Ausstellungen & Kunstprojekte

Kleopatra zu Besuch in Augsburg

a3redaktion
7. September 2021

Das Römerlager im Zeughaus in Augsburg widmet sich in einer Sonderausstellung der bekannten Frauenfigur.

Kleopatra ist eine der geheimnisvollsten Frauengestalten der Antike. Sie war Regentin Ägyptens, Geliebte zweier römischer Herrscher, verwickelt in die Politik eines Weltreichs und beging tragischen Selbstmord. Bis heute hält sich das Bild einer schönen, berechnenden Frau, die mit außerordentlichem orientalischem Prunk selbst römische Herrscher beeindruckte. Das löste schon in der Antike eine Ägyptomanie aus, die in Wellen bis heute immer wiederkehrt.

Diese Begeisterung ließ jedoch die reale Person völlig in den Hintergrund treten. Diese wurde immer mehr durch eine Phantasiefigur ersetzt, die aus einer Mischung aus Erotik und poli­tischer Intrige besteht. Kleopatra zeigte man nach eigener Vorliebe hell- oder dunkelhäutig, blond oder dunkelhaarig, naiv oder machtbesessen. Fast immer jedoch ist sie die geheimnisvolle schöne Verführerin, verknüpft mit Klischees, wie man sich im Westen den Orient vorstellte. In der Sonderausstellung, die wegen Corona zunächst verschoben werden musste, steht die ägyptische Herrscherin im Mittelpunkt.

Die Ausstellung »Kleopatra zwischen Mythos und Realität« im Römerlager im Zeughaus stellt ab Freitag, 10. September die historischen Fakten und ihre die Rolle im damaligen politischen Gefüge dar. Welche Spuren die ägyptische Kultur bei den Römern hinterlassen hat, spiegelt sich in archäologischen Fundstücken und Bauwerken wider. Hierzu gibt es einige Fundstücke auch aus Augsburger Sammlungen. In unzähligen Gemälden, in Hollywood-Filmen, selbst in Computerspielen wird Kleopatra dem Zeitgeschmack unterworfen, wie in der Ausstellung an Beispielen zu sehen ist.

www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de

Weitere Nachrichten

27.11.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Am Freitag, 10. Dezember spielt das Johanna Summer Trio im Jazzclub Augsburg.

26.11.2021 - 23:46 | Manuel Schedl

Zum Jahresausklang gibt es ein Triple-Release von drei Augsburger Klangkünstlern auf dem Augsburger Sprachkunst-Label »atemwerft«

26.11.2021 - 09:00 | Gast

Bernd Rummert ist der Kunstpreisträger der Stadt Augsburg 2021. Von Norbert Kiening

24.11.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Samstag, 27. November eröffnet die 73. Große Schwäbische Kunstausstellung in der Halle 1 im Glaspalast.

24.11.2021 - 12:32 | Anna Hahn

In Diedorf zeigt das Theater Eukitea einen Klassiker der Märchenerzählung: »Dornröschen«.

24.11.2021 - 10:25 | Bettina Kohlen

Die Galerie Noah zeigt im Glaspalast neue Arbeiten des Wiener Aktionskünstlers Hermann Nitsch, darunter auch die Bayreuther Walküre-Schüttbilder vom letzten Sommer.

23.11.2021 - 11:49 | Anna Hahn

Meggie, Dornröschen und das kleine Engele nehmen Kinder und die ganze Familie mit auf eine Reise in fantastische Welten.

22.11.2021 - 09:17 | Manuel Schedl

Der Fotograf Fabian Schreyer hat sich der stolzen Wasservögel angenommen und manch komisches Element bei ihnen entdeckt.

18.11.2021 - 13:31 | Martin Schmidt

Henge bringen intergalaktischgen Rave nach Augsburg. Das spacig-funkadelisches Raumschiff der Band aus Manchester landet am Samstag, 27. November im City Club.

18.11.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Der Vorstand der Club & Kulturkommission Augsburg wurde im Amt bestätigt. Das dreiköpfige Vorstandsteam ist für zwei Jahre im Amt.