Kino trifft Kabarett und Livemusik

09.05.2020 - 13:55 | Marion Buk-Kluger

Das Messeflimmern auf dem Augsburger Messeparkplatz verbindet bald das Erlebnis Autokino mit einer Veranstaltungsbühne für Liveauftritte.

Die Messe Augsburg hat den passend großen Parkplatz, der leer steht, da keine Messen stattfinden. Franz Fischer und Ellen Gratza (ARB Kino GmbH, Kinodreieck Augsburg) wollen Filme zeigen, nicht nur im Lechflimmern, das demnächst starten soll, sondern eben auch in einem Autokino. Und das Konzertbüro von Erwin Kistler und Maria Löffler sowie deren Tochter Nadine Kistler-Engelmann hat Künstler (Kabarettisten, Comedians und Musiker) an der Hand, die auftreten möchten. So liegt es nahe, dass sich die drei Institutionen zusammentaten: Entstanden ist das Messeflimmern, das erste Augsburger Autokino mit Veranstaltungsbühne auf dem Messeparkplatz.

In Corona-Zeiten, wo sich doch einige nicht so gerne unter zu viele andere mischen, ist die Alternative, den Kino- und Kunstgenuss aus dem eigenen Auto heraus zu erleben, eine mögliche, um weiterhin diese Segmente anbieten zu können. Wenn die Genehmigung durch ist, wovon die Macher ausgehen, steht dem Start, innerhalb von zwei Wochen nach selbiger nichts im Wege, heißt es. Und weiter wird in der Präambel zum Messeflimmern mitgeteilt: »Wir möchten den Künstlern und Besuchern Kino, Kultur und Lebensfreude zurückbringen und zusammen viele tolle Veranstaltungen erleben! Die Grundvoraussetzung für die Durchführung des Messeflimmerns ist für uns als Veranstalter die strenge Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Sicherheitsvorgaben vom Freistaat Bayern und der Bundesrepublik Deutschland und die Berücksichtigung der momentan besonderen Verhaltensregeln im öffentlichen Raum.«

Pro Auto mit zwei Erwachsenen und Kindern kommt ein Kinobesuch auf 22 Euro, außerdem können Speisen und Getränke sowie Popcorn online hinzu bestellt oder aber selbst mitgenommen werden. Die Tickets gibt es ausschließlich als Online-Tickets »Print at Home« unter autokino.bayern

Franz Fischer betonte, dass neben aktuellen Kinohits wie »Systemsprenger«, den »Känguru-Chroniken« oder »Le Mans 66« auch Filmpremieren wie etwa »Der Boandlkramer und die ewige Liebe« mit Bully Herbig und Hape Kerkeling u.a. mit Darstellerbesuchen geplant sind.

Start der Live-Veranstaltungen ab Mitte Juni

Ab 13. Juni soll Sebastian Reich mit seiner Amanda den Reigen der Live-Auftritte starten, bei denen dann z.B. am 20. Juni Günter Grünwald und in Folge Klüpfel & Kobr, Willy Astor, Bülent Ceylan, Erkan und Stefan, Martina Schwarzmann, Michael Mittermeier, Max Raabe und weitere folgen. Hier liegen die Preise ab 49 Euro aufwärts pro Auto. Weitere Kooperationen wie etwa mit Künstlern der Region oder dem Staatstheater Augsburg sind denkbar.

Foto oben – Zum Info-Gespräch luden ein (v.l.): Ellen Gratza und Franz Fischer (Geschäftsführer ARB Kino GmbH, Kinodreieck Augsburg), Lorenz A. Rau (Geschäftsführer Messe Augsburg) sowie Maria Löffler und Erwin Kistler (Geschäftsführung Konzertbüro Augsburg GmbH).

Weitere Nachrichten

15.01.2021 - 12:32 | a3redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen zusätzlichen Ausstrahlungstermin von »Jack und die Zauberbohnen«. Das Wintermärchen des Theaters Eukitea ist somit noch an zwei Sonntagen per Stream zu sehen.

14.01.2021 - 12:45 | a3redaktion

Christoph Lang ist neuer Bezirksheimatpfleger des Bezirks Schwaben. Der Historiker tritt damit die Nachfolge von Dr. Peter Fassl an.

13.01.2021 - 09:42 | a3redaktion

Am 15. Januar stellen 17 Studierende der Hochschule Augsburg von 10 bis 13 Uhr ihre Start-up-Ideen einer prominent besetzten Jury vor. Das Format findet dieses Jahr erstmalig als Online-Veranstaltung statt.

13.01.2021 - 09:35 | a3redaktion

In seiner Digitalsparte bietet das Staatstheater Augsburg ab Montag, 18. Januar, ein neues Virtual Reality-Erlebnis an: »Oleanna – ein Machtspiel«. Es ist das erste dialogisch aufgebaute Stück für VR-Brillen.

11.01.2021 - 13:41 | a3redaktion

Mit einer multimedialen Website geben die Kunstsammlungen und Museen Augsburg einen spannenden Einblick in die aktuell Corona-bedingt geschlossene Sonderausstellung »Dressed for success« im Maximilianmuseum.

11.01.2021 - 13:40 | a3redaktion

Bischof Dr. Bertram Meier hat die Kirche St. Martin in Lagerlechfeld profaniert. Das Gotteshaus war aufgrund demographischer Veränderungen zu groß geworden. Nach einem Umbau werden ein neuer Gottesdienstraum und ein Kunstdepot der Diözese dort einziehen.

11.01.2021 - 12:11 | a3redaktion

Das Staatstheater Augsburg lädt am 13. Januar zur ersten Ausgabe seines digitalen Buchclubs ein. Im Vorfeld der Schauspielinszenierung von André Bücker wird der Roman »Der Zauberberg« von Thomas Mann in den Fokus genommen.

07.01.2021 - 06:40 | a3redaktion

Das Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg präsentiert seine Vortragsreihe »Stadtgeschichte(n)« als digitales Format per Zoom-Videokonferenz.

02.01.2021 - 06:00 | Martin Schmidt

Support your local artist: »Abraxas« von DEEP & N. Vinyl, Silberling, digital und Stream, neue Tonträger aus Augsburg und Region #10.

01.01.2021 - 06:38 | a3redaktion

Vom Forschungsprojekt an der Hochschule Augsburg zum Start-up: Das Unternehmen mivao bietet Alltagsstrukturierung und -unterstützung für Autist*innen.