martin Schmidt

Augsburger Hohes Friedensfest am 8. August mit vielen Friedenspicknicks statt nur einer großen Tafel auf dem Rathausplatz.

Freiluftkino Stadbergen
06.08.2020 - 15:58 | Thomas Ferstl

Ab 6. August findet auf der Liegewiese des Gartenhallenbads Stadtbergen ein temporäres Freiluftkino statt.

05.08.2020 - 07:06 | Martin Schmidt

Blick auf die Goldenen 20er-Jahre in Augsburg: Das Soul-Pop Duo Miss Grace entwickelte im Rahmen eines Forschungsprojekts der TU München einen Video-Clip zu ihrer neuen Single »Walk with me«.

04.08.2020 - 07:10 | a3redaktion

Die Friedenstafel am 8. August wird corona-bedingt durch Friedenspicknicks abgelöst. Die gebackenen Friedenstauben können per Mail bestellt werden.

03.08.2020 - 09:52 | Martin Schmidt

Brunnenhofbühne steht Freier Kulturszene kostenfrei zur Verfügung. Das Städtische Kulturamt übernimmt Nutzungsgebühr.

03.08.2020 - 07:37 | Bettina Kohlen

Die Sonderausstellung »Glanzvolles Andenken« im Maximiliansmuseum zeigt Augsburger Silber aus dem Vermächtnis von Kurt F. Viermetz.

03.08.2020 - 07:30 | Martin Schmidt

Das Parktheater im Kurhaus Göggingen präsentiert sein Spielzeitprogramm 2020/21 – und eine neue Webseite. Am 3. August startet der allgemeine Vorverkauf für die neue Saison.

02.08.2020 - 16:56 | Thomas Ferstl

Lange hat es gedauert, doch nun haben die meisten Kinos in der Bundesrepublik ihren Betrieb wiederaufgenommen.

02.08.2020 - 16:29 | Bettina Kohlen

Die Ausstellung »Unsere Werte« Jüdischen Museum Augsburg Schwaben untersucht fünf verschiedene Werte unter einem spezifisch jüdischen Blickwinkel: Familie, Wohltätigkeit, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Gemeinschaft.

02.08.2020 - 13:43 | a3redaktion

Kritisierte App geht außer Betrieb: Das Fugger und Welser Erlebnismuseum reagiert auf Vorwürfe einer Schönfärbererei bei Sklaverei und Kolonialismus. Tourismusdirektor Götz Beck bezieht in einer Pressemitteilung Stellung.