IN:JOY

28.01.2020 - 14:08 | Max Kretschmann

Am 1. Februar präsentiert das Staatstheater Augsburg um 19 Uhr in der Brechtbühne einen Kurzfilm von Sebastian Baumgart, Ana Wybkea Guschke und Sophia Cecco.

Mit dem Staatstheater verbindet man wohl in erster Linie die darstellenden Künste. Doch Schauspiel findet hier gewöhnlich auf den Bühnen statt und nicht auf der Leinwand. Sebastian Baumgart, der seit sieben Jahren in Augsburg schauspielert, wollte diesen Zustand offenbar auflockern. Mit einer Drehbuchidee für einen Kurzfilm wandte er sich eine seine Kollegin Ana Wybkea Guschke: Er wollte das Leben einer jungen Frau mit Depression skizzieren, doch ohne dabei zu sehr in einen erzählenden Stil zu verfallen. Gemeinsam mit Sophia Cecco, die sich mit Kameraführung und Schnitt auskennt, entwarfen sie allerdings ein anderes Bild. Nicht mehr Depressionen sollten im Vordergrund stehen, sondern die Frage nach dem Glück im Alltag überhaupt. Ana Wybkea Guschke sollte deshalb eine »normale« junge Frau Ende Zwanzig porträtieren.

Wichtig war den Produzenten, dass es zu keinem Klimax komme, ja alle narrativen Mittel möglichst zurück gefahren werden. Stattdessen soll das Publikum unmittelbar empfinden, wahrnehmen und erleben. Um dieser Handlungslosigkeit einen weiteren affektiven Anstrich zu verleihen, gibt es keine Rede, stattdessen bedienen sich die Produzenten des filmischen Mittels der Musik, die Julian Kuhrdt bereitstellt. 

Die Ergebnisse dieses engagierten Experiments »IN:JOY« können Interessierte kostenlos am 1. Februar um 19 Uhr in der Brechtbühne im Gaswerk erleben, wo der Kurzfilm seine Weltpremiere feiert. Aufgrund des begrenzten Kontingents an Sitzplätzen ist es sinnvoll, sich vorab eine kostenlose Platzkarte im Besucherzentrum des Staatstheaters am Rathausplatz zu besorgen.

www.staatstheater-augsburg.de/in_joy

Themen:

Weitere Nachrichten

09.04.2020 - 11:35 | a3redaktion

Virtuelles Erlebnis für zu Hause: Der »VR-Theater-Lieferservice« des Staatstheaters Augsburg geht an den Start.

09.04.2020 - 11:27 | a3redaktion

Hotzenplotz, Monstermash, Songslam! Der »Club und Kultur Stream« der Club und Kulturkommission Augsburg e.V. und seiner Partner*innen geht ins dritte Wochenende.

08.04.2020 - 18:04 | a3redaktion

Agnes Malich, Geigerin sowie Vorstandsvorsitzende und Sprecherin des Orchestervorstands der Augsburger Philharmoniker, im Podcast über ein 10.000-Euro-Spendenziel und Post-Corona-Kooperationen mit dem Sensemble Theater und der Bayerischen Kammerphilharmonie.

08.04.2020 - 10:57 | a3redaktion

»Zuhause im Museum«: Ein virtueller Rundgang führt durch die Sonderausstellung »Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof«.

08.04.2020 - 10:49 | a3redaktion

Die Ausschreibung zum 61. Kunstförderpreis der Stadt Augsburg läuft vom 1. bis 31. Mai.

07.04.2020 - 16:23 | a3redaktion

Die Wähler*innen haben entschieden: Eva Weber wird Oberbürgermeisterin der Stadt Augsburg. Die sechste Episode von »Jetzt geht Kurt«, dem Podcast von DAZ und a3kultur zur Kommunalwahl 2020, ist online.

07.04.2020 - 12:05 | Thomas Ferstl

Streaming-Tipp – »Projektor«, die a3kultur-Filmkolumne, empfiehlt die animierte Liebesgeschichte »Chico & Rita«.

07.04.2020 - 11:47 | a3redaktion

Das Liliom Kino möchte zusammen mit seinen Gästen die Pflegerinnen und Pfleger in der Region unterstützen.

06.04.2020 - 11:09 | a3redaktion

STac-hack – students against corona hackathon: So lautet der Titel eines hochschul- und länderübergreifenden Hackatons vom 9. bis 11. April.

06.04.2020 - 10:00 | a3redaktion

»Wir wollen Teil einer Wohnungsbewegung sein!« – WOGENAU eG ist nun die elfte Wohnbaugenossenschaft der Stadt Augsburg.