Kinodreieck erneut ausgezeichnet

02.12.2019 - 09:36 | a3redaktion

Am 28. November wurde das Augsburger Kinodreieck in Landsberg am Lech bei der Verleihung der FFF-Kinoprogrammpreisprämien abermals für sein herausragendes Programm ausgezeichnet.

In diesem Jahr feierten Ellen Gratza und Franz Fischer Jubiläum: Schon zum 30. Mal in Folge erhielten sie die Auszeichnung vom Freistaat Bayern. Begonnen hatte alles im Jahr 1989 mit der Auszeichnung für das Programm des Stadtteilkinos Schauburg in Lechhausen. 1999 erfolgte dann der Einstieg in das Augsburger Kinodreieck. »Diese Auszeichnungen sehen wir in erster Linie als Kompliment an das überaus treue und begeisterungsfähige Augsburger Publikum«, so Ellen Gratza und Franz Fischer.

Staatsministerin Judith Gerlach betonte anlässlich der Verleihung der Prämie das große Interesse der Staatsregierung für die Erhaltung einer lebendigen Kinoszene Bayerns. Das Thalia Augsburg wurde für seine für eine herausragende Programmgestaltung ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurden zudem die zahlreichen Gäste aus der Filmwelt in Augsburg. 
 
So konnten alleine 2019 zahlreiche Regisseure, Schauspieler und Filmschaffende im Kinodreieck Augsburg begrüßt werden. Zuletzt unter anderem: die für den Oscar nominierte »Systemsprenger«-Regisseurin Nora Fingscheidt, Schauspiellegende Mario Adorf und die fast schon legendären Besuche des »Eberhofer«-Teams beim Lechflimmern Kino Open Air im Familienbad am Plärrer.

Im Dezember soll an den Erfolg angeknüpft werden: Regisseurin Neele Leana Vollmar zeigt ab 5. Dezember das »Auerhaus« – die Verfilmung des Bestsellers von Bov Bjerg über eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft in einem kleinen Dorf. Ab Mitte Dezember werden Peter Wohllebens »Das Geheime Leben der Bäume« und Caroline Links Verfilmung des bekannten Jdith Kerr Bestsellers »Als Hitler das rosa Kaninchen stahl« exklusiv für Vorabpremieren im Kinodreieck Augsburg buchbar. Pünktlich zur Schulkinowoche Bayern folgt die aufwändige Verfilmung von Hermmann Hesses »Narziss und Goldmund«.

www.lechflimmern.de

Themen:

Weitere Nachrichten

23.01.2020 - 08:32 | a3redaktion

H, das neue Projekt der Mitglieder von Rhytm Police, Das Hobos und Le Roy, legte im Herbst sein Debütalbum vor. Am 23. Januar um 21 Uhr präsentiert das Trio seinen Sound im Grandhotel Cosmopolis.

23.01.2020 - 07:53 | a3redaktion

Bei »Sounding Vanitas« spielen am Samstag, 25. Januar, Joseph Warner, Sebastian Giussani, Iris Lichtinger, Wolfram Oettl, Sophia Rieth, Jacopo Sabina und Marlis Neumann.

22.01.2020 - 17:49 | a3redaktion

Wer sich am 26. Januar in den Kleinen Goldenen Saal begibt, um mit der bayerischen kammerphilharmonie den Geburtstag von Wolfgang Amadé Mozart zu feiern, dem wird ein weiteres »Wunderkind« präsentiert: Felix Mendelssohn Bartholdy.

20.01.2020 - 10:23 | a3redaktion

Gemeinsam mit Root Leeb präsentiert Rafik Schami am 22. Januar um 19:30 Uhr den Band »Auf die Freundschaft« in der Stadtbücherei Augsburg.

20.01.2020 - 07:30 | a3redaktion

Am 24. Januar, 19:30 Uhr, ist Mirsolav Nemec im Ballonmuseum Gersthofen zu Gast.

19.01.2020 - 07:19 | Martin Schmidt

The Music of »Game of Thrones« wird am Samstag, 25. Januar, im Kongress am Park live zu hören sein.

19.01.2020 - 07:01 | a3redaktion

Eine sinfonische Zeitreise durch die legendäre Soul-Ära der 60er und 70er präsentiert The Soul Symphony am Freitag, 24. Januar, im Kongress am Park.

18.01.2020 - 10:53 | Susanne Thoma

Die Anwendung fabulAPP unterstützt bayerische Museen und Gedenkeinrichtungen bei der Entwicklung individueller digitaler Anwendungen für mobile Endgeräte.

17.01.2020 - 11:45 | a3redaktion

Der Bertolt-Brecht-Preis 2020 der Stadt Augsburg geht an Sibylle Berg. Der mit 15.000 Euro dotierte Literaturpreis wird am 18. Februar im Augsburger Rathaus an die Schriftstellerin und Dramatikerin überreicht.

17.01.2020 - 07:57 | a3redaktion

Im Rahmen ihrer »Nightfall«-Tour finden sich der Berliner Trompeter Till Brönner und der Freiburger Bassist Dieter Ilg zu einem spannenden Duo zusammen.