Internationales Digitaltheaterprojekt

20.11.2020 - 10:26 | a3redaktion

Drei Gruppen aus Deutschland, Rumänien und der Ukraine arbeiten auf Einladung des Bezirks Schwaben an der Produktion »Selbstportrait – Versuche der Verortung«.

Seit Jahrzehnten pflegt der Bezirk Schwaben eine Regionalpartnerschaft zur Bukowina, einer historischen Landschaft zwischen Mittel-, Südost- und Osteuropa, die derzeit schwer von der Pandemie betroffen ist. Um den Kontakt trotz der Einschränkungen durch Corona aufrechtzuerhalten, startete nun ein digitales Theaterprojekt. Seit Anfang November treffen sich die Teilnehmer*innen vor ihren Bildschirmen und zeigen, wie Zusammenarbeit mithilfe von Chat-Plattformen übers Internet funktioniert. Drei Gruppen aus Deutschland, Rumänien und der Ukraine beschäftigen sich in den kommenden Wochen mit den Themen Zugehörigkeit, Sprache und Identität. Ziel ist es, im Frühjahr 2021 mit den drei Einzelproduktionen eine gemeinsame, digitale Bühne zu bespielen.

Das Projekt steht unter dem Titel »Selbstportrait – Versuche der Verortung«: Grundlage ist das Gedicht »Selbstportrait« der Lyrikerin Rose Ausländer. Ausländer wurde 1901 in Czernowitz geboren und hatte jüdische Wurzeln. Ihre Biographie ist geprägt von zwei Weltkriegen, Vertreibung und Exil. Sie sprach mehrere Sprachen und beschäftigte sich mit dem Thema Kommunikation. Das greifen nun auch die Teilnehmer*innen des Theaterprojekts unter der Leitung von Regisseurin Gianna Formicone auf. Beteiligt sind außerdem Cosmin Panaite vom Studententheater »Fabulinus«, Suceava und Oleh Barasij vom Kulturzentrum »Gedankendach«, Tscherniwzi.

www.bezirk-schwaben.de

Themen:

Weitere Nachrichten

23.11.2020 - 11:24 | Martin Schmidt

Immer montags präsentiert a3kultur in seiner Podcast-Reihe »Kulturregion trotz Corona« eine neue Folge der Podcast-Staffel »Musik im Blut?!« des Jungen Theaters Augsburg: Folge 6 dreht sich um die Frage, welche Vorbilder und Erlebnisse den eigenen musikalischen Weg beeinflussen.

20.11.2020 - 10:31 | a3redaktion

Oliver Luxenhofer, Absolvent des Studiengangs Interaktive Mediensysteme an der Hochschule Augsburg, erhält den Annual Multimedia Digital Talents Award 2021 für seine Masterarbeit »hierzuliebe«.

20.11.2020 - 10:13 | a3redaktion

Mit »Lot flieht aus Sodom«, einem Werk des Künstlers Johann Konrad Seekatz (1719–1768), bereichern die Freunde der Kunstsammlungen die Deutsche Barockgalerie im Schaezlerpalais.

18.11.2020 - 13:08 | a3redaktion

Die »geschichtsagentur augsburg« hat mit der Klanginstallation »LISTEN« im »loop30 – der Hör-Raum im Kulturhaus abraxas« einen akustischen Gedenkort für Verfolgte des NS-Regimes geschaffen.

17.11.2020 - 15:58 | a3redaktion

Innovatives Raumkonzept und »Open-Library-System«: Am Montag, 16. November, wurde die neue Stadtteilbücherei Lechhausen an der »Schlössle-Kreuzung«, Blücherstraße 1, eröffnet.

17.11.2020 - 10:02 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg startet ein neues Serienprojekt auf Twitch: »W – Eine Stadt sucht ihre Wohnung«.

16.11.2020 - 11:52 | Martin Schmidt

a3kultur präsentiert in seiner Podcast-Reihe »Kulturregion trotz Corona« eine neue Folge der Podcast-Staffel »Musik im Blut?!« des Jungen Theaters Augsburg. In Folge 5 »Musik ist Gemeinschaft« erzählen die Expert*innen des Alltags, mit wem sie gerne zusammenspielen, und erinnern sich an besondere Erlebnisse beim Musikmachen.

13.11.2020 - 13:37 | a3redaktion

Derzeit sind keine Livebesuche möglich, doch »Das Kleine Format« des Kunstvereins Aichach ist bereits vorab als digitaler Ausstellungsrundgang zu sehen.

domsingknaben
13.11.2020 - 13:07 | a3redaktion

#KulturGutKnabenchor – 46 Knabenchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich zusammengeschlossen, um auf Nachwuchssorgen aufmerksam zu machen. Am Samstag, 14. November, ab 11:55 Uhr, treten sie in einem digitalen Flashmob auf.

13.11.2020 - 09:35 | a3redaktion

Das Märchenzelt lädt am Samstag, 14. November, 15 Uhr, zu einer Kundgebung. Weitere sollen folgen.