Club & Livemusik

Jangle-Psychedelic

a3kultur-Redaktion

Tess Parks präsentiert ihren Psychedelic-Pop am Samstag, 20. Mai in der Soho Stage.

Tess Parks veröffentlichte am 20. Mai 2022 ihr lang erwartetes neues Album »And Those Who Were Seen Dancing«. Genau zum einjährigen Jubiläum des Albums, also am Samstag, 20. Mai, gastiert sie in Augsburg. In der Soho Stage wird sie ihren Psychedelic-Pop präsentieren. Die Londoner Musikerin hat schon mit Anton Newcombe von den großartigen Brian Jonestown Massacre zusammengearbeitet, sie klingt ein wenig wie Mazzy Star auf Jangle-Pop und lässiger Psychedelic. Trance und Hedonismus unite. Gute Vergleichsreferenzen hängen auch dem Support an: J Mahons Indie-Rock soll Einflüsse haben von Sparklehorse, The Magnetic Fields und The Flaming Lips. Klingt interessant. Der in Berlin rumhängende Australier trägt sicher zu einem gelungenen Abend bei. Beginn ist 19.30 Uhr.
www.soho-stage.de

Das könnte Sie auch interessieren

Martin Schmidt
Club & Livemusik, Messen & Märkte

It's a 10-Inch now

Die Schallplattenbörse feiert ihr 10-Jähriges. Für Pfingstmontag, 20. Mai lädt die Jubiläums-Edition #17 in die Ballonfabrik ein.

Martin Schmidt
Club & Livemusik

Kalimba und Piano im Schloss

»Sparkle of Joy« heißt das farbenprächtige Weltmusik-Programm, mit dem Fred Brunner und Njamy Sitson im Wittelsbacher Schloss in Friedberg auftreten.

Martin Schmidt
Club & Livemusik, Festival

Das Amore-Modul 2024: More Modulare amore!

Von Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Mai heißt es wieder: Modulamore! Das Modular-Festival geht auf dem Gaswerksgelände in seine 2024er-Edition. Hier die Infos in Sachen Livemusik.