Politik & Gesellschaft

Kultur in Sicht

a3redaktion
10. Mai 2021
Das Museum Oberschönenfeld, Foto © Bezirk Schwaben/Andreas Brücklmair

Vom summenden Bienengarten bis hin zum magischen Märchenwald: Voraussichtlich am 13. Juni startet der Bezirk Schwaben sein Kulturprogramm und gewährt Jugendlichen freien Eintritt in seine Museen. Vorab erwarten Interessierte Outdoor- und Online-Angebote.

Die Planung steht: Wenn es die Situation erlaubt, öffnen die Bezirksmuseen am 13. Juni. »Wir haben die Hoffnung, dass die Inzidenz bis dahin unter 100 sinkt und wir öffnen können,« sagt Bezirkstagspräsident Martin Sailer. In einer Videobotschaft wendet sich der CSU-Politiker an alle Kulturinteressierten.

Mit der Wiedereröffnung der Bezirksmuseen gelten vereinfachte und vereinheitlichte Eintrittspreise im Museum KulturLand Ries in Maihingen und im Museum Oberschönenfeld (Foto © Bezirk Schwaben/Andreas Brücklmair). Ab sofort haben alle Jugendlichen bis 18 Jahre sowie Auszubildende und Studierende freien Eintritt. Der Einheitspreis für Erwachsene beträgt 4 Euro. Menschen mit Behinderung, Rentnerinnen und Rentner, Arbeitslose sowie Wehr- und Freiwilligendienstleistende erhalten 50 Prozent Ermäßigung. Eine Jahreskarte gibt es bereits für 9 Euro.

Museum Oberschönenfeld: Handwerkskunst und Holzskulpturen

Die überlebensgroßen Holzskulpturen des Bildhauers Josef Lang, die derzeit auf dem Außengelände des Museums Oberschönenfeld zu bestaunen sind, bleiben den Besucher*innen länger erhalten – voraussichtlich bis zum 3. Oktober. Die Sonderausstellung »Heinz hört auf«, die sich dem Drechsler- und Schreinerhandwerk widmet, startet ab der Wiedereröffnung und wird bis Herbst 2022 verlängert. Die Exponate umfassen Holzspielsachen, gedrechselte Gebrauchsgegenstände, Kunsthandwerk sowie Möbel und vermitteln ein eindrucksvolles Bild vom Handwerk im Allgäu.

In der Schwäbischen Galerie ist voraussichtlich ab 13. Juni eine umfangreiche Einzelausstellung des Diedorfer Künstlers Norbert Kiening zu sehen. Unter dem Titel »Mein innerer Wald« erwarten die Besucher*innen Gemälde, Holzschnitte und Skulpturen. Die Ausstellung wird voraussichtlich bis Ende Juli verlängert.

Die Hammerschmiede Naichen wird ebenfalls voraussichtlich ab 13. Juni wieder geöffnet und kann darüber hinaus nun auch online besichtigt werden – mit dem neuen virtuellen Rundgang, der auf der Homepage des Museums zur Verfügung steht. Die geplante Ausstellung »Krummes Wasser – Leben in und an der Kammel« ist aufgrund der erforderlichen Corona-Maßnahmen voraussichtlich erst 2022 zu sehen.

Foto © Martin Beer

Museum KulturLand Ries: »Holz macht Sachen!«

Im Museum KulturLand Ries in Maihingen wartet die Sonderausstellung »Holz macht Sachen! Holz, Baum, Wald und Du?« auf  ihr Publikum. Die Schau thematisiert das Material Holz in seiner Vielfältigkeit und richtet den Blick auf seine Bedeutung als nachhaltiger Rohstoff angesichts des Klimawandels. Zum Internationalen Museumstag am 16. Mai erwartet Interessierte ein Videoclip auf der Homepage des Museums: Jugendliche präsentieren besondere Exponate, die sie ausgewählt haben.

Für die interaktiven Elemente der Ausstellung wurde das Museum außerdem mit WLAN ausgestattet, das auch künftig allen Besucher*innen kostenfrei zur Verfügung steht und unter anderem eine virtuelle Schnitzeljagd durch das Museum und den Außenbereich ermöglicht.

Auf dem Außengelände des Museums gibt es demnächst einen »Bienengarten« mit zwei Bienenvölkern, ein 100 Jahre alter Imkerwagen  und ein Automat für Blühwiesen-Saatgut – zum Entdecken und Mitmachen.

Foto © Franziska Kluge

Schloss Höchstädt: Nutzwald und verwunschener Ort

Die Ausstellung »MärchenWald« auf Schloss Höchstädt präsentiert den Wald als Schauplatz zahlreicher Märchen und als facettenreiches Ökosystem, zeigt ihn als Lebensraum von Tieren, Pflanzen und magischen Gestalten. Der ursprünglich für den 16. Mai geplante Holz-Aktionstag wird auf den 8. August verlegt und zusammen mit dem Sommerfest veranstaltet. Dazu gibt es Nachhaltigkeit digital und zum Mitmachen: Wer sich als Baumpfleger versuchen möchte, kann schon bald begleitend zur Ausstellung die App »Mein Märchenwald« aufs Smartphone laden und einen virtuellen Baum pflanzen. Für jeden erfolgreich online großgezogenen Baum pflanzt der Bezirk Schwaben einen echten Baum. Die App ermöglicht auch, mithilfe der Handykamera ein virtuelles dreidimensionales Waldtier auf dem Smartphone springen zu lassen – entweder als Begleiter durch die Ausstellungsräume oder im eigenen Wohnzimmer.

Weitere Nachrichten

21.06.2021 - 10:59 | Anna Hahn

Bernsteine, Streichhölzer, Skulpturen, eine Jukebox mit Schellack-Platten, eine Armprothese, das Modell einer Fregatte oder eine Komposttoilette »Klo to go« – Holz und all die Dinge, die daraus gefertigt sind, stehen im Mittelpunkt der Ausstellung im Museum KulturLand Ries Maihingen.

18.06.2021 - 14:27 | Anna Hahn

Das Staatstheater Augsburg eröffnet am Samstag, 19. Juni, mit dem Erfolgsmusical »Chicago« die Saison auf der Freilichtbühne und verspricht Mord, Stars, Jazz, Show und Sexappeal!

17.06.2021 - 07:00 | a3redaktion

Unterstützt vom Deutschen Literaturfonds und dem Kulturamt wird am Freitag, 18. Juni, 19.30 Uhr, die Lyrik-Szene in Augsburg wiederbelebt.

16.06.2021 - 16:59 | Renate Baumiller-Guggenberger

Mit eingängigen Melodien und tiefgründigen Texten begeisterte Charlotte Brandi das Publikum beim digitalen Brechtfestival im März 2021. Brandi gelingt es, nachdenklich machende Texte über Selbstliebe, verpasste Chancen oder die Angst vor Stillstand in einen zauberhaften Sound zu packen.

15.06.2021 - 07:50 | Martin Schmidt

Dr. Natasha A. Kelly zu Gast in der Online-Auflage von »DenkRaum«. Die Kommunikationssoziologin mit den Forschungsschwerpunkten Post-/Kolonialismus und Feminismus im Gespräch über ihr neues Buch »Rassismus. Strukturelle Probleme brauchen strukturelle Lösungen«

12.06.2021 - 07:24 | Martin Schmidt

Punkrock-Abend beim Gaswerksommer: Mit dabei sind die Revelling Crooks (Bild), Hörstreich und Plan B.

11.06.2021 - 07:30 | Martin Schmidt

Im Jazzclub Augsburg findet am Freitag, 11. Juni, wieder das erste Live-Konzert seit langem statt. Die Ehre hat das Trio Zahg.

10.06.2021 - 15:58 | Martin Schmidt

Der Gaswerksommer geht in sein zweites langes Wochenende: Sportangebote & Kulinarik, Musik quer durch die Genres, Ferienprogramm Tschamp und die Bayerische Sportjugend sind mit dabei.

10.06.2021 - 15:02 | Martin Schmidt

Die neue a3kultur Spotify-Playlist ist online. »mischpult | Sommer 2021« präsentiert aktuelle Neuerscheinungen regionaler Bands, Musiker*innen und Labels. Mit dabei: mycrotom, San Antonio Kid, Sedef Adasi und Roy Bianco & The Abbrunzati Boys. Dazu: Audio-Überblick auf die Bands der aktuellen Open Air Saison.

09.06.2021 - 20:32 | a3redaktion

Am Samstag, 12. Juni, veranstaltet die Ständige Konferenz der Kulturschaffenden von 10 bis 16 Uhr im Glaspalast eine kulturpolitische Diskussion. Unter dem Titel »Kultur post Corona – zurück an den Start oder wohin? Eine Ständige Konferenz zu Themen der Zeit, digital und in Präsenz« diskutieren die Teilnehmer*innen kulturpolitische Fragen.